Ich Habe Das Geschenk Meines Sohnes Vergessen
Ich Habe Das Geschenk Meines Sohnes Vergessen

Video: Ich Habe Das Geschenk Meines Sohnes Vergessen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: ICH zerstöre mein BRUDERS AUTO & kaufe ihm LAMBORGHINI! 2023, Januar
Anonim

Meine ist eine warnende Geschichte, eine von gehetzten Verpackungen, verlegten Geschenken und Mülleimern. Überwältigte Weihnachtsfeiern: Pass auf.

Es ist auch eine neue Geschichte. Wir sind Juden und haben gerade acht Tage Chanukka hinter uns. In der dritten Nacht, der Nacht, in der wir beschlossen hatten, den Kindern ihre „großen“Geschenke für die Saison zu überreichen, stellten wir fest, dass eines dieser „großen“Geschenke verschwunden war.

Natürlich gab es viele Geschenke. Wir haben drei Kinder. Diese drei Kinder sehen viel Fernsehen, was bedeutet, dass sie übermäßig viel Werbung ausgesetzt sind und daher unrealistische Erwartungen haben, was sie in der Urlaubszeit erwarten und verdienen können. Wir gehen nicht auf jede Laune ein, aber wir sind nicht so stark, wie wir es vielleicht gerne hätten – was manchmal unklug ist, wenn es darum geht, unsere Brieftaschen geschlossen zu halten.

Als ich all die leeren Kartons und Tüten ins Recycling geworfen habe, muss ich auch die „große“Geschenkbox hineingeworfen haben.

So kommt Chanukka, ungefähr 12 Monate nachdem der 13-Jährige, der 11-Jährige und der 8-Jährige mit der Planung begonnen haben. Am Nachmittag zuvor - an einem Freitag - habe ich vier Rollen bedrucktes Papier, einen Klebebandabroller, drei Päckchen Geschenkanhänger und einen Arm voll Klebeschleifen durchgesehen und jedes Geschenk so verlockend wie möglich eingepackt. Als ich die Menge um den Kamin im Wohnzimmer gelegt hatte, fühlte es sich an, als ob die ganze Anstrengung in einer großen Schachtel verschmolzen wäre, die ich 90 Minuten lang gewickelt hatte.

Wir haben Samstag- und Sonntagabende wegen zu vielen Chanukka-Partys ausgelassen. Sie könnten denken, dass dies als eine gute Sache angesehen wird. Du würdest falsch liegen.

Jetzt ist es Montagnacht, die dritte Nacht des Feiertags, und ich denke, das könnte tatsächlich Schweiß sein, der den eifrigen Kindern über die Stirn tropft.

VERBINDUNG: Chanukka Scrooge

Unsere Tochter geht zuerst, und sie ist ekstatisch gefranste Wildlederstiefel! Oh mein Gott, danke, danke, die Welt ist wirklich ein schöner Ort usw. usw. Dann ist das mittlere Kind an der Reihe. Er hat uns gewarnt, dass er sich mit nichts anderem als einer Xbox zufrieden geben wird. Wie wir ihn gewarnt haben, bleibt er bei seinem alten Wii-System hängen. Stattdessen haben wir ihm ein neues BMX-Rad besorgt. Er grinst, als er es sieht. Dann verzieht er das Gesicht. Dann schmollt er.

Kann es nicht immer jedem recht machen. Wir fangen an, im Stapel nach der wirklich großen Kiste zu graben, die das Geschenk unseres ältesten Sohnes enthält. Aber wir sehen keine große Kiste. Tatsächlich sehen wir nichts, was annähernd groß genug ist.

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

Zwei Freundinnen erzählen sich Geheimnisse secret
Zwei Freundinnen erzählen sich Geheimnisse secret

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Der 13-Jährige wird rot um die Augen, obwohl er für solche Dinge zu alt ist.

Mein Mann wendet sich an mich: „Con, hast du vergessen, es einzupacken?“

Ich schwinge ihn an: „Bill, hast du vergessen, es mir zum Einwickeln zu geben?“

Unsere Tochter schreit: „Mama! Vati! Kämpfe nicht!"

Aber ich weiß plötzlich, was ich falsch gemacht haben muss: Als ich all die leeren Kartons und Tüten ins Recycling geworfen habe, muss ich auch die „große“Geschenkbox hineingeworfen haben.

Mein Mann geht nach draußen, um zu sehen, ob er das Geschenk im Kofferraum seines Autos gelassen hat. Ich schleiche in den Hinterhof und fange an, das Recycling zu durchsuchen, das zum Glück erst morgen abgeholt wird. Ich kippe den ganzen Mülleimer weg, kralle durch alles, mit einer Taschenlampe. Es ist nicht da. Schauen Sie in den stinkenden Mülleimer. Nee. Schauen Sie im Grünabfallbehälter herum, nur für den Fall … Nichts.

Wir schauen unter Betten. Oben auf Kommoden. In Schubladen. Zurück im Recycling. Wieder im Auto. In meiner Verzweiflung schnappe ich mir ein zufälliges Geschenk vom wackelnden Stapel und überreiche es dem 13-Jährigen. Schlechte Zufallsauswahl. Es ist ein Flanellhemd (wenn Sie einen achttägigen Urlaub zu bewältigen haben, wird nicht jedes Geschenk ein Feuerwerk wert sein).

Endlich ist es 9 Uhr und am nächsten Tag ist Schule. „Schon gut“, sagt die 13-Jährige und sieht traurig und müde aus. "Ich verstehe." Und das ist das Schlimmste, was ich die ganze Nacht gehört habe.

Da erinnert sich mein Mann: „Ihr Büro!“Und ich nicke begeistert, denn ich erinnere mich gerade, dass er das Geschenk in mein kleines Kästchen in der Garage gebracht hat, um mir zu zeigen, wie ich eines Nachmittags dort arbeitete.

Und da ist es, und er schnappt es sich, und wir geben es unserem Sohn. Es ist noch in der Tüte aus dem Laden, kein Geschenkpapier, kein Band. Aber es ist ihm egal. Er greift hinein und zieht den North Face Parka mit dem herausnehmbaren Fleecefutter heraus – und runzelt die Stirn. Auch er wollte eine Xbox. Aber wir weisen darauf hin, dass dies eine enorme Verbesserung gegenüber der zerlumpten Jacke ist, die er so liebt – die, die er in vielen Nächten schläft. Und nach ein paar Minuten Überlegung stimmt er zu.

Momentanes Problem also gelöst. Größeres Problem (unkontrollierter Urlaub, desorganisierte Eltern) muss noch gelöst werden.

MEHR: Sie hat deinen Rücken

Beliebt nach Thema