Inhaltsverzeichnis:

Gesund Werden Oder Dünn Werden?
Gesund Werden Oder Dünn Werden?

Video: Gesund Werden Oder Dünn Werden?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: DAUERHAFT SCHLANK | Top 10 Abnehm Hacks 2023, Januar
Anonim

In einer Welt, in der Models der Größe 4 als kurvig gelten, wird Beyoncé dafür gelobt, dass sie in nur wenigen Monaten 60 Pfund an Babygewicht verloren hat, und die 19-jährige Miley Cyrus wirbt auf Twitter für eine glutenfreie Diät und Pilates-Kur behaupten jungen Mädchen gegenüber, dass es nicht wichtig ist, dünn zu sein. Der Druck steigt während der Teenagerjahre und viele Mädchen beginnen, sich an Diäten und neuen Lebensgewohnheiten zu versuchen. Aber wenn ein Kick für gesunde Ernährung langsam zu einer Besessenheit wird, fragen Sie sich vielleicht, ob ihre Ernährung die Grenze von gesund zu gefährlich überschritten hat.

„Es entsteht eine Verwechslung zwischen gesund und dünn“, sagt die New Yorker Ernährungstherapeutin und Ernährungsberaterin Sondra Kronberg, die sich auf die Behandlung von Essstörungen spezialisiert hat. „Es geht auf die Spitze, was die Gesellschaft uns sagt, dass es gesund ist. Zuerst wird das, was sie essen, sehr eng und dann wird es sehr starr. Es wird nach Zahlen gegessen, nicht nach Geschmack, Nährstoffen, Genuss oder Gesundheit.“

In der heutigen Kultur werden das Streben nach Gesundheit und ein schlanker Körper oft als ein und dasselbe gebrandmarkt. Es kann schwer sein, das normale Verhalten mehr zu erkennen, da es leicht ist, schädliche Essgewohnheiten als gesunde Lebensweise auszugeben. Das Kennenlernen der Fakten und Warnzeichen kann Eltern helfen, ihre Töchter davon abzuhalten, die Grenze zu einer Essstörung zu überschreiten.

VERBINDUNG: Kampf mit Selbstzweifeln

Risikofaktoren

Ein Vorläufer einer Essstörung ist einer, den die meisten Mädchen irgendwann machen oder zumindest in Betracht ziehen. „Sobald sie eine Diät macht, ist das ein Warnzeichen“, sagt Carolyn Costin, Geschäftsführerin von Monte Nido and Affiliates mit Sitz in Malibu, Kalifornien, einem Behandlungszentrum für Körperbild und Essstörungen. Laut der National Association of Anorexia Nervosa and Associated Disorders gaben 91 Prozent der Mädchen im College-Alter an, versucht zu haben, ihr Gewicht durch Diäten in Schach zu halten.

Achten Sie von Beginn jeder Diät an auf restriktives Verhalten rund um die Nahrung, das extremer werden kann. „Das Spektrum ihrer Nahrungsaufnahme wird enger“, sagt Kronberg. „Anstatt die Pizza zu essen, essen sie nur einen Salat mit gegrilltem Hühnchen und kein Dressing. Es besteht eine beschleunigte Angst vor Fett. Wenn sie „fettarm“hören, dass ein Lebensmittel gut ist, dann bedeutet „fettfrei“, dass es besser ist.“

Und wenn sich die Essstörung durchsetzt, können Sie bei Ihrer Tochter psychische Veränderungen feststellen. „Die Noten meiner Tochter sanken plötzlich, ihre Freundinnen blieben weg und sie wurde richtig launisch und distanziert“, sagt Mama Becky Henry, deren Tochter an Bulimie leidet. „Sie fing auch an, beim Essen wirklich mürrisch zu sein. Sehr bizarre ‚Regeln‘ über Lebensmittel wurden zur Norm, wie zum Beispiel nur orangefarbene Lebensmittel oder nur weiße Lebensmittel oder keine weißen Lebensmittel.“Wenn es seltsam oder ungesund erscheint, ist es wahrscheinlich. Suchen Sie nach den Symptomen verschiedener Störungen, basierend auf den Neigungen und der Persönlichkeit Ihres Kindes.

Anorexie

Sie ist so dünn, und jeder merkt es, aber sie schaut in den Spiegel und denkt: "Ich bin fett." Das ist im Kern die Anorexia nervosa, bei der Betroffene hungern, um eine verzerrte Vorstellung von ihrem Körper auszugleichen. Sie haben starke Angst vor Gewichtszunahme und weigern sich, einen gesunden Body-Mass-Index (BMI) aufrechtzuerhalten.

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

Zwei Freundinnen erzählen sich Geheimnisse secret
Zwei Freundinnen erzählen sich Geheimnisse secret

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Wenn Ihre Tochter scheinbar alles unter einen Hut bringen kann – ein Mathe-Experte, Klassensprecher und Typ-A-Persönlichkeit – ist es wahrscheinlicher, dass sie sich eher auf die Kalorien, Zahlen und Zahlen rund um das Gewicht fixiert. Wenn sie anfängt zu erklären, dass sie 36 Minuten Laufbandzeit als Tausch für dieses kleine Stück Kuchen braucht, halten Sie die Augen offen. „Perfektionisten, die hartnäckig sind, die Kontrolle lieben und sozial wahrscheinlich etwas nervöser sind, neigen dazu, Magersucht zu erleiden“, sagt Costin. "Sie werden eher jede Kalorie im Auge behalten, Essen zählen und abmessen."

VERBINDUNG: Gesunde Mahlzeiten zur Förderung einer gesunden Ernährung

Sie könnte auch von sprudelnd zu reserviert wechseln. Lydia* beobachtete, wie ihre 11-Jährige immer innerer wurde, als die Magersucht ihr Leben übernahm. „Ich habe gesehen, wie meine Tochter, die immer ein aufgeschlossenes, selbstbewusstes Mädchen war, immer introvertierter wurde“, sagt sie. „Das Mädchen, das in jedem Raum Freunde finden konnte, konnte sich kein Abendessen mehr in einem Restaurant bestellen, eine Fähigkeit, die sie seit ihrem 3. oder 4. Lebensjahr hatte.“

Anzeichen von Anorexie sind Ausbleiben der Periode und der Wunsch, nicht auswärts essen zu gehen – sie besteht möglicherweise darauf, dass in einem Restaurant nichts auf der Speisekarte für sie steht. Sie wird von bestimmten Lebensmitteln besessen sein, die sie gerne konsumiert. Sie kann eine restriktive Diät beginnen, beispielsweise kohlenhydratarm, glutenfrei, vegan oder vegetarisch werden. Du siehst sie vielleicht nicht mehr zu Hause essen oder schiebt das Essen nur um ihren Teller herum, wenn sie eine Mahlzeit bekommt. Emotionale Höhen und Tiefen sind üblich; Mangelernährung bedeutet, dass die Betroffenen nicht über die Nährstoffe oder körperlichen Fähigkeiten verfügen, um ihre Hormone und Gefühle in Schach zu halten. Laut Mutter Sarah passierte dies zu ihrem eigenen Schock und ihrer Verwirrung ihrer Tochter, die später eine Essstörung gestand. „Ihre Stimmungen waren sehr unbeständig geworden“, sagt sie. „Etwa drei Monate bevor sie zu uns kam, hatte sie Ausbrüche, Tränen und Wut über Dinge, die nicht zu ihrer Reaktion passten. Ich hatte immer das nagende Gefühl, dass etwas nicht stimmte.“

*Name wurde geändert.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass ein Symptom der Anorexie Verleugnung ist – nicht nur, dass sie möglicherweise in Gefahr ist, sondern sogar, dass sie überhaupt dünn ist. Sie hat vielleicht ein Problem, kann es aber nicht anerkennen.

Bulimie

Wenn Anorexie durch intensive Kontrolle gekennzeichnet ist, hat Bulimie oft mit dem Gefühl eines Kontrollverlustes zu tun. Wenn Mädchen, die zu Magersucht neigen, dazu neigen, Farb-in-den-Linien-Typen zu sein, neigen Teenager, die zu Bulimie neigen, dazu, die wilden Kinder zu sein. Betroffene essen zu viel, fühlen sich schuldig und entleeren sich dann – sei es beim Erbrechen, Fasten, Einnahme von Abführmitteln oder der Einnahme von Diuretika. Und wenn sie beginnen, Risiken mit ihrer Gesundheit einzugehen, neigen sie dazu, auch mehr Risiken mit ihrem Leben einzugehen.

Henry sah den veränderten Geisteszustand ihrer Tochter aus erster Hand. „Sie hat sehr riskante Verhaltensweisen an den Tag gelegt, von zu schnellem Fahren bis hin zum Stehlen von Dingen“, sagt sie. „Sie fing an, Geld aus meiner Handtasche zu stehlen, um ihr Essattacken zu kaufen, und mein Make-up zu stehlen. Ihre Freunde bestätigten schließlich meine Sorgen, da der Kinderarzt und zwei Psychologen mir nicht glaubten und auf ihre Lügen hereinfielen.“Wo Anorexie zur Verleugnung einer Störung führt, führt Bulimie zu Scham über eine Störung.

Laut Costin stimmt das Verhalten von Henrys Tochter mit anderen Fällen überein. „Bulimiker sind in der Regel impulsiv, riskant, manchmal nehmen sie Drogen“, sagt Costin. „Oft wurden sie in der Schule gemobbt oder gehänselt, weil sie übergewichtig sind. Viele von ihnen sind im Leistungssport tätig, bei dem es besonders darauf ankommt, schlank zu sein, wie Gymnastik, Tanz, Ballett oder sogar Schwimmen. Der Wettbewerbscharakter eignet sich manchmal für eine Essstörung.“Costin sagt, dass sie in Monte Nido sogar Profisportler und Olympioniken behandelt hat.

VERBINDUNG: Ernährung für sportliche Kinder

Bei Bulimie verschwinden Mädchen oft sofort nach den Mahlzeiten, um sich zu entleeren. Viele von ihnen haben Narben auf dem Handrücken, weil sie an den Zähnen kratzen, während sie sich zum Erbrechen zwingen. Sie werden blutunterlaufene Augen haben. Sie werden Ausreden dafür finden, dass sie das Essen verweigern, indem sie sagen, dass sie krank oder satt sind. Sie können sie mit Abführmitteln finden. Und selbst wenn sie behaupten, die Pillen seien für einen Freund, nimm es als Warnung. „Gehen Sie nicht unbedingt davon aus, dass sie eine Störung haben, aber das sollte zumindest ausreichen, um [die Möglichkeit einer Störung] auf Ihr Radar zu bekommen“, sagt Costin.

Bewegungsstörungen

Eine weitere Essstörung, die auf dem Vormarsch ist, ist extreme Bewegung. Manche Teenager halten sich an eine anstrengende körperliche Routine und drängen sich dazu, mehr Kalorien zu verbrennen, als sie an einem Tag verbrauchen. Sie sind überzeugt, dass sie zunehmen werden, wenn sie nicht ständig trainieren. „Das können Sportler sein“, sagt Costin, „aber was noch wichtiger ist, das sind nur hochmotivierte Menschen.“

Sie kann auch auf einer täglichen Routine bestehen und sogar zum Laufband stapfen, wenn sie müde, krank oder verletzt ist. Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie berücksichtigen sollten: Verhindern ihre Bewegungsgewohnheiten ihre Fähigkeit, ein normales Leben zu führen? Wenn sie sich weigert, mit ihren Freunden ins Kino zu gehen, weil sie befürchtet, dass sie ihr Training nicht bekommt, dann gibt es ein Problem.

„Wenn Gedanken oder Verhaltensweisen die Lebensqualität beeinträchtigen, qualifiziere ich es als Störung“, sagt Kronberg. "In dem Maße, in dem es passiert, ist das der Grad ihrer Essstörung."

Vorsichtsmaßnahmen

Wie bei allem ist der einfachste Weg, eine Störung zu verhindern, sie zu stoppen, bevor sie beginnt. „Ich sage den Eltern immer, sie sollen die Waage aus dem Haus holen. Auch wenn ihr Kind technisch „übergewichtig“ist, sollte es immer um die Gesundheit gehen“, sagt Costin. „Die Zahl ist egal. Ist sie stattdessen aktiv? Ernährt sie sich ausgewogen? Was ich nach 35 Jahren Arbeit mit Essstörungen gelernt habe – was ich am meisten predige – ist Gesundheit, nicht Gewicht. Wir sind so auf das Aussehen fokussiert.“

Und dieser Druck ist besonders bei Frauen weit verbreitet. Costin erinnert Mütter daran, die ersten Vorbilder für ihre Töchter zu sein, wenn es um ein gesundes Körperbild geht. „Der Umgang von Müttern mit ihrem eigenen Körper ist entscheidend. Töchter werden versuchen, mitzuhalten; halte das Gewicht fern, halte mit Extremsportlern mit“, sagt sie. „Was du sagst, ist auch riesig, und was du über deinen eigenen Körper sagst.“Wenn Sie sich auf Schlankheit statt auf Gesundheit konzentrieren und nur mit negativen Worten über Ihren Körper sprechen, wird Ihre Tochter dasselbe tun.

Nehmen Sie den Fokus von Blicken ab. Denken Sie daran, die Charaktereigenschaften zu loben, die Ihr Kind zu einem so wunderbaren Menschen machen, sagt Costin. „Eines der Mädchen, mit denen ich gearbeitet habe, ihre Eltern lobten ihr Aussehen und sahen sich ein Foto an, als sie ‚abgenommen hatte und so gut aussah‘“, sagt sie. „Aber als dieser Elternteil ging, erzählte mir die Tochter, dass sie zu dieser Zeit jeden Tag ihr Mittagessen weggeworfen hatte, um sich selbst zu verhungern. Die Lektion ist, dass Sie, selbst wenn Ihre Tochter dünn ist, möglicherweise nicht wissen, was sie getan hat, um an diesen Punkt zu gelangen.“

MEHR: Was man für gesunde Haut essen sollte

Beliebt nach Thema