Warum Ich Mein Kleinkind Nicht Aufs Töpfchen Bringe
Warum Ich Mein Kleinkind Nicht Aufs Töpfchen Bringe

Video: Warum Ich Mein Kleinkind Nicht Aufs Töpfchen Bringe

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Töpfchentraining: Wie dein Kind lernen kann aufs Töpfchen zu gehen | Kind ans Töpfchen gewöhnen 2023, Januar
Anonim

Neulich nahm meine bald eine riesige Kacke in der Wanne. Ich war zufällig bei ihm, da er manchmal so stark in der Wanne ausrutscht und rutscht, dass ich um seine Sicherheit fürchte. In diesen Fällen schwebe ich buchstäblich über ihm im echten Helikopter-Mama-Stil.

Als ich an diesem Tag das ABC rezitierte, spürte ich, wie etwas mein Bein berührte. Ich sah unseren braunen Freund im Wasser treiben. Als ich diesem Eindringling in unserer Wanne begegnete, schrie ich sofort: "Ewww!" und sprang heraus. Ich ließ Dad drin, damit alles verschwinden konnte, aber nicht bevor mein Sohn versuchte, mit seiner eigenen Kacke zu spielen – was ich mir im Kopf notierte. Denn nach Ansicht der meisten Experten bedeutet sein mangelndes Bewusstsein für die Entstehung des Darms, dass er nicht bereit ist, aufs Töpfchen zu gehen.

VERBINDUNG: Wie man Mutterfreunde macht, wenn Sie beim Dating gesaugt haben

Er ist erst vor ein paar Wochen 2 geworden, aber die Leute fragen mich schon, wann wir ihn aus den Windeln holen. Ich gebe zu, Töpfchentraining ist einer dieser Meilensteine, auf die ich nicht gewartet habe. Ich gehe davon aus, dass das Leben ohne Windeln und Feuchttücher großartig sein wird. Aber die Monate davor werden viele Unfälle und eilige Toilettengänge mit sich bringen. Mein Instinkt ist, dass Kleinkinder selten Dinge tun, die sie nicht tun wollen, und deshalb werde ich das Thema nicht erzwingen. Ich hoffe immer noch, dass er eines Tages aufwacht und sagt: "Ich bin bereit, die Toilette zu benutzen!"

Ich bin von Natur aus eine Sorgenwarze und werde oft von Fragen geplagt, ob ich eine gute Mutter bin oder nicht. Das ist enormer Druck.

Ich denke, man kann sagen, dass ich auch nicht bereit bin, ihn aufs Töpfchen zu bringen. Zum einen finde ich es nicht ansprechend, ihn dazu zu zwingen, sich auf eine Töpfchentoilette zu setzen. Es passiert schon so viel um ihn herum. Während wir oft Witze über die "Terrible 2" machen, halte ich sie eher für die "Adventurous 2". Die ganze Welt öffnet sich vor den Augen meines Sohnes. Es ist normal, dass er alles sehen und alles tun will. Wir passen uns alle an seine Entwicklungsverschiebungen an, daher denke ich, dass es nicht an der Zeit ist, das Töpfchentraining hinzuzufügen.

Dennoch gibt es einen enormen Druck, unsere Kinder dazu zu bringen, Dinge in einem bestimmten Zeitrahmen zu tun, damit unsere Kinder die Norm erfüllen. Ich falle manchmal auch auf den Druck rein.

Aber ich sitze das hier aus, alle.

VERBINDUNG: Alle Möglichkeiten, sich mit einem Kleinkind im Urlaub zu entspannen

Ich habe nicht so angefangen. Ich fing an, alle Informationen über Meilensteine ​​religiös zu lesen. Tatsächlich verbrachte ich den Tag seines ersten Geburtstages in der Überzeugung, dass etwas nicht stimmte, da er nicht auf Befehl winkte, wie er es "sollte". Ich bin von Natur aus eine Sorgenwarze und werde oft von Fragen geplagt, ob ich eine gute Mutter bin oder nicht. Das ist enormer Druck. Aber ich habe gelernt, dass es in einer Welt, in der Elternschaft zu einem Wettkampfsport geworden ist, manchmal am besten ist, seinem Instinkt zu folgen und sein Kind den Weg weisen zu lassen.

Grenzen für Kleinkinder
Grenzen für Kleinkinder

Sind Grenzen mit Kleinkindern überhaupt möglich?

Junge sitzt auf Stufen mit Trinkbecher
Junge sitzt auf Stufen mit Trinkbecher

Schritte für den Übergang von einer Flasche zu einem Trinkbecher

Ich habe auch Gerüchte gehört, dass einige Kindertagesstätten Kinder für Sie aufs Töpfchen machen. Vielleicht warte ich auch heimlich darauf.

Beliebt nach Thema