Speck Im Zusammenhang Mit Krebs? Sagen Sie, Dass Es Nicht So Ist
Speck Im Zusammenhang Mit Krebs? Sagen Sie, Dass Es Nicht So Ist

Video: Speck Im Zusammenhang Mit Krebs? Sagen Sie, Dass Es Nicht So Ist

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Erste Krebssymptome, die du unbedingt kennen solltest! 2023, Januar
Anonim

Speckliebhaber und Steakfans geraten wegen der jüngsten Ankündigung der Weltgesundheitsorganisation in Panik. Verarbeitetes Fleisch wurde kürzlich als krebserregend für den Menschen eingestuft, während rotes Fleisch als "wahrscheinlich krebserregend" für den Menschen eingestuft wurde.

1) Was in aller Welt bedeutet das? und 2) Muss ich jetzt meine Costco-große Tüte mit Speckstreifen wegwerfen?

VERBINDUNG: Was diese Krankenschwestern erfanden, wird Kaiserschnitte für immer verändern Change

Die Internationale Agentur für Krebsforschung, die Krebsbehörde der WHO, gab die bedeutende Ankündigung bekannt, nachdem seit Jahrzehnten Beweise dafür vorliegen, dass bestimmte Fleischsorten mit mehr als 16 Krebsarten in Verbindung gebracht werden (insbesondere Dickdarmkrebs – die zweittödlichste Krebsart in den USA). mit fast 50.000 Todesfällen pro Jahr - und bis zu einem gewissen Grad an Bauchspeicheldrüsenkrebs und Prostatakrebs). Die Beweise stammen aus 800 Studien in vielen Ländern und Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlicher Ernährung.

Verarbeitetes Fleisch, das sich auf Fleisch bezieht, das durch Prozesse wie Salzen, Pökeln, Fermentieren und Räuchern verarbeitet wurde – zum Beispiel Hot Dogs, Schinken, Würste und Corned Beef – wurde in Gruppe 1 eingestuft. Rotes Fleisch – zu dem alle Arten von Fleisch gehören mit einer dunkelroten Farbe vor dem Garen, wie Rind, Schwein, Kalb und Lamm-wurde in Gruppe 2A eingestuft.

Das Klassifizierungsschema ist ziemlich verwirrend. Von den fünf möglichen Stufen ist Gruppe 1 für etablierte Karzinogene wie Arsen und Asbest vorgesehen. Die Gruppen 2A und 2B beziehen sich auf weniger bestimmte Stoffe, basierend auf begrenzteren Erkenntnissen. Und Gruppe 3 umfasst, was aufgrund fehlender Daten nicht klassifiziert werden kann. Die Klassifizierungen sagen uns also, wie sicher wir sind, dass etwas gefährlich ist – nicht genau, wie gefährlich es ist.

Und in der Gruppe 1-Klassifizierung zu sein, scheint ziemlich sicher zu sein. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass Darmkrebs häufiger bei Menschen auftritt, die am meisten verarbeitetes und rotes Fleisch essen; Diejenigen, die verarbeitetes Fleisch aßen, hatten ein um 17 Prozent höheres Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, als diejenigen, die am wenigsten aßen. Das sind etwa 66 von 1000 fleischfressenden Menschen gegenüber 56 von 1000 fleischfressenden Menschen.

Das bringt mich zu meiner zweiten Frage: Muss ich den Speck weglassen?

"Diese Ergebnisse unterstützen die aktuellen Empfehlungen der öffentlichen Gesundheit zur Begrenzung der Fleischaufnahme", sagt Dr. Christopher Wild, Direktor der IARC. „Gleichzeitig hat rotes Fleisch einen Nährwert. Daher sind diese Ergebnisse wichtig, um es Regierungen und internationalen Aufsichtsbehörden zu ermöglichen, Risikobewertungen durchzuführen, um die Risiken und Vorteile des Verzehrs von rotem Fleisch und verarbeitetem Fleisch abzuwägen und das Beste zu bieten mögliche Ernährungsempfehlungen."

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

VERBINDUNG: 10 schnelle und gesunde Frühstücke Breakfast

Ein Hot Dog oder ein Stück Steak zu haben ist also nicht unbedingt schlecht für Sie, aber wählen Sie vielleicht öfter Hühnchen oder Fisch. Es geht um Mäßigung (und wirklich um gesunden Menschenverstand).

Eigentlich sollte ich nicht die ganze Costco-große Tüte Speck in einer Woche essen, aber ab und zu auf ein paar Scheiben zu beschränken, wird kein großes Fehlsteak sein.

Beliebt nach Thema