Inhaltsverzeichnis:

Krankenhaus, Geburtshaus Oder Hausgeburt? Wie Wähle Ich?
Krankenhaus, Geburtshaus Oder Hausgeburt? Wie Wähle Ich?

Video: Krankenhaus, Geburtshaus Oder Hausgeburt? Wie Wähle Ich?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Klinikgeburt? Hausgeburt? Geburtshaus? | Wo soll ich entbinden? 2023, Januar
Anonim

Die Entscheidung, wo ein Baby zu bekommen, scheint für die meisten Menschen wahrscheinlich nicht wirklich eine große Sache zu sein, da die meisten Babys in Krankenhäusern geboren werden, aber andererseits bin ich nicht die meisten Menschen. Ich bin derzeit mit Baby #3 schwanger und stecke in einer existenziellen Krise, wenn es darum geht, diese scheinbar einfache Frage zu beantworten: "Wo wirst du dieses Baby bekommen?"

Wenn es um die Geburt eines Babys geht, haben Sie grundsätzlich drei Möglichkeiten: Krankenhaus, Geburtshaus oder Hausgeburt. Bisher habe ich zwei von drei ausprobiert. So lief es…

Bei meiner ersten Geburt habe ich in einem außerklinischen Geburtshaus entbunden. Ich habe mich für diese Option entschieden, weil ich negative Erfahrungen mit meinem Big-Box-HMO gemacht habe. Ich habe die erste Hälfte meiner Schwangerschaft damit verbracht, mich in Bezug auf meine Schwangerschaftswünsche völlig missachtet zu fühlen und hatte aufgrund unserer Versicherung keine Möglichkeit, einen anderen Anbieter zu wählen. Mein Mann und ich konnten es uns nicht leisten, aus eigener Tasche in ein anderes Krankenhaus zu gehen, also entschieden wir uns stattdessen, ein Geburtshaus aus eigener Tasche zu bezahlen, das (obwohl es immer noch kein Kleingeld war) viel erschwinglicher war.

Ich habe meine Erfahrung im Geburtshaus absolut geliebt. Es war eine Art Geburt in einem hübschen, kleinen Bed & Breakfast. Ich wurde von Hebammen betreut, die ich kannte und denen ich vertraute. Anstelle von fragwürdigem Krankenhausessen konnte ich aus ganz Portland Essen zum Mitnehmen bestellen, und die enthaltene Massage nach der Geburt hat der Sache definitiv nicht geschadet. Ich hatte eine 12-stündige Wehen, die ziemlich unkompliziert war (abgesehen von ihrer Brauenpräsentation) und ich konnte mein 8 Pfund schweres Babymädchen in einer Wanne ohne Medikamente zur Welt bringen. Es war eine wundervolle, stärkende Erfahrung.

VERBINDUNG: 7 größte Wassergeburtsmythen entlarvt

Meine zweite Geburt war zu Hause. Da ich eine natürliche Geburt hatte, fühlte ich mich beim zweiten Mal sicherer, die Erfahrung zu Hause zu machen. Obwohl das Geburtshaus im Grunde genommen eine Hausgeburt war, ohne wirklich bei mir zu Hause zu sein, hat mich etwas an einer Hausgeburt bei meiner ersten etwas vorsichtiger gemacht. Diesmal fühlte ich mich bereit.

Ich habe so viele Dinge an der Hausgeburt geliebt – vor allem die Tatsache, dass meine Hebammen zu jedem Geburtstermin zu mir kamen. Ich hatte buchstäblich Verabredungen im Pyjama, während ich auf meiner eigenen Couch saß, was eine schöne Sache ist, wenn man ein Kleinkind hat. Keine Wartezimmer? Ja bitte! Ich liebte meine Hebammen und liebte es, in meinem eigenen Zuhause zu sein. Das heißt, die Erfahrung war ganz anders als bei meiner ersten Geburt.

Da ich zwei natürliche Geburten hatte, weiß ich, dass mein Körper weiß, was zu tun ist, und ich weiß, dass ich stark und fähig bin, aber ich weiß auch, dass unvorhersehbare Dinge passieren und es wichtig ist, alle Szenarien zu berücksichtigen.

Meine Arbeit wurde viel länger und anspruchsvoller, aber nach 19 Stunden – von denen vier drängten – kam mein Sohn mit satten 10 Pfund 8 Unzen und 23 Zoll auf die Welt. Er war auch posterior. Ich war in emotionaler Hinsicht, gelinde gesagt, ein bisschen "kriegszerrissen". Obwohl ich so dankbar für meine sichere Geburt und mein gesundes Baby war, fühlte ich mich durch die Erfahrung auch viel weniger zuversichtlich in Bezug auf die Geburt.

Dieses Mal bin ich mir nur nicht sicher, was ich machen möchte.

Wie früh können Sie das Geschlecht Ihres Babys herausfinden?
Wie früh können Sie das Geschlecht Ihres Babys herausfinden?

Wie früh können Sie das Geschlecht Ihres Babys herausfinden?

Boho-Kindergarten
Boho-Kindergarten

16 böhmische Kinderzimmer, die jedes Baby lieben würde

Die Vorstellung, möglicherweise ein noch größeres Baby als mein Sohn zu bekommen, macht mir Angst. Die meisten Frauen in meiner Situation hätten einen Kaiserschnitt gehabt, und wenn ich in einem Krankenhaus gewesen wäre, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich einen bekommen hätte. Ich bin mir nicht sicher, ob mein Körper mit einem viel größeren Baby als einem Zehneinhalbpfünder fertig werden könnte, und deshalb frage ich mich, ob ein Krankenhaus das beste Szenario für Baby Nr. 3 sein könnte?

VERBINDUNG: Hausgeburt ist nicht nur für Hippies

Ich wäge immer noch meine Optionen ab. Da ich zwei natürliche Geburten hatte, weiß ich, dass mein Körper weiß, was zu tun ist, und ich weiß, dass ich stark und fähig bin, aber ich weiß auch, dass unvorhersehbare Dinge passieren und es wichtig ist, alle Szenarien zu berücksichtigen. Ich weiß, dass ein großer Teil einer erfolgreichen Geburt die Perspektive und der mentale Zustand sind. Bei meinem ersten war ich so vorbereitet und sehr entspannt. Bei meinem zweiten war ich etwas weniger, und diesmal bin ich ehrlich gesagt ein wenig ängstlich. Ich weiß, was mich erwartet und obwohl alle sagen, dass du den Schmerz vergisst, erinnere ich mich definitiv daran. Ich mache mir Sorgen, dass meine Geburt vielleicht nicht so erfolgreich sein wird, wenn mein Verstand nicht am richtigen Ort ist.

Ich habe eine Hebamme im Krankenhaus besucht und dort bisher zwei Termine gehabt und bin auch wieder ins Geburtshaus gegangen, wo ich mein erstes Baby bekommen habe, aber ich fühle mich immer noch etwas verwirrt und unsicher. Hoffentlich finde ich in den nächsten Wochen etwas Ruhe mit einer Entscheidung.

Hat sich jemand von euch bei der Entscheidung für einen Geburtsort schwer getan?

Beliebt nach Thema