Die Stillgefahr, Mit Der Sie Nie Gerechnet Haben
Die Stillgefahr, Mit Der Sie Nie Gerechnet Haben
Video: Die Stillgefahr, Mit Der Sie Nie Gerechnet Haben
Video: "Liebe auf Umwegen" | SWR Nachtcafé 2023, Februar
Anonim

Stillende Mütter fühlen sich oft ausgesetzt und verletzlich, aber nicht ganz so. Eine 39-jährige Mutter wurde in einer ruhigen Ecke eines Parks in Manhattan angegriffen, während ihre Tochter in ihren Armen schlief und stillte.

Elena Sobina fütterte letzte Woche ihre 6 Monate alte Tochter Kelly im Fort Tryon Park, als sie das Gefühl hatte, dass sich jemand von hinten der Bank genähert hatte, auf der sie saß.

Sobina erzählte den Daily News, dass sie spüren konnte, dass jemand hinter ihr stand. Sie hielt ihre Tochter im linken Arm und ihr Handy in der rechten Hand, als sie plötzlich von einem Mann mit einem Messer angegriffen wurde.

„Es ist schwer, sich daran zu erinnern, was in diesem Moment passiert ist – er hat mich zu Boden gestoßen, das Baby ist gefallen. Ich war über ihr“, sagte sie. Die Lippe des Babys wurde im Herbst aufgeschürft. Sobina kauerte sich über sie und versuchte sie zu beschützen. Sie flehte den Mann, den 31-jährigen Juan Garci, an, ihre Tasche mit dem Geld, die an ihrem Kinderwagen hing, mitzunehmen.

"Ich habe geschrien: 'Bitte, bitte, nimm die Tasche mit dem Geld!' Die Tasche hing am Kinderwagen, und ich kroch mit Kelly von ihm weg", erzählte sie dem Reporter. "Ich dachte, er würde mich töten."

Sie kroch mit ihrer Tochter davon, als Garcia die Tasche schnappte und davonrannte. Sie fing an, ihm nachzujagen, als eine andere Person im Park die Polizei rief, die ihre iPhone-Tracking-App benutzte, um Garcia zu finden.

Die Daily News berichtete, dass er des Raubes, des kriminellen Waffenbesitzes, der Gefährdung des Kindeswohls und des schweren Diebstahls angeklagt wurde.

Sobina, eine Schauspielerin aus der Ukraine, sagte, sie habe Garcia schon einmal im Park gesehen.

Beliebt nach Thema