Nachnamen Zuerst
Nachnamen Zuerst

Video: Nachnamen Zuerst

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Bedeutung hinter bekannten Nachnamen | Galileo Lunch Break 2023, Januar
Anonim

Pfui. Das Nachnamen-Gespräch. Müssen wir darüber reden? Ah, aber es ist so faszinierend, nicht wahr? Es ist so ein totales Rätsel! Was so frustrierend ist! Und auch eine Art Erleichterung, denn niemand bekommt seinen Kuchen und isst ihn auch. Niemand darf sagen: "BAM! Ich habe die Lösung."

Das Nachnamen-Gespräch ist in letzter Zeit mehrmals aufgetaucht. Es kam, als mir dieser Link zu einem Manrepeller-Artikel über Männer geschickt wurde, die den Namen ihrer Frauen nehmen, was dann zu DIESEM Stück mit 15 Männern führte, die auf die Idee reagierten, dass ein Mann den Nachnamen seiner Frau annehmen könnte, was - zur Verteidigung dieser Jungs, ich möchte nicht, dass mein Mann meinen Namen annimmt. Aus dem gleichen Grund wollte ich seinen nicht nehmen. Es ist mir unangenehm, meinen Namen gegen einen anderen einzutauschen. Und ich würde mich unwohl fühlen, wenn er dasselbe tut.

Das heißt, einige dieser Typen sind DIE SCHLECHTESTEN. Nichts für ungut, aber ARSCHLÖCHER.

Ich habe gestern mit Hal darüber gesprochen (zum 78979872318971927. Mal), als ich erwähnte, dass ich einen weiteren Beitrag über das Rätsel um Ehe + Babys + Nachnamen schreibe.

Seine Antwort. "WIEDER!? Hören Sie, wir können die Nachnamen der Kinder ändern, wenn es Ihnen so wichtig ist. WIR KÖNNEN SIE ALLE WOOLF NENNEN, WENN SIE DAS WOLLTEN."

VERBINDUNG: Rebecca Woolf über sie kämpfen lassen

Aber es ist nicht das, was ich will. Ich meine, es IST … irgendwie. (Ich möchte eigentlich nur die Nachnamen der MÄDCHEN in Woolf ändern, weil es für mich fair ist, dass die Mädchen meinen Namen und der Junge Hals Namen bekommt, besonders weil er ISAAC/SON AKA Manboyofman heißt. Außerdem ist Woolf am meisten Wenn mein Nachname Poopbucketstinkernuts wäre, würde ich Isaacson GERNE als meinen eigenen nehmen.

Oder vielleicht würde ich nicht. Vielleicht würde ich sagen: "FICK DAS. Ich habe es bis jetzt mit einem Namen wie Poopbucketstinkernuts geschafft und ich werde weitermachen!"

Mein Punkt ist, dass ich immer noch total süchtig nach Nachnamen bin, und zwar auf eine Weise, die mich nachts mehr als alles andere wach hält. Ist das verrückt? Kann sein. Aber ich habe das Gefühl, dass ich versagt habe, weil ich nicht genug Meinung hatte, als Fable geboren wurde, und ich möchte sicherstellen, dass alle Damen da draußen, die heute Abend zuhören, nicht den gleichen Fehler machen, den ich gemacht habe, nämlich dass SIE NATÜRLICH SEINEN NAMEN ERHALTEN, WEIL ES IMMER SO WAR.

Und während Hal völlig Recht hat, dass es nicht so viel braucht, um die Nachnamen der Mädchen (insbesondere der Zwillinge) zu ändern, sind Fable und Archer sehr fest in ihren Namen und ich möchte mich nicht damit anlegen. Und ich möchte auch nicht, dass Archer das Gefühl hat, einen anderen Namen zu haben als seine Schwestern. Außerdem bin ich mir sehr wohl bewusst, wie verrückt ich jetzt über all das klinge. Und jetzt bin ich wieder da, wo ich angefangen habe.

Grenzen für Kleinkinder
Grenzen für Kleinkinder

Sind Grenzen mit Kleinkindern überhaupt möglich?

Junge sitzt auf Stufen mit Trinkbecher
Junge sitzt auf Stufen mit Trinkbecher

Schritte für den Übergang von einer Flasche zu einem Trinkbecher

Aber hier ist die Sache: Namen sind mir eine große Sache. Ich glaube, dass sie viel mehr Macht in sich tragen, als wir erkennen können, und ich glaube, dass sie einen tiefgreifenden Einfluss auf die Menschen haben, mit denen sie enden. Und vielleicht bin ich eine Anomalie, weshalb mich dieses Thema immer wieder findet und warum ich es nicht aufgeben kann, obwohl ich es 2013 für eine Minute sozusagen aufgegeben habe. Zwei Jahre später und hier bin ich: wieder in meiner Nachtmütze durch die Gänge.

VERBINDUNG: Über das Aufziehen starker, tapferer Mädchen

Und übrigens, meine Gefühle zu Nachnamen haben KEINEN HINTERGRUND mit meinen Gefühlen gegenüber anderen Menschen, die sich dafür entscheiden, den/die Nachnamen ihres Ehepartners anzunehmen. Das ist rein MEIN Larry Davidesque Hangup, wenn es um MICH und Hal und meine Kinder geht. Ich habe allen Respekt vor jeder Art von Namensgebung und glaube nicht, dass eine Frau weniger feministisch ist, wenn sie den Nachnamen ihres Mannes annimmt. Ich möchte nur sicherstellen, dass das klar ist.

Dennoch denke ich, dass dies eine Frage ist, mit der sich viele junge Familien beschäftigen, und ich würde gerne von denen hören, die gerade dabei sind, zu entscheiden, wer wen seinen Namen annimmt und warum, ob es sich um Ehe oder Elternschaft handelt. Ich würde auch gerne von denen hören, die in ähnlicher Weise an all diesen Namensannahmen/-geschäften hängen.

Einige Fragen:

1. Bedauern Sie Ihre Entscheidung, den Nachnamen Ihres Ehepartners anzunehmen?

2. Bedauern Sie, dass Ihre Kinder den Nachnamen Ihres Ehepartners haben und nicht Ihren?

3. Findest du es seltsam, dass Geschwister unterschiedliche Nachnamen haben?

4. Glaubst du, Nachnamen sind völlig willkürlich und ich bin ein wahnsinniger Mensch, der dies in den letzten acht Jahren zu viel nachgedacht hat?

5. Was halten Sie davon, dass Männer den Nachnamen ihrer Frauen annehmen?

6. Wie stehen Sie zu Bindestrichen?

Unterzeichnet, Ein Woolf unter Isaacsons

Beliebt nach Thema