Polizei Wird Häufiger In Klassenzimmer Gerufen, Als Man Denkt
Polizei Wird Häufiger In Klassenzimmer Gerufen, Als Man Denkt

Video: Polizei Wird Häufiger In Klassenzimmer Gerufen, Als Man Denkt

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Polizei - der harte Weg zum Traumjob | Pauken für die Uniform | Doku 2023, Januar
Anonim

Inzwischen haben Sie das virale Video gesehen, in dem der weiße Abgeordnete aus South Carolina eine schwarze Highschool-Schülerin zu Boden wirft. Wie die meisten viralen Videos hat es eine ziemliche Kontroverse ausgelöst. Einige hatten das Gefühl, der Student hätte es kommen wollen; während andere das Gefühl hatten, der Offizier sei aus der Reihe geraten. Richtig oder falsch, das Video bringt ein zunehmendes Problem in unserem öffentlichen Schulsystem ans Licht. Behörden, die in Klassenzimmer gerufen werden, passieren mehr als man denkt. Und als Elternteil müssen Sie wissen, wo Ihr Staat steht, wenn es darum geht, dass Schüler an die Strafverfolgungsbehörden verwiesen werden.

VERBINDUNG: Schuloffizier in South Carolina entlassen, weil er Schüler zugeschlagen und gezogen hat

Nach Angaben des Center for Public Integrity zeigten die in diesem Jahr veröffentlichten Daten des US-Bildungsministeriums aus dem Schuljahr 2011-2012, dass „in den meisten Bundesstaaten schwarze, lateinamerikanische und behinderte Schüler überproportional an Polizei und Gerichte verwiesen werden Überweisungen von Schulen nähren die Argumente, dass eine Null-Toleranz-Politik und Schulpolizei eine „Pipeline von der Schule ins Gefängnis“schaffen, indem sie Verhaltensweisen kriminalisieren, die besser außerhalb der Gerichte behandelt werden.

Ich bin Latina. Ich lebe in New York – einem der fünf Staaten mit den höchsten Latino-Bevölkerungen. Mein Sohn Norrin hat Autismus. Hispanische Studenten in New York werden mehr als doppelt so häufig an die Strafverfolgungsbehörden verwiesen wie ihre weißen Kollegen, und Studenten mit Behinderungen oder besonderen Bedürfnissen werden mehr als dreimal so häufig an die Strafverfolgungsbehörden verwiesen wie ihre weißen Kollegen. Und obwohl mein Bundesstaat auf Platz 36 von 51 liegt (was bedeutet, dass mein Bundesstaat weniger Verweise an die Strafverfolgung hat als 35 andere Bundesstaaten), beunruhigt mich dies als Mutter eines Latino-Kindes mit besonderen Bedürfnissen zutiefst.

Wenn dies Daten von vor ein paar Jahren sind, stellen Sie sich vor, was es jetzt sein könnte – wenn man bedenkt, was wir in den Nachrichten über Kinder gesehen haben, die gerade im letzten Jahr von Lehrern, Mitarbeitern oder Schulbeamten misshandelt wurden. Also, ja, ich bin mehr als besorgt, wenn ich Videos sehe, in denen Kinder in Klassenzimmern von Autoritätspersonen misshandelt werden. Ich habe Angst, weil ich weiß, dass mein Sohn statistisch gesehen häufiger betroffen ist als die meisten seiner Altersgenossen.

VERBINDUNG: Mein Alltag als Autismus-Mutter

Vor einigen Jahren war ich auf der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz für meinen Sohn und besuchte eine Sonderschule innerhalb einer örtlichen öffentlichen Schule. Innerhalb von Minuten wusste ich, dass die Schule nicht der Ort war, an dem ich meinen Sohn haben wollte, denn was ich sah und hörte, brach mir das Herz.

Ich sah einen Jungen, der in einem holzähnlichen Rollstuhl festgeschnallt war und wie ein Gepäckstück nach hinten gezogen wurde. Ihm fehlten ein Schuh und eine Socke.

Ich hörte Lehrerassistenten, die Kinder anbrüllten.

Vielleicht denken Sie, dass Ihrem Kind so etwas nie passieren würde. Du könntest Recht haben. Ich hoffe du bist. Aber wenn Sie der Meinung sind, dass dieses Video oder die Statistiken Sie nicht betreffen sollten, liegen Sie leider falsch.

drei Kinder in der Nähe des Alters
drei Kinder in der Nähe des Alters

Ich hatte 3 Kinder Rücken an Rücken und es war das Beste überhaupt

Geschenke zum Kindergartenabschluss
Geschenke zum Kindergartenabschluss

Die 8 besten Geschenke zum Kindergartenabschluss

Als ich den Ergo-/Physiotherapieraum sah, war er mit Geräten gefüllt, die aussahen, als ob sie seit Monaten nicht bewegt worden wären. Und ich fragte, warum die Kinder im Rollstuhl ihre OT/PT-Dienste auf dem Flur erhielten. Es gab keinen Aufzug im Gebäude und der Therapieraum befand sich im Untergeschoss. Die Kinder im Rollstuhl – diejenigen, die die Geräte wirklich am meisten brauchten – hatten keine Möglichkeit, dorthin zu gelangen.

Aber das hat mich am meisten aufgeregt. Der Mann, der mir eine Führung gab, zeigte mir ein Klassenzimmer und nannte es die "letzte Station" vor der Institutionalisierung. Dann sprach er sehr ausführlich über "ein Kind zu Fall zu bringen". Er legte Wert darauf, mir zu sagen, dass er der einzige war, dem es erlaubt war, ein Kind zu Fall zu bringen, und er schien fast stolz auf dieses Privileg zu sein. Und wenn er das Kind physisch nicht kontrollieren konnte, würden die Behörden gerufen und das Kind in eine psychiatrische Abteilung gebracht.

Wir verbrachten mehr Zeit damit, darüber zu sprechen, wie Kinder diszipliniert wurden, anstatt darüber, was ihnen beigebracht wurde.

Dies war keine High School, die ich bereist habe, oder sogar eine Junior High School. Es war eine Grundschule. Und das Klassenzimmer, das er als letzte Station bezeichnete, war ein Klassenzimmer der dritten Klasse.

Mein Mann arbeitet bei der Polizei, und wenn er davon spricht, "jemanden fertig zu machen", meint er einen Erwachsenen, der irgendeine Art von Verbrechen oder Vergehen begangen hat, nicht ein Kind in einem Klassenzimmer.

Norrin kann sprechen, aber er hat nicht immer die Fähigkeit, für sich selbst zu sprechen. Und er kann mir nicht sagen, ob er misshandelt wurde oder ob jemand aus seiner Klasse misshandelt wurde.

Ich erwarte von den Erziehern und den Menschen, die mit Kindern arbeiten – insbesondere Kindern mit besonderen Bedürfnissen –, dass sie mitfühlend sind. Wir schicken unsere Kinder zur Schule und erwarten von den Verantwortlichen, dass sie sie beschützen, sie unterrichten, ihnen helfen. Und ich würde gerne glauben, dass die Polizei in eine Schule zu bringen, um ein Kind zu entfernen, der absolut letzte Ausweg ist, nicht der erste.

Vielleicht haben Sie kein Kind in der High School, vielleicht haben Sie kein Kind mit besonderen Bedürfnissen, oder vielleicht denken Sie, dass Ihrem Kind so etwas nie passieren würde. Du könntest Recht haben. Ich hoffe du bist. Aber wenn Sie der Meinung sind, dass dieses Video oder die Statistiken Sie nicht betreffen sollten, liegen Sie leider falsch.

Denn selbst wenn Ihr Kind nicht von der Polizei missbraucht wird, könnte Ihr Kind leicht Zeuge des Missbrauchs sein.

VERBINDUNG: Die Sache mit der Erziehung eines Kindes mit Autismus und ADHS

Beliebt nach Thema