Ich Erziehe Kinder Unter Syrern Und Möchte, Dass Sie Dies Wissen
Ich Erziehe Kinder Unter Syrern Und Möchte, Dass Sie Dies Wissen

Video: Ich Erziehe Kinder Unter Syrern Und Möchte, Dass Sie Dies Wissen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: 11 Fehler in der Erziehung, die das Leben eines Kindes ruinieren können 2023, Januar
Anonim

Nach den Anschlägen in Paris am vergangenen Wochenende sind die Menschen verständlicherweise erschüttert, wütend und verängstigt. Als ich drei kleine Kinder in Europa erziehe, spüre ich auch, wie die Gewalt immer näher rückt und ihre Reichweite vergrößert. Wir befinden uns jetzt in einem entscheidenden Moment und unsere Reaktion wird große Auswirkungen haben.

Mehr als 14.000 der 4,1 Millionen syrischen Flüchtlinge haben sich entschieden, sich in den Niederlanden, wo wir leben, niederzulassen. Nachrichten von Luftangriffen oder US-Gouverneuren, die syrische Flüchtlinge aus ihren Bundesstaaten verbannen, beruhigen mich nicht. Aber ich bin hoffnungsvoll, als ich, wie gestern, eine Niederländischstunde höre, die von lokalen Freiwilligen in der öffentlichen Bibliothek für Flüchtlinge aus Syrien unterrichtet wird. Sie sprachen über Paris: "Wir sind unglaublich traurig darüber."

VERBINDUNG: Was mein Kind tat, als die Syrer in die Stadt kamen

Heute habe ich in einer niederländischen Zeitung einen Brief von zwei jungen Syrern gelesen, die seit 61 Tagen hier leben. "Wir sind sprachlos über das, was am Freitag in Paris passiert ist, genauso sprachlos wie Sie", schrieben sie. "Wir sind schockiert und traurig, genau wie Sie."

Sie sagten, sie können den Holländern nicht genug für ihre Gastfreundschaft und den Respekt danken, mit dem sie hier behandelt werden. „Jetzt ist es an der Zeit, uns im Kampf gegen den Terrorismus und gegen eine barbarische Ideologie zusammenzuschließen“, schrieben sie. "Wir sind bei dir."

Mich motivierte nur eins: Es würden Russen da sein, und ich wollte einen küssen.

Als Teenager habe ich mich Anfang der 90er Jahre für den Obersten Sowjet des Luxemburger Modells angemeldet, eine Simulationskonferenz der Regierung für Gymnasiasten. Mich motivierte nur eins: Es würden Russen da sein, und ich wollte einen küssen.

Ich bin während des Kalten Krieges aufgewachsen, als Russland unsere größte Bedrohung war. Aber selbst als aus den 80er Jahren die 90er wurden und eine Zeit der Glasnost_ und Perestroika zum Untergang der Sowjetunion führte, faszinierten mich die Russen, die mir in meinem Leben so völlig fern schienen. Und ich habe gelernt, dass tatsächlicher Kontakt miteinander die Angst lindert.

Als niederländische Freunde von mir während der Bush-Ära die Seidenstraße von Leiden in den Niederlanden nach China fuhren, waren sie sehr überrascht, dass die Iraner sie am meisten an Amerikaner erinnerten – sie waren freundlich, sie waren offen und sie wollten, dass meine Freunde es wussten dass sie ihre Regierung auch nicht mochten.

Das Leben in den Niederlanden hat mir viele Möglichkeiten gegeben, mit Menschen aus Ländern in Kontakt zu treten, die ich sonst nur aus den Nachrichten kenne. Ich habe einmal einen Niederländischkurs besucht, in dem die Mehrheit der Teilnehmer aus Syrien, dem Irak und dem Iran stammte.

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Ich möchte, dass meine Kinder verstehen, dass Frieden, Sicherheit und Würde nicht wenigen Auserwählten vorbehalten sein sollten.

In einer Sitzung mussten wir durch den Raum gehen und sagen, was wir an unserem Heimatland vermisst haben und was nicht. Die Leute sprachen davon, ihre Gemeinschaft zu vermissen, wie sich die Leute umeinander kümmerten. Sie vermissten das Essen, die Bräuche. Aber sie haben weder die Kriege noch die Politik verpasst.

Ich erziehe Kinder in einer Welt, die entsetzlich gewalttätig und beängstigend sein kann, aber meiner Erfahrung nach gibt es mehr gute Menschen als böse. Die meisten von uns wünschen sich ein friedliches und sicheres Leben.

Ich möchte, dass meine Kinder verstehen, dass Frieden, Sicherheit und Würde nicht wenigen Auserwählten vorbehalten sein sollten. Ich hoffe, dass sie mit Interesse und Verbindung zu Menschen aufwachsen, die oberflächlich betrachtet ganz anders erscheinen als sie. Ich möchte sie erziehen, um empathisch, rational, freundlich zu sein.

VERBINDUNG: Wie die Niederländer über die Spitze gehen, nicht über Bord, für Geburtstage

Nicht ein ganzes Volk nach dem Schlimmsten unter ihnen zu beurteilen.

Es mag als Außenpolitik naiv klingen, aber es fühlt sich an, als wäre es das Beste, was ich tun kann, um positive Veränderungen herbeizuführen.

Beliebt nach Thema