Ist Es In Ordnung, Kindern Kaffee Zu Geben?
Ist Es In Ordnung, Kindern Kaffee Zu Geben?

Video: Ist Es In Ordnung, Kindern Kaffee Zu Geben?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Koffein-Kick - Knallerfrauen mit Martina Hill | Die 3. Staffel 2023, Januar
Anonim

Kürzlich hat eine Mamiga (Mama + Amiga) das süßeste Bild ihres Babys geteilt, das eine Starbucks-Kaffeetasse hält. Ihre Bildunterschrift lautete: "Kein Workee vor dem Kaffee." Und in Klammern stellte sie sicher, dass in dieser Tasse wirklich kein Kaffee war. Auf Facebook teilte sie mit, dass sie diese Notiz hinzugefügt habe, um jegliche Kritik zu vermeiden.

Es hat mich traurig gemacht, dass sie darauf einen Haftungsausschluss setzen musste. Ehrlich gesagt brauchte ich keinen. Es war mir egal, ob ihr Kleinkind einen Schluck von ihrem Cafecito trank. Ich dachte nicht, dass sie weniger Mutter ist. Weil ich ein paar Mamas kenne, die ihren Kindern erlauben, Kaffee zu trinken. Ich verurteile sie nicht. Kaffee ist ein Teil unserer Kultur.

Bostoner Forscher fanden heraus, dass 14% der Kleinkinder täglich ein paar Unzen Kaffee trinken. Die Umfrage ergab, dass "Säuglinge und Kleinkinder hispanischer Mütter eher Kaffee tranken als die nicht-hispanischer Mütter, und Mädchen tranken das Getränk eher als Jungen." Aber Kaffee ist nicht nur ein Latino-Ding – auch Kinder in Australien, Kambodscha und Äthiopien trinken gelegentlich Kaffee.

VERBINDUNG: Könnte koffeinhaltige Erdnussbutter Ihren Kaffee ersetzen?

Ich war mein ganzes Leben von Kaffee umgeben. Ich erinnere mich, dass ich jeden Morgen von seinem Geruch aufgewacht bin. Es war rituell: das Aufbrühen von Kaffee, das Erwärmen von Milch, das Rühren von Zucker. Es war ein willkommenes Angebot. Mir wurde klar, dass ich den Sommer, den ich in Puerto Rico verbrachte – in dieser karibischen Hitze – beobachtete, wie Erwachsene morgens, mittags und abends tranken. Immer wenn jemand zu Besuch kam, fragten Sie als Erstes: "Quieres Café?" Und es wurde immer mit geröstetem Butterbrot oder Crackern serviert (Sie kennen die Sorte, die in der grünen Blechdose erhältlich sind).

Kaffee faszinierte mich so sehr, dass ich meine Mutter immer um einen Schluck bat. Normalerweise sagte sie nein. „Es wird dein Wachstum hemmen“, sagte sie, was ich nicht verstand, weil meine Cousinen Kaffee tranken und sie alle viel größer waren als ich. Aber das hat mich nicht davon abgehalten, wann immer ich konnte, einen zu schmuggeln.

Meine Madrina war viel großzügiger mit ihrem Kaffee. Sie erlaubte ihren Kindern, es zu trinken, und an den Wochenenden, die ich bei ihr verbrachte, servierte sie mir immer eine Tasse. Ich mochte keine Milch und war nie ein Fan von Schokoladenmilch oder heißem Kakao.

Schon in jungen Jahren habe ich Kaffee geliebt. Es war mehr Leche als Café und mit zu viel Zucker gesüßt. Aber ich liebte es, es mit warmem Butterbrot zu trinken. Es war nicht so sehr der Geschmack, sondern das Ritual. Kaffee war wie Essen eine Verbindung zu meiner Kultur, zu den Ältesten in meiner Familie. Ich fühlte mich erwachsen.

Jetzt, da ich Mutter bin, muss ich Entscheidungen für meinen Sohn treffen. Da ich ein Kind mit Autismus und ADHS habe, versuche ich, seine Koffein- und Zuckeraufnahme zu begrenzen. Und obwohl mein Sohn nicht so neugierig auf Kaffee ist wie ich, weiß er, dass wir ihn trinken. Wenn wir zu Starbucks gehen, fragt er nach einem Schluck von allem, was wir bestellen. Normalerweise verpflichte ich mich. Es ist keine alltägliche Gewohnheit. Es ist eher ein Genuss. Und ich glaube, dass ein Schluck Café ab und zu nicht schaden wird.

drei Kinder in der Nähe des Alters
drei Kinder in der Nähe des Alters

Ich hatte 3 Kinder Rücken an Rücken und es war das Beste überhaupt

Geschenke zum Kindergartenabschluss
Geschenke zum Kindergartenabschluss

Die 8 besten Geschenke zum Kindergartenabschluss

Was denkst du? Kaffee für Kinder: Sí oder nein?

VERBINDUNG: Geheime Getränke zum Bestellen bei Starbucks für Kinder

Beliebt nach Thema