Inhaltsverzeichnis:

Prominente, Die Hollywood Für Die Politik Aufgegeben Haben
Prominente, Die Hollywood Für Die Politik Aufgegeben Haben

Video: Prominente, Die Hollywood Für Die Politik Aufgegeben Haben

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: ZDF History Junger Ruhm und früher Tod 2023, Januar
Anonim
melissa-ellen-gilbert
melissa-ellen-gilbert
jesse-ventura
jesse-ventura
Arnold Schwarzenegger
Arnold Schwarzenegger
Fred-Grandy
Fred-Grandy
al-franken
al-franken
ben-jones
ben-jones
sonny-bono
sonny-bono
Ronald Reagan
Ronald Reagan
Clint Eastwood
Clint Eastwood
fred-thompson
fred-thompson
Lehm-Aiken
Lehm-Aiken
Shirley Temple
Shirley Temple
ben-stein
ben-stein
jerry-springer
jerry-springer
kal-penn
kal-penn
gary-coleman
gary-coleman
Howard-Stern
Foto von Getty Images

Howard Stern

Der berühmteste Schockstar des Radios kündigte an, 1994 als Mitglied der Libertarian Party für das Amt des Gouverneurs von New York zu kandidieren. Stern gewann die Nominierung der Partei, aber um seinen Namen auf die endgültige Wahl zu setzen, musste Stern seine Wohnadresse angeben und ein Formular zur finanziellen Offenlegung ausfüllen, was die Radiopersönlichkeit nicht tun wollte.

Stern zog seine Kandidatur zurück und sagte: „Ich verbringe 25 Stunden pro Woche damit, Ihnen die intimsten Details meines Lebens zu erzählen … Eine Tatsache, die ich nie verraten habe, ist, wie viel ich verdiene und wie viel Geld ich habe … es geht Sie nichts an."

Beliebt nach Thema