Bitte Fragen Sie Nicht, Was Meine Kinder Essen Möchten, Wenn Sie Sie Besuchen
Bitte Fragen Sie Nicht, Was Meine Kinder Essen Möchten, Wenn Sie Sie Besuchen
Video: Bitte Fragen Sie Nicht, Was Meine Kinder Essen Möchten, Wenn Sie Sie Besuchen
Video: Loriot "Ich will hier nur sitzen" 2023, Februar
Anonim

"Was essen Ihre Kinder gerne?" fragt meine Mutter. Sie beherbergt meine Familie für ein langes Wochenende und möchte das Lieblingsessen meiner Kinder zur Hand haben. Es ist dieselbe Frage, die uns die Eltern meines Mannes und unsere beiden Tanten vor jeder Reise stellen. Ich schätze ihre Großzügigkeit und ihre Bereitschaft, sich mit den Grundnahrungsmitteln der Kinder einzudecken, aber ich lehne das Angebot ab.

Eigentlich sage ich allen das Gleiche: Wir brauchen nichts Besonderes zur Hand zu haben.

Ich möchte nicht, dass meine Kinder durch das halbe Land zum Haus ihrer Großmutter reisen, nur um die gleichen Frühstücksflocken und Joghurt zu essen, die sie jeden Tag zu Hause essen. Würden sie sich wohler fühlen, wenn sie ihre altbekannten Go-Gurts und ihr Müsli zurückstarren würden? Absolut, aber darum geht es nicht. Es geht darum, dass sie sich von ihrem Leben und ihren Routinen – auch denen, die mit Essen in Verbindung stehen – verlassen und neue Dinge erleben.

Als ich ein Kind war, in den 1970er Jahren, wäre es meinen Großeltern nie in den Sinn gekommen, nach meinen Lieblingssnacks oder Frühstücksspeisen zu fragen. Sie haben meine geliebten Frosted Flakes nie serviert, wenn ich sie im Winter oder in den Frühlingsferien besucht habe. Nee. Ich musste im Haus meiner Großmutter mit dem Unbekannten aufwachen und auf eine Schüssel Malted Meal mit einem Stück echter Butter oder einen Teller mit weich pochierten Eiern starren, Lebensmittel, die ich noch nie zuvor gesehen hatte.

Jemanden besuchen zu gehen bedeutete, dass ich meine Komfortzone verlassen und mich in die schöne neue Welt der Speisekammer oder des Imbissschranks eines anderen stürzen musste.

Ich weiß zwar zu schätzen, dass meine Großfamilie und meine Freunde möchten, dass sich meine Kinder wohl fühlen, aber ich bin nicht so an ihrem Komfort interessiert.

Bis heute gehören zu meinen schönsten Erinnerungen die seltsamen und wunderbaren Dinge, die ich bei meinen Großeltern gegessen habe. Eine Oma hatte Kekse, die ich noch nie zuvor gesehen hatte - Feigen-Newtons und ein generisches Vanille-Oreos, das mich fast umgehauen hat. Sie benutzte das Speckfett vom Frühstück, um zum Abendessen ein Salatdressing zuzubereiten. Bei ihr habe ich zum ersten Mal Maisbrot und Honig probiert. Meine andere Großmutter kochte Hühnchenfrikassee und Gumbos, die auf meinem Teller trüb und einschüchternd waren. Ihre Idee eines Snacks war ein einzelner Lorna Doone-Keks, der mich an Kreide und Asbest erinnerte, die in einer unheiligen Kombination gebacken wurden.

Vielleicht sehnte ich mich mit 9 Jahren nach einem authentischen Schokoladen-Oreo mit cremigem Vanillekern, wie ich ihn jeden Tag in meinem Mittagessen aß, aber ich schätzte die exotischen Aromen, die ich bis heute mit meinen Großmüttern verbinde. Ihr Essen hat meine lebendigsten Kindheitserfahrungen geschaffen.

Meine Erinnerungen würden zunichte gemacht, wenn sie ihre Schränke mit Instant-Haferflocken und einer Reihe von Kellogg's Cerealien gefüllt hätten - Lebensmittel, die ich jeden Tag meines Lebens zu Hause aß.

Ich weiß zwar zu schätzen, dass meine Großfamilie und meine Freunde möchten, dass sich meine Kinder wohl fühlen, aber ich bin nicht so an ihrem Komfort interessiert. Ich bevorzuge es, dass sie Avocados und frische Mangos mit ihrer Großmutter aus Kalifornien essen und eine Vorliebe für geräuchertes Fleisch von ihren Verwandten in Texas haben. Diese Momente des Unbehagens schaffen lebendige Erinnerungen, die die Erfahrung und den Appetit meiner Kinder auf neue Geschmäcker steigern.

Geschenke zum Kindergartenabschluss
Geschenke zum Kindergartenabschluss

Die 8 besten Geschenke zum Kindergartenabschluss

Beliebt nach Thema