Inhaltsverzeichnis:

7 Dinge, Die All Deinen Hass Auf Disney Stoppen Werden
7 Dinge, Die All Deinen Hass Auf Disney Stoppen Werden

Video: 7 Dinge, Die All Deinen Hass Auf Disney Stoppen Werden

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: 8 Wahre Geschichten hinter berühmten Disney-Filmen 2023, Januar
Anonim

Hipster-Eltern lieben es, Disney zu hassen, und wer kann es ihnen verdenken? Die Walt Disney Company ist eines der größten Geldverdiener-Imperien der Welt. Seine Themenparks ziehen jedes Jahr Horden von Besuchern an und verlangen exorbitante Preise für alles, von Tickets über gestickte Ohren bis hin zu Cheeseburgern.

Und doch bin ich hingebungsvoll.

Meine Leidenschaft für alles, was mit der Maus zu tun hat, ist mein größtes Laster. Wo ich lebe, in den Vororten von New York City, gibt es ein bisschen ein Stigma, das mit dem Besuch von Walts magischem Königreich einhergeht. In meinem sozialen Kreis kultivierter, intelligenter Freunde stößt das Geständnis meiner Liebe zu Disney auf unbedachte Verachtung. Sogar mein Vater verdreht die Augen. Er sieht meinen Feenstaub-Eifer als Anklage wegen seiner Elternschaft.

VERBINDUNG: Wer nimmt seine Familie nicht mit zu Disney?

Stimmt, es ist nicht perfekt. Ich erbleichte angesichts der Berge von deponiefertiger Ware, die üppige Prinzessinnen zeigt, die unglaublich lange Wimpern tragen und hierher kommen starren.

Es gibt auch eine gewisse Orwellsche Strenge in den Disney-Parks, die die coolen Kids gerne ablehnen. Sie könnten Ihre Uhr auf den Beginn der Drei-Uhr-Parade stellen. Alles ist sauber. Alles ist organisiert. Alle sind glücklich. In seinem 1998 erschienenen Buch "Team Rodent" argumentiert Carl Hiassen über Disneys inneres Böses. „Es wird einfach unheimlich. Es ist so ordentlich und effizient und von der realen Welt isoliert. Irgendwann ruft die menschliche Seele nach Überraschung oder etwas Realem.“

Komm drüber hinweg, Karl.

Bild
Bild

FOTO VON: Gina Vercesi

Wir werden jeden Tag von der realen Welt überflutet – werfen Sie einfach einen Blick in den Newsfeed. Wer würde es nicht genießen, für eine Weile von der Realität abgeschottet zu sein? Wer könnte nicht ein wenig künstliche Magie gebrauchen? Welchen Schaden könnte es haben, wenn man mit einem 20-Dollar-Ballon in der Hand die Main Street USA hinunterhüpft und sich dem Märchen hingibt?

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Hier ist mein Pitch: Du kannst nach Disney World gehen und trotzdem wandern und campen und deine Abfälle kompostieren. Für einen Ausflug zur Maus müssen Sie nicht auf Museen, Sushi oder Weltreisen verzichten. Sie können zu Disney World gehen und trotzdem cool sein. Alle Verweigerer, für die es ein Coup war, eine Reise zum magischsten Ort der Erde zu vermeiden, hier sind sieben Dinge, die Sie dazu bringen werden, Ihre Anti-Maus-Haltung zu überdenken – vielleicht sogar rechtzeitig für Ihren nächsten Urlaub.

1. Komfort ist angesagt

Obwohl es ein bisschen bizarr ist, wie alles so perfekt ist, kommt es aus dem Chaos unseres täglichen Elternlebens - die Kinder zur Schule zu bringen, zu arbeiten, sie nach der Schule herumzuschleppen, zu kochen, Wäsche zu waschen - es ist eine Freude, einfach den anderen zu folgen Programm für eine Weile. Es gibt schöne Schlangen, müllfreie Bürgersteige, von denen man essen kann (nein, tu das nicht) und Leute, die dir zeigen, wohin du gehen sollst. Es gibt Blumen und Eis (und Charaktere zum Umarmen). Die Darsteller lächeln und winken. Du kannst laut singen und niemand sieht dich von der Seite an – außer vielleicht deine Kinder (du umarmst diese Charaktere ziemlich fest). Nachts gehen alle Lichter an und alles schimmert. Ihre Kante? Sie werden es genießen, das zu Hause zu lassen. Was also, wenn es gefälscht ist.

Gehen Sie damit.

Kapitulation.

2. Es gibt eine Menge Talent (nein, wirklich)

Disney hat einige ziemlich erstaunliche Talente, dies von einem New Yorker, wo wir eine Fülle an erstklassiger Musik und Theater haben. Da sind die Dapper Dans, ein altmodisches Barbershop-Quartett, und die Notorious Banjo Brothers und Bob, die in Frontierland rumhängen und Cowboy-Melodien und Bluegrass spielen. In Epcot treten die Jammitors auf Mülltonnentrommeln auf und Animal Kingdoms "Finding Nemo: the Musical" könnte es leicht am Broadway schaffen.

Bild
Bild

FOTO VON: Gina Vercesi

3. Du musst nicht den ganzen Mist kaufen

Meine elfjährige Tochter sagte mir: „Die Leute denken, dass es bei Disney nur um Geld und Waren geht, aber wenn die Leute dorthin gehen, verstehen sie wirklich das Märchen und den Familienteil, den Walt sich vorgestellt hat. Es ist einfach ein Ort, an dem jeder verlieren kann sich in der Magie." In Disney World geht es um die Erfahrung, nicht um das Zeug. Sicher, die meisten Attraktionen werfen Sie in einen Souvenirladen. Aber ist es wirklich so schwer "Nein" zu sagen?

4. Cocktaillounges

Hier ist eine, die Sie vielleicht nicht erwartet haben: Die meisten Deluxe-Hotels von Disney haben wirklich fantastische Lounges. Mein Favorit ist die Belle Vue Lounge im Boardwalk Hotel, wo Sie Jay Gatsby und Daisy Buchanan erwarten, hereinzuschlendern, während Sie an Ihrem Martini nippen. Die Territory Lounge in der Wilderness Lodge und Victoria Falls in der Animal Kingdom Lodge sind weitere bemerkenswerte Orte, an denen Sie Ihr Getränk genießen können.

5. Es gibt eine Menge Geschichte

Wir sprechen hier nicht von Smithsonian, aber arbeiten Sie hier mit mir zusammen: Von den Vögeln des Enchanted Tiki Room und Walts berühmter Eisenbahn bis hin zu der Calliope, die in der Scheune von Fort Wilderness versteckt ist, überall gibt es eine Möglichkeit, in die Disney-Hintergrundgeschichte einzutauchen. Machen Sie eine Tour hinter die Magie. Buchen Sie ein Abendessen mit einem von Disneys Imagineers. Bemühen Sie sich, die Vergangenheit von Disney World zu erkunden.

6. Du kannst entkommen

Das Anwesen von Disney World umfasst 43 Quadratmeilen, von denen sich der Großteil außerhalb der Themenparks befindet. Mieten Sie Fahrräder oder Kanus oder Kajaks. Machen Sie einen geführten Bass-Angelausflug Besuchen Sie die Pferde in Fort Wilderness. Verbringen Sie den Tag am Hotelpool und lassen Sie die Darsteller den ganzen Nachmittag mit Ihren Kindern spielen. Entspannen. Es ist Urlaub.

7. Disney World ist wirklich magisch

Selbst Zyniker können nicht leugnen, wie technologisch und kreativ die Attraktionen von Disney bahnbrechend sind. Dann gibt es die theatralische Komponente.

VERBINDUNG: Ich habe Krebs und gehe nach Disney World!

Dies ist nicht nur ein Themenpark. Alle stehen auf der Bühne und niemand verheimlicht, dass alles Show ist.

Gib dich ihm hin. Die ganze Erfahrung ist eine große Leistung – und jeder ist Teil der Besetzung. Sogar du.

Beliebt nach Thema