Inhaltsverzeichnis:

6 Dinge, Die Dir Niemand über Das Töpfchentraining Verrät
6 Dinge, Die Dir Niemand über Das Töpfchentraining Verrät

Video: 6 Dinge, Die Dir Niemand über Das Töpfchentraining Verrät

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: WARNUNG ! So wirst du ALLE Kryptos verlieren ! ! 8 KRASSE Fehler die ALLE machen !! 2023, Januar
Anonim

Mein ältestes Kind ist endlich auf dem Töpfchen, sozusagen. Es gibt gelegentliche Unfälle sowie Schlaf- und Schlafwindeln. Aber nach weit über einem Jahr Töpfchentraining bin ich mit dem Erreichten zufrieden.

Das Töpfchentraining war eines der schwierigsten Dinge, die wir als Eltern bisher gemacht haben. Die ganze Erfahrung war besonders ärgerlich, weil es nicht das war, was ich erwartet hatte.

VERBINDUNG: 10 Gründe, den Stress über das Töpfchentraining zu beenden

Als ich ins Kleinkindalter kam, hatte ich so viele Blog-Posts über das Ablegen der Windeln in drei Tagen und Geschichten über erfolgreiches Töpfchentraining innerhalb von Tagen nach ihrem zweiten Geburtstag gelesen. Als es an der Zeit war, es auszuprobieren, hatte ich also völlig unrealistische Erwartungen. Wir kämpften wochenlang, gaben auf und versuchten es dreimal, bevor wir endlich Erfolg hatten.

Was ich während des gesamten Prozesses gelernt habe, war, dass das Töpfchentraining so ziemlich nicht mit dem übereinstimmt, was ich glaubte. Bevor Sie beginnen, sind hier 6 Dinge, die Sie wissen müssen, die Ihnen niemand über das Töpfchentraining erzählt.

1. Töpfchentraining macht dein Leben nicht einfacher

Nach mehr als zwei Jahren Windelwechsel rund um die Uhr klingt der Gedanke, Windeln wegen guter Dinge wegzulassen, SO verlockend. Aber was Ihnen niemand sagt, ist, dass das Töpfchentraining Ihrem Kind das Leben für eine lange Zeit erheblich erschwert. Während ein Windelwechsel immer noch "eine Minute länger" warten kann, wenn ein Kleinkind gehen muss, muss es JETZT gehen. Wenn Sie schon einmal einen Van voller Kinder in eine schattige Tankstellentoilette geschleppt haben, wissen Sie, dass das Töpfchentraining Ihr Leben nicht einfacher macht.

2. In drei Tagen die Windeln wegwerfen? Ja, genau

Drei Tage Bootcamp? Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass das eine Menge Mist ist.

Suchen Sie einfach auf Pinterest nach den Wörtern „Töpfchentraining“und Sie werden mit Hunderten von Pins konfrontiert, die versprechen, dass Ihr Kind nach einem „dreitägigen Bootcamp“Töpfchentraining bekommt. Nun, ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass das eine Menge Mist ist. Wenn Sie ein willensstarkes Kind haben oder Ihr Kind einfach nicht bereit ist, gibt es keine Stickertabellen oder M&Ms, die Ihnen in drei Tagen ein vollwertiges Töpfchen geben.

Grenzen für Kleinkinder
Grenzen für Kleinkinder

Sind Grenzen mit Kleinkindern überhaupt möglich?

Junge sitzt auf Stufen mit Trinkbecher
Junge sitzt auf Stufen mit Trinkbecher

Schritte für den Übergang von einer Flasche zu einem Trinkbecher

3. Sie können 3 oder 4 Jahre alt sein, bevor sie voll auf das Töpfchen trainiert sind

Zwei Jahre scheinen das universelle Alter zu sein, um mit dem Töpfchentraining zu beginnen, und einige Eltern beginnen sogar mit 18 Monaten. Die Wahrheit ist, dass Ihr Kind mit 2 vielleicht bereit ist, aufs Töpfchen zu gehen, aber es besteht auch eine gute Chance, dass es es nicht tut.

4. Jeder kackt, oder vielleicht auch nicht

Aus irgendeinem Grund hat jede Mutter, mit der ich gesprochen habe, mindestens ein Kind, das einfach nicht ins Töpfchen kackt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Kleinkind sehr schnell das Töpfchen lernt und sich dann monatelang weigert, ins Töpfchen zu kacken. Wenn Sie also in den Laden gehen, um die erste Unterwäsche Ihres Babys abzuholen, möchten Sie vielleicht auch ein Zäpfchen mitnehmen.

5. Unfälle passieren im schlimmsten Moment

Egal wie gut Sie sich vorbereiten oder wie gut es Ihrem Kind gelungen ist, Unfälle passieren. Und sie werden passieren, während Sie im Supermarkt in der Schlange stehen oder einmal vergessen haben, Ersatzkleidung zum Wechseln mitzubringen. Vertrauen Sie mir, ich weiß.

VERBINDUNG: 6 Dinge, die jede Mutter, die zwei Kinder unter 2 Jahren hat, versteht

6. Es wird irgendwann passieren

Sofern kein medizinisches oder Entwicklungsproblem vorliegt, das von einem Fachmann angegangen werden muss, wird Ihr Kind schließlich aufs Töpfchen gehen. Es mag nicht auf Ihrer Zeitachse stehen und es kann Ihre bisher frustrierendste und anstrengendste Erfahrung in der Erziehung sein, aber es wird passieren. Ich verspreche.

Beliebt nach Thema