Die Kraftvolle Art, Wie Meine Weihnachtsliebende Tochter Mich Verändert Hat
Die Kraftvolle Art, Wie Meine Weihnachtsliebende Tochter Mich Verändert Hat

Video: Die Kraftvolle Art, Wie Meine Weihnachtsliebende Tochter Mich Verändert Hat

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Es gibt ein Leben davor und danach - Meine Tochter// Cayra Arcangioli 2023, Januar
Anonim

Ich habe Weihnachten immer gehasst. Meine Eltern gaben ihre Scheidung kurz nach meinem achten Feiertag bekannt, eine Scheidung, die in den nächsten 12 Jahren meiner Kindheit zu einer Menge Verrücktheit führte.

Diese Erfahrungen habe ich als Erwachsener mitgenommen und nie ein einziges Mal für diese Jahreszeit dekoriert. Kein Baum, keine Mistel, keine sorgfältig aufgehängten Strümpfe. Es gab mehrere Jahre, in denen ich Weihnachten tatsächlich alleine verbrachte – mit abgelehnten Einladungen zu Freunden, weil es noch deprimierender schien, in der Nähe ihrer perfekten Familien zu sein, als allein zu sein.

Ich hasste Weihnachten wirklich.

Das war bis zur Geburt meiner Tochter. Einfach so änderte sich alles.

VERBINDUNG: Danke Oma, jetzt braucht mein Kind einen Realitätscheck

Ich habe ihr im ersten Jahr keine Geschenke geschenkt (was war der Sinn? Sie konnte den Unterschied nicht erkennen), aber ich setzte sie auf den Schoß des Weihnachtsmanns und investierte in ein paar entzückende Weihnachtsoutfits. Ich besorgte uns passende Strümpfe und sang ihr ein paar Weihnachtslieder. Es war nur ein Hauch von Feiertagen, aber es war ein Anfang.

Im nächsten Jahr bestand ich darauf, uns einen richtigen Weihnachtsbaum zu besorgen und eine Liste von Traditionen zu erstellen, die ich in den Ferien mit ihr beginnen wollte. Für mich als Kind gab es diese Traditionen nicht, aber ich beschloss plötzlich, dass sie ein Teil ihrer glücklichen Urlaubserinnerungen sein würden.

Ich erschaffe die Weihnachten, von denen ich aufgehört hatte zu träumen, für mich.

Zum Beispiel nahm ich sie jedes Jahr mit zu Hallmark, um ihr eigenes Ornament auszusuchen (langsam aber sicher zu einer Sammlung von Weihnachtsdekorationen hinzuzufügen, die ich noch nie aufgebaut hatte), ihr jedes Jahr ein neues Weihnachtsbuch zu kaufen (und eine besondere Notiz hineinzuschreiben) das Cover), setzen Sie sich vor den Baum, um jeden Abend vor dem Schlafengehen Weihnachtsgeschichten zu lesen und genießen Sie neben unserem Adventskalender eine heiße Schokolade vor dem Feuer.

Dieses Jahr haben wir einen Elfen, der sich um unser Haus versteckt, einen Schneemann, der Weihnachtslieder singt, und die Pandora-Ferienstation im ständigen Spiel. Eine komplette 180, oder?

Grenzen für Kleinkinder
Grenzen für Kleinkinder

Sind Grenzen mit Kleinkindern überhaupt möglich?

Junge sitzt auf Stufen mit Trinkbecher
Junge sitzt auf Stufen mit Trinkbecher

Schritte für den Übergang von einer Flasche zu einem Trinkbecher

Mein kleines Mädchen strahlt und schreit "Weihnachten!" jedes Mal sieht sie einen Baum oder ein Haus, das in Lichter gehüllt ist. Und lass mich nicht einmal mit dem Weihnachtsmann anfangen - sie liebt den Mann, und das hat mich auch dazu gebracht, ihn zu verehren.

Es ist das Verrückteste, aber ein Kind zu haben, hat mein Grinch-Herz gezwungen, jedes Jahr drei Größen größer zu werden. Ich habe den chaotischen und verrückten Tag wirklich genossen, den wir dieses Jahr damit verbracht haben, einen Baum zu jagen und unser Zuhause zu dekorieren - obwohl wir einen Baum ausgewählt haben, der viel zu groß ist, als dass ich ihn selbst tragen könnte, und ich ein gezacktes Küchenmesser in Ordnung bringen musste damit es in unseren Baumständer passt. (Ja, ein Küchenmesser mit Wellenschliff. Ich glaube, ich werde den Weihnachtsmann dieses Jahr um eine Säge bitten.)

Unsere Liste der Traditionen wächst weiter, zusammen mit unserem Vorrat an Weihnachtsdekoration, und ich habe sogar einige alte Keksrezepte herausgezogen, die meine Mutter (die seit meinem 13. Lebensjahr nicht mehr Teil meines Lebens ist) mit meinem gemacht hat Bruder und ich in den Ferien – bevor das Leben verrückt wurde und unsere Familie auseinander ging.

Ich mache jetzt neue Erinnerungen mit meiner eigenen Tochter. Ich erschaffe mir die Weihnachten, von denen ich aufgehört hatte zu träumen, und es hat die Feiertage zu dieser Jahreszeit gemacht, auf die ich mich eigentlich freue.

Mein kleines Mädchen hat mein Herz auf eine Weise geöffnet, von der ich vor der Mutterschaft nicht einmal wusste, dass dies möglich ist.

Verdammt, wen scherze ich? Ich liebe es. Ich liebe, was dieses kleine Mädchen zu dieser Jahreszeit für mich getan hat. Ich liebe, was sie für mein Herz und meine Weihnachtsstimmung getan hat. Ich liebe dieses Kind.

Dieses Kind, das sich so sehr in unsere Krippe (erst vor ein paar Monaten gekauft) verliebt hat, dass es täglich zum Jesuskind neigt.

Dieses Kind, das all unsere Zuckerstangen gestohlen und vor unserem Baum versteckt hat, sie wer weiß wo verstaut und sich weigert, mich in ihr Geheimnis zu verraten.

Dieses Kind, dem es egal ist, dass wir noch keine Geschenke unter diesem Baum haben, und das einfach gekitzelt ist, dass wir überhaupt einen Baum haben - einen Baum, den sie berechtigterweise umarmt und jede Nacht "Ich liebe dich" sagt Vor dem zu Bett gehen.

VERWANDT: Die einzige Lösung, die Sie machen müssen

Mein kleines Mädchen ist die Verkörperung der Weihnachtsstimmung, und sie hat mein Herz auf eine Weise geöffnet, von der ich vor der Mutterschaft nicht einmal wusste, dass dies möglich ist.

Wenn man darüber nachdenkt, ist es wirklich das beste Weihnachtsgeschenk von allen. Dank ihr bekomme ich glückliche Urlaubserinnerungen und die Chance, meinen inneren Grinch abzulegen, während ich lerne, diese Jahreszeit zu lieben, von der ich vorher nie wusste, dass sie so schön sein könnte.

Foto von: Leah Campbell

Beliebt nach Thema