Inhaltsverzeichnis:

Bist Du Ein Weihnachtsgrinch?
Bist Du Ein Weihnachtsgrinch?

Video: Bist Du Ein Weihnachtsgrinch?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Der Grinch - Wo bist du Weihnacht? 2023, Januar
Anonim

Ich bin ein sich erholender Weihnachtsgrinch, der einst ein Weihnachtsjunkie war. Ich spreche von Elfentüten vor den Haustüren der Nachbarn, Ornamenten an Bäumen vor meinem Haus, Frank Sinatra-Weihnachtsmelodien, die zu Beginn des Thanksgiving Day auf Hochtouren laufen, und sorgfältige Geschenkplanung für alle, die ich liebte.

Der langsame Tod meiner Urlaubsstimmung begann damit, dass meine Söhne entdeckten, dass der Weihnachtsmann eine Aufregung war, und wurde später noch größer, als ich miterlebte, wie eine Frau während eines Black Friday-Verkaufs eine andere Frau schubste. Dann habe ich vor ein paar Jahren den Fehler gemacht, eine Woche vor Weihnachten in einen Supermarkt zu gehen, und hatte das Gefühl, in den engen Gängen zu ersticken. Dort drückten Scharen von Urlaubskäufern absolut keinen guten Willen aus, als sie ihre Einkaufswagen mit billigem Plastikspielzeug aus Fabriken in China beluden. Als ich mich umsah, sah ich das Dekor und nichts von der Tiefe, hörte die Worte, erkannte aber, dass sie keine wirkliche Bedeutung hatten. Weihnachten war so herzlich wie „Ich mache im Januar Diät“– theoretisch gut, aber in der Praxis oft leer.

Ich bin ein sich erholender Weihnachtsgrinch, der einst ein Weihnachtsjunkie war.

Jegliche restliche Weihnachtsfreude, die ich letztes Weihnachten gefühlt hatte, starb, als mein Mann im Ausland eingesetzt wurde. Meine Einsamkeit war die letzte bittere Pille in einer immer stärker werdenden Abneigung gegen etwas, das ich einst geschätzt hatte. Ich habe versucht, für meine Teenager-Söhne die "gute Mama"-Sache zu machen, und ein paar Dutzend Kekse gebacken (und leicht verbrannt) Es ist ein wunderbares Leben“, aber es war, wenn ich brutal ehrlich bin, alles eine Lüge. Die Wahrheit war, dass ich letztes Jahr keine Wärme und Unruhe verspürte, und wenn ich keine Angst gehabt hätte, die Gefühle meiner Söhne zu verletzen, hätte ich die Tat wahrscheinlich ganz übersprungen.

Traurig ist, dass Weihnachten früher mein allerliebster Feiertag war. Es war das einzige Mal im Jahr, dass die Liebe alles zu erobern schien. Mürrische Eltern waren netter zu ihren Kindern, Fernverwandte kamen aus dem Holz, Geschenke wurden verteilt und alles drumherum schien zu funkeln. Obwohl der Feiertag für mich nie ein religiöser war, mochte ich die Schönheit von Weihnachten wirklich.

Dieses Jahr habe ich beschlossen, meine Schritte zurückzuverfolgen, in der Hoffnung, diesen fehlenden Weihnachtszauber zu finden. In echter Cindy Lou Who-Manier habe ich mich mit allen Werkzeugen bewaffnet, um die Wärme der Saison wieder in meine Seele einzuladen.

Foto von Bryanne Salazar
Foto von Bryanne Salazar

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

2. Ich habe meine Dekorationen verdoppelt

Dieses Jahr habe ich beleuchtete Zuckerstangen draußen sowie Weihnachtssachen drinnen gelegt und nicht einen, sondern zwei Weihnachtsbäume geschmückt. Ich habe einen strengen Zeitplan für "Plug-in the Lights at Sunset" und das fröhliche Funkeln goldener Lichter hat begonnen, die Eiszapfen in meinem Herzen zu schmelzen.

3. Ich habe systematisch von Feiertagen inspirierte Leckereien gekauft und/oder gebacken, die Pfefferminz-, Kürbisgewürz- oder sogar Lebkuchenaromen beinhalten, und sie mit meiner Familie geteilt

Außerdem habe ich (widerwillig) Vollmilch, Zucker, Vanille, Kakaopulver, eine Prise Salz und einen Löffel Instantkaffee zu köstlichen Mokka verrührt, die entweder mit fluffigen Marshmallows oder hausgemachter Schlagsahne belegt und mit einem Zuckerstange. Zuckerig warme Getränke zu schlürfen und an Weihnachtsplätzchen zu knabbern hat meine saure Urlaubsstimmung versüßt.

4. Ich musste mindestens viermal pro Woche anwesend sein, um einen Weihnachtsfilm zu sehen

Sei es eine Network-Show, eine DVD- oder Netflix-Auswahl, bereitwillig habe ich mich audiovisuellen Urlaubsreizen ausgesetzt, die sich langsam in meine Großhirnrinde eingeschlichen haben und kleine Fröhlichkeitskerne abgelegt haben.

5. Ich habe zu Hause saisonale Düfte eingearbeitet

Brauner Zucker, Vanille, Muskatnuss, Ingwer, Bratäpfel, Kürbiskuchen und Kiefer wurden alle in meine Haushaltswärmer eingegossen, um mein Zuhause mit fröhlichen Düften zu umhüllen. Das ist besonders eindrucksvoll, wenn ich nach einer Stunde, in der ich in einem Kaufhaus um mein Leben gekämpft habe, nach Hause komme.

6. Zu guter Letzt, und vielleicht am wichtigsten von allem, habe ich mich bemüht, meine Botschaft des guten Willens an alle zu verbreiten, indem ich willkürliche Gesten der Freundlichkeit begangen habe

Ob es nun darum geht, für einen guten Zweck zu spenden, einem Freund zu helfen, Fremde mit süßen Notizen oder Geschenken zu überraschen, der einfache Akt, etwas Gutes für jemand anderen zu tun, hat Wunder für meine Urlaubsstimmung bewirkt. Vielleicht ist die Geschichte von Scrooge deshalb so mächtig? Sobald er merkt, wie toll es ist, den Tag eines anderen zu erhellen, spürt er wirklich die Weihnachtsstimmung.

Ich kann zwar nicht sagen, dass ich vollständig geheilt bin, aber es scheint eine sanfte Wärme in mir zu wachsen. Ich kann nur hoffen, dass ich bis zum Weihnachtstag gegen die Krankheit der Feiertagsdüsterheit geimpft bin und nie wieder ein Herz um zwei Nummern zu klein für Feiertagshoffnung und -glück habe.

VERBINDUNG: 10 Zeichen, dass du zur Weihnachtszeit Mexikaner bist

Beliebt nach Thema