Inhaltsverzeichnis:

Neuer Dokumentarfilm Folgt Dem Leben Dominikanischer Kindermädchen
Neuer Dokumentarfilm Folgt Dem Leben Dominikanischer Kindermädchen

Video: Neuer Dokumentarfilm Folgt Dem Leben Dominikanischer Kindermädchen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Reise in ein neues Leben – Wenn die Mutter die Familie verlässt | Doku | SRF Dok 2023, Februar
Anonim

Ein neuer Dokumentarfilm untersucht die herzzerreißenden Realitäten, denen sich manche Mütter stellen müssen, wenn sie ihre Kinder aus der Ferne versorgen müssen. "Nana" folgt drei Frauen - Leidy, Fina und Clara -, die ihre eigenen Kinder in der Obhut ihrer Familienmitglieder lassen, während sie in die USA gehen, um sich als Kindermädchen um die Kinder anderer zu kümmern.

Der 70-minütige Film, der im Rahmen einer Masterarbeit an der University of Missouri begann und vor drei Jahren mit sehr geringem Budget gedreht wurde, wird von der Filmemacherin und dominikanischen Fotojournalistin Tatiana Fernández Geara inszeniert.

VERBINDUNG: Ein Liebesbrief an Kindermädchen: Danke, dass Sie unsere Kinder lieben

Die in "Nana" erzählten Geschichten erforschen die Konflikte zwischen den in der Dominikanischen Republik lebenden Kindermädchen und ihren Arbeitgebern, die Bindungen, die sich zwischen Kindern und den Kindermädchen entwickeln, die sie betreuen, und wie ihre Familien zu Hause mit der Trennung und Erziehung umgehen die Kinder, die die Mütter zurücklassen mussten, um ihre Familie finanziell zu unterstützen.

"Mit ihr habe ich ihre ganze Kindheit genossen", sagt ein Kindermädchen namens Clara im Trailer der Dokumentation und bezieht sich auf eines der Kinder, die sie betreut. "Aber nicht mit meinen [eigenen] Kindern." Sie spricht davon, die Kinder, um die sie sich kümmert, zu lieben, als wären es ihre eigenen, aber die Traurigkeit in ihrer Stimme ist ergreifend und greifbar, wenn sie davon spricht, das Leben ihrer eigenen Kinder zu verpassen.

Der Dokumentarfilm interviewt auch einige der Kinder der Nannys. Eine Tochter erzählt: „Als meine Mutter mir sagte, dass sie wegen der Arbeit weit wegziehen musste, fühlte ich mich wirklich schlecht, weil ich dachte:,Nun, meine Mutter wird nicht bei mir sein.' Ich habe sie seit neun Jahren nicht mehr gesehen."

"Ich muss arbeiten, um [meine Kinder] zu unterstützen, oder alle zu Hause verhungern lassen. Es ist das eine oder das andere."

Und auch die erwachsenen Familienmitglieder, die zurückgelassen wurden, um diese Kinder in der Dominikanischen Republik aufzuziehen, sind Teil der Dokumentation. Eine Großmutter, die in dem Film zu sehen ist, teilt mit, dass sie alle ihre Enkelkinder mit Ausnahme einiger in San Francisco aufgezogen hat – und dass sie bis zu 12 Enkelkinder gleichzeitig großgezogen hat, die alle in derselben Hütte in der Dominikanischen Republik leben.

VERBINDUNG: Einige Mütter verlangen zu viel von der Nanny

Als Fina vom Regisseur gefragt wird, warum sie nach Miami gekommen ist und ihre Familie zurückgelassen hat, antwortet die Nanny auf Spanisch: "Ich muss arbeiten, um [meine Kinder] zu unterstützen, oder alle zu Hause verhungern lassen. Es ist das eine oder andere."

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Eine andere Nanny, Leidy, teilt in der Dokumentation mit, dass es schwierig ist, weil "man manchmal isst und nicht weiß, ob Ihre Kinder gegessen haben".

"Nana", das mit Sicherheit ein augenöffnender Blick auf das Leben von Frauen sein wird, die ihre eigenen Kinder verlassen müssen, um ein Dach über dem Kopf und Essen im Bauch zu behalten, wurde beim Festival del Nuevo Cine Latinoamericano in Havanna uraufgeführt 10. Dez. Wir hoffen, dass dieser Film bald in den USA veröffentlicht wird!

Sehen Sie sich den Trailer des Films an:

Auf Facebook teilen?

VERBINDUNG: Kindermädchen: Das dritte Elternteil

Beliebt nach Thema