Was Meine Tochter Mir über Das Schenken Beigebracht Hat
Was Meine Tochter Mir über Das Schenken Beigebracht Hat

Video: Was Meine Tochter Mir über Das Schenken Beigebracht Hat

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: mein Vater hat mir 10 Mütter geschenkt! 2023, Januar
Anonim

Anfang dieses Monats kam Fable mit einem Zettel von der Schule nach Hause, der ihre eigene handgeschriebene Liste von Fakten enthielt, die sie an diesem Tag über Wasser und die Orte der Welt ohne Zugang gelernt hatte. Ihre Lehrerin hielt es für wichtig, ihre Klasse an einer Wohltätigkeitsorganisation zu beteiligen, also unterrichtete sie die Kinder, ihre Eltern zu erziehen und über Charitywater.org, eine UNGLAUBLICHE gemeinnützige Organisation, Geld für den Kauf eines Brunnens zu sammeln - 100 Prozent ihrer Spenden gehen direkt an ein Wasserprojekt Kosten.

„Es ist für Mädchen, Mama. Wusstest du, dass es Mädchen gibt, die nicht zur Schule gehen können, weil sie Wasser für ihre Dörfer tragen müssen? IST DAS NICHT UNFAIR? Mama, wir müssen etwas tun.“

Sie war wütend.

Ich war dankbar.

VERBINDUNG: Sprechende Waffensteuerung

In all den Jahren, in denen ich mit meinen Kindern darüber gesprochen habe, sich zu engagieren – über Privilegien und Dankbarkeit und einen Beitrag zu leisten, um anderen zu helfen, die ohne die Grundlagen, mit denen wir gesegnet wurden, geboren wurden – war dies das erste Mal, dass ES mit Fable nach Hause kam. Ich kam nicht einmal zu einem Wort, sie hatte so viel zu sagen und so viel musste sie mir sagen.

"Wussten Sie, dass der Mangel an sauberem Wasser mehr Menschen tötet als alle Formen von Gewalt, einschließlich Krieg?"

„Ich glaube nicht, dass ich-“

"Wussten Sie, dass Mädchen in manchen Dörfern 10 km am Tag und 20 Stunden in der Woche laufen müssen, um Wasser für ihre Dörfer zu bekommen, und nicht zur Schule gehen können und die Jungen zur Schule gehen können und sie nicht müssen? das Wasser!?"

„Ich wusste nicht-“

Grenzen für Kleinkinder
Grenzen für Kleinkinder

Sind Grenzen mit Kleinkindern überhaupt möglich?

Junge sitzt auf Stufen mit Trinkbecher
Junge sitzt auf Stufen mit Trinkbecher

Schritte für den Übergang von einer Flasche zu einem Trinkbecher

„Wir müssen 1200 Dollar aufbringen, damit wir einen Brunnen kaufen können. Kannst du Geld geben, Mama? WIE VIEL KÖNNEN WIR GEBEN!?“

Sie haben viel mehr Macht als ich, um ihr Leben und das Leben anderer zu verändern.

Meine reflexartige Reaktion war gegenüber PayPal, was ich konnte, und ich danke ihr dafür, dass sie sich mit einer so leidenschaftlichen Bitte geäußert hat. Aber dann dachte ich, warte … was würde das bringen? Ich meine, Geld zu geben ist GROSSARTIG für Erwachsene. Aber wenn ein Kind eine Leidenschaft für Nächstenliebe hat? Lass sie leidenschaftlich für Nächstenliebe BLEIBEN.

Also sagte ich ihr, sie solle etwas dagegen tun.

„Du willst Kleingeld? Du willst Geld sammeln? Mach es, Mädchen. Sag mir, wie ich dir helfen kann.“

Je länger ich Eltern bin, desto mehr erkenne ich, wie fähig alle Kinder sind, mit sehr wenig Hilfe von Erwachsenen erstaunliche Dinge zu tun. Sie schreiben ihre eigenen Briefe, wenn ein Problem in der Schule besteht. Sie sagen ihre eigene Meinung, wenn sie anderer Meinung sind. Es ist nicht meine Aufgabe, für sie zu sprechen, also tue ich es nicht.

Werde ich ihre Briefe durchgehen? Wenn sie es wollen, ja. Werde ich ihnen bei den Hausaufgaben helfen? Wenn sie mich um Hilfe bitten, natürlich. Aber ich glaube vor allem, dass es nicht meine Aufgabe ist einzugreifen, wenn es nicht anders geht.

Und beim Zurückziehen habe ich gesehen, wie Archer und Fable sowohl in der Schule als auch zu Hause die Zügel in die Hand genommen haben. Weil es nicht mein Leben ist. Es ist nicht meine Wohltätigkeit. Es ist nicht mein Präsidentschaftswahlkampf. Und obwohl ich sie von ganzem Herzen unterstütze, glaube ich auch, dass sie viel mehr Macht haben als ich, um in ihrem Leben und dem Leben anderer einen Unterschied zu machen. Sie verdienen es, die volle Verantwortung für die Arbeit, die sie leisten, die Worte, die sie verwenden, die Pläne, die sie machen und das Geld, das sie sammeln, zu übernehmen.

"Was können Sie tun, um Geld zu sammeln?" Ich fragte Fabel.

Sie dachte einen Moment nach und dann …

"Ich kann schönen Schmuck herstellen und ihn für 20 Dollar pro Stück verkaufen!"

"Großartig! Ich werde ein paar Stücke kaufen und ich wette, deine Familie wird es auch tun."

Also verfasste Fable eine E-Mail, in der sie Fakten benennt, die sie von der Wasser-Website der Wohltätigkeitsorganisation erfahren hatte, und schickte sie an alle in der Familie. Zwei Wochen später hat sie sieben Schmuckstücke hergestellt und 370 US-Dollar gesammelt, dank großzügiger Spenden ihrer Familie, die von ihrem Brief so bewegt war, dass sie mehr als die erforderlichen 20 US-Dollar spendeten.

Als ich ihr zeigte, wie viel sie verdient hat (viel mehr, als wenn ich nur gespendet hätte), konnte sie es nicht glauben.

„Fabel! Das hast du GETAN, Mädchen! Wegen DIR und DEINEM Brief und DEINEM erstaunlichen Schmuck wird dieses Geld seinen Weg in die Dörfer von Mädchen wie dir finden.

Sie umarmte mich.

Ich sagte ihr, wie stolz ich auf sie war und wie aufgeregt ich war, zu sehen, was sie als nächstes tut. Mit ihrer Kunst und ihrer Stimme und ihrem Herzen.

Sie lächelte, holte ihr Perlentablett aus ihrem Zimmer und kam zurück in die Küchenecke, wo ich meine eigene Arbeit machte.

„Ich glaube, ich werde ein weiteres Armband machen“, sagte sie. "Falls jemand anderes einen für einen guten Zweck kaufen möchte."

VERBINDUNG: Vertrauen in unsere Mädchen (und Jungen) aufbauen

Tage später gründeten Fable und ein Schulfreund einen „Schreibclub“für Erstklässler. Sie erstellten einen Anmeldebogen und haben seitdem 13 Schüler ohne Hilfe von Lehrern oder Eltern angemeldet. Sie treffen sich donnerstags in der Pause und schreiben gemeinsam vor einem der Klassenzimmer. Auf ihrem Anmeldebogen steht: "Schreiben ist Magie. Hurra!"

Mit ihrer Kunst und ihrer Stimme und ihrem Herzen.

Foto von: Rebecca Woolf

Beliebt nach Thema