Wir Feiern Weihnachten Am 23. Und Ich Möchte Es Nicht Anders
Wir Feiern Weihnachten Am 23. Und Ich Möchte Es Nicht Anders

Video: Wir Feiern Weihnachten Am 23. Und Ich Möchte Es Nicht Anders

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Deutsch lernen (B2/C1) | Wie wir Weihnachten feiern 2023, Januar
Anonim

Unter dem Baum liegt ein Geschenk, das nicht geöffnet wird. Es war letztes Weihnachten und das Jahr zuvor da, eingewickelt in hübsches Pixar-Papier und rotes Band, das wie alle Dinge mit Sicherheit verblassen wird. Es wird auch nächstes Jahr dort sein, und zwar für so viele Weihnachten, wie wir Bäume haben, um darüber zu hängen.

Vielleicht wird dieses Geschenk eines Tages zusammen mit meinen Jungs von zu Hause wegziehen, ein Zeichen der Tradition unter ihren eigenen Bäumen. Oder es kann eine Zeit kommen, in der es überhaupt nicht mehr aus der Garage kommt, in einer Kiste voller Erinnerungen, die mit jeder Generation weiter entfernt liegen, bis es nur noch ein Ding ist, das mit Staub und längst vergessenen Schichten bedeckt ist.

Man weiß nie wirklich, was die Zukunft bringen mag.

VERBINDUNG: Warum ich meinen 10 Jahre alten Blog geschlossen habe

Wir wissen, was im Paket enthalten ist. Die Jungs wissen es auch, obwohl der Jüngste seinen Bruder dieses Jahr um einen Hinweis bitten musste – die Antwort kam zwischen einem auf seine Brust fallenden Kinn und plötzlich mürrischen, dunklen und gesenkten Augen. Um fair zu sein, es ist schwer, sich an die Geister der vergangenen Weihnachtszeit zu erinnern, wenn man erst 9 Jahre alt ist und anfällig für Visionen von Zuckerpflaumen und Winterwundern ist, was genau so sein sollte.

Ich weigerte mich, auch mir die Feiertage vom Tod nehmen zu lassen.

Das Geschenk ist an Nana, meine Mutter, adressiert, die nie die Gelegenheit hatte, es zu öffnen. Sie starb plötzlich, einen Autounfall auf dem Weg zu unserem Haus vor zwei Jahren, als ich das Gästezimmer aufräumte und die Jungs vor der Haustür saßen, gespannt auf ihre Ankunft und die Freude, die sie mitbrachte. Ich ließ sie stundenlang dort sitzen und verbrachte die Zeit mit Plänen und Spielen, während ich im Hof ​​auf und ab lief und in Telefongespräche weinte. Ich ließ sie dort sitzen, so lange ich konnte, und hielt Weihnachten unbefleckt, ihre Großmutter lebte und lachte. Dann rief ich sie an meine Seite und sagte ihnen, dass sie nicht kommen würde.

Das Geschenk wurde ungeöffnet und danach etwas gemieden.

Ich wollte nie einer von denen sein, die man in den Filmen sieht, verbittert gegenüber Feiertagen, Geizhals der Jahreszeit, die sich hinter ihrer jeweiligen Traurigkeit und den Narben, die sie verursacht haben, verstecken. Es gab jedoch einen Moment, in dem ich darüber nachdachte, in ihre Reihen einzutreten – fälschlicherweise angenommen, dass ich in dieser Angelegenheit keine andere Wahl hatte. Dann kam wieder Weihnachten und ich beschloss, mich zu behaupten. Ich weigerte mich, auch mir die Feiertage vom Tod nehmen zu lassen.

Es hilft, Kinder im Haus zu haben.

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Diese zweite jährliche Tradition entspringt einer Tragödie.

Die Jungs behalten Weihnachten in ihren Herzen, oder zumindest unsere säkulare Version davon, mit endloser Unschuld und einer Fülle von Freundlichkeit. Das hatte meine Mutter auch, und der Urlaub war ihre liebste Zeit im Jahr. Es wäre den Kindern gegenüber nicht fair oder würde das Andenken meiner Mutter nicht respektieren, wenn die Traurigkeit der Saison das Gute überschatten würde, das sie getan hat – und das Gute, das sie noch zu tun hat.

Meine Schwester und ich leben in verschiedenen Staaten mit Bergen zwischen uns. Auch in diesem Jahr wird ihre Familie uns besuchen, und wir werden gemeinsam Weihnachten feiern - nicht an dem Tag, den der Kalender vorsieht, sondern am 23. Dezember, dem Tag des Todes unserer Mutter. Es ist bittersüß, ein Hauch von Magie und Melancholie, unsere Kinder lachen und rennen überall hin, außer zu Nana.

VERBINDUNG: Ich kann mich nicht mit meiner Frau einschlafen

Diese zweite jährliche Tradition entspringt einer Tragödie. Es ist gefüllt mit Tränen, Gelächter und unzähligen Toasts mit Wein. Es ist unser neues Weihnachtsgeschenk, das die Vergangenheit mit Blick auf die Zukunft liebt und ein Geschenk unter dem Baum, das niemand öffnen wird.

FOTO VON: Whit Honea

Beliebt nach Thema