Inhaltsverzeichnis:

Was Es Braucht, Um Nach Einer Scheidung Zu Lieben
Was Es Braucht, Um Nach Einer Scheidung Zu Lieben

Video: Was Es Braucht, Um Nach Einer Scheidung Zu Lieben

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Joel Brandenstein - Diese Liebe (Offizielles Musikvideo) 2023, Januar
Anonim

Es ist sechs Jahre her, dass der Vater meines Sohnes und ich unsere romantische Beziehung aufgelöst haben und Junge, wie die Zeit vergeht. Ich hätte nie gedacht, dass ich so viele Jahre mit so viel Angst davor verbringen würde, wieder verletzt zu werden, dass ich mich mit Affären ablenken würde, um Liebe und Verletzlichkeit zu vermeiden.

Es gab eine Zeit, in der ich den Zustand des Verheiratetseins idealisierte und ihn als einen ständigen Zustand der Glückseligkeit vorstellte. Die echte Ehe hat all das verändert und mir geholfen zu erkennen, wie viel Ehrlichkeit, Selbstbewusstsein und Kommunikation für eine erfolgreiche Ehe erforderlich sind. Es braucht zwei, um erfolgreich zu sein, und zu verschiedenen Zeiten in meiner ersten Ehe war ich nicht bereit, Kompromisse einzugehen, zuzuhören oder die Bedürfnisse meines Partners zu berücksichtigen.

Jetzt, wo ich jedoch viele Jahre von dieser Beziehung entfernt bin und hoffe, einen dauerhaften Partner zu finden, habe ich gelernt, wirklich zu verstehen, was es braucht, um eine dauerhafte Beziehung aufzubauen.

VERBINDUNG: War das Weggehen das Beste, was ich für meinen Sohn getan habe?

1. Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein ist die Fähigkeit, sich selbst klar zu sehen und seine Motivation zu verstehen. In meiner früheren Beziehung war ich so hungrig nach Liebe, dass ich Signale ignorierte, dass wir emotional nicht sicher waren und Entscheidungen von einem verzweifelten Ort aus trafen. Wenn wir uns klar sehen, können wir den Mut finden, gesunde Entscheidungen zu treffen.

2. Reife

Reife bedeutet, die volle Verantwortung für mich selbst, meine Gefühle und meine Entscheidungen zu übernehmen.

Erwachsen zu sein hat nichts mit der Anzahl der Jahre zu tun, die wir auf dem Planeten leben. Reife bedeutet für mich, die volle Verantwortung für mich selbst, meine Gefühle und die Entscheidungen, die ich treffe, übernehmen zu können. Es bedeutet auch, meine Bedürfnisse und Wünsche zuerst mir selbst und dann meinem Partner mitteilen zu können.

3. Tadellosigkeit

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Scheidungen werden oft durch Schuldzuweisungen angeheizt, und mir ist klar, dass Schuldzuweisungen Gift für jede blühende Beziehung sind. Ich sollte das Verhalten einer Person nicht als persönlich nehmen. Unsere Partner brauchen eine sichere Umgebung, um sie selbst zu sein, genau wie wir. Das beginnt damit, dass das Schuldspiel beendet wird. Fangen Sie an, destruktive "Es ist Ihre Schuld"-Einstellung zu ändern, um die Perspektiven des anderen zu verstehen und zu verstehen, woher er oder sie kommt.

4. Sicherheitslücke

Verletzlichkeit erfordert, dass wir uns vollständig sehen lassen – dazu gehören unsere Bedürftigkeit, Freude, Leidenschaft und Fehler. Liebe ist keine Liebe, wenn sie unsere wahrsten Äußerungen ausschließt. Ich habe mir selbst beigebracht, wie ich damit umgehen kann, dass meine Gefühle stärker sind als die Gefühle eines Partners, ohne dass er mich beruhigen muss.

5. Präsent bleiben

Wenn es kompliziert oder schwierig wird, muss ich immer wieder auftauchen, bis eine Lösung kommt. In der Vergangenheit hatte ich solche Angst, wenn die Dinge emotional chaotisch wurden, dass ich mich versteckte oder mein Bestes tat, um meine Wahrheit zu verbergen. Ich lerne, dass wieder Lieben bedeutet, mit den Herausforderungen friedlich umzugehen und sie nach besten Kräften zu bewältigen.

6. Deinen Wert kennen

Es ist wichtig zu wissen, dass wir im Leben derer, die wir lieben, kostbar und unbezahlbar sind. Wir sind nicht zu ersetzen.

Eine Scheidung kann so verheerend sein, dass wir während der Trennung vergessen, wie wertvoll, klug und schön wir sind. Wir können nicht wieder lieben und glücklich sein, wenn wir unseren Sinn für Wert und Wert nicht zurückgewinnen. Wir bringen Güte und Freude in das Leben derer, die wir lieben. Wir sind für sie auf eine Weise notwendig, die wir uns nicht einmal vorstellen können und für die sie vielleicht keine Worte haben. Es ist wichtig zu wissen, dass wir im Leben derer, die wir lieben, kostbar und unbezahlbar sind. Wir sind nicht zu ersetzen.

7. Habe ein Leben

Der größte Fehler, den ich in meiner ersten Ehe gemacht habe, war, kein eigenes Leben zu führen. Ich hatte so viel Zeit damit verbracht, mich nach Beziehungen zu sehnen, dass meine Daseinsberechtigung zum Streben nach Liebe geworden war. Als die Liebe kam, hatte ich keine Leidenschaften außerhalb der Beziehung. Und als die Liebe endete, brach das Zentrum meiner Welt zusammen. Jetzt dreht sich mein Leben um meine Arbeit, mein Kind und meine eigene Erfüllung.

VERBINDUNG: Wie viel Sex hat ein glückliches Paar?

Ich habe entdeckt, dass man, so banal es klingt, keinen anderen lieben kann, wenn man sich selbst nicht liebt. Nach meiner Erfahrung stelle ich leider fest, dass die meisten von uns nicht wissen, was Eigenliebe ist. Ich weiß, dass ich es nicht getan habe. Selbstliebe ist der Akt, für uns selbst zu sorgen, auf unser Herz zu hören und unsere tiefsten Wünsche nach besten Kräften zu erfüllen. Nach der Scheidung zu lieben bedeutet für mich, mich selbst wieder zu lieben.

Beliebt nach Thema