Ist „Mumpathy“die Neueste Britische Invasion?
Ist „Mumpathy“die Neueste Britische Invasion?

Video: Ist „Mumpathy“die Neueste Britische Invasion?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Малыш на СТИЛЕ! Toyota Ist, Городской Зверек 2023, Januar
Anonim

Wenn es darum geht, mit anderen Frauen über #momlife mitzufühlen, haben sich die Briten den perfekten Begriff einfallen lassen - "Mumpathy" oder "Mumpathy" (für uns Amis).

In einem Essay werden all die Dinge beschrieben, mit denen Mütter nach der Geburt ihrer geliebten Kinder zu kämpfen haben – Schlafmangel, schwacher Beckenboden und Windeln wechseln. das. Time-Autorin Laila K. erklärt, dass es erstaunlich ist, andere Frauen zu haben, die dort hinkommen, wo man herkommt, was höchstwahrscheinlich in der trübäugigen Dunkelheit des Kinderzimmers liegt.

Daher der Begriff "Mumpathie".

Während K. zugibt, dass der Satz "ein bisschen wie eine leicht übertragbare Kinderkrankheit klingt", ist es "ein nettes Wort für dieses kleine Anerkennungsnicken, das man von anderen Eltern bekommt, das einen an einem schlechten Tag ein bisschen weniger verrückt macht."

Und obwohl sie nicht vorhat, ständig auf all die negativen Aspekte der Elternschaft einzugehen, sagt sie, dass es Müttern hilft, die mit ihrem weinenden Kind aufstehen, sich durch Facebook-Posts und Promi-Geschichten klicken – jenen Frauen, die es vielleicht könnten Es ist egal, wie Ihr 18 Monate altes Kind drei Sprachen spricht und die Differenzialrechnung rockt. Ich sag bloß'.

Die positiven Dinge, die sie über die Zukunft aufzählt – Ihr Kind kann Ihnen Sachen bringen, sie können auch lustig sein – nun, die bekommen wir auch.

Beliebt nach Thema