Inhaltsverzeichnis:

Mini-Waldkuchen Mit Essbaren Tannenzapfen
Mini-Waldkuchen Mit Essbaren Tannenzapfen

Video: Mini-Waldkuchen Mit Essbaren Tannenzapfen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Schoko-Tannenzapfen essbare Tannenzapfen Deko/von PurzelCake 2023, Januar
Anonim

Nachdem der Ansturm der Feiertage vorbei ist und die Geschenke, Ornamente und Dekorationen bis zum nächsten Jahr eingelagert sind, ist es schwer, sich enttäuscht zu fühlen - vor allem, wenn Sie wie ich in einem kalten Klima leben. Monate grauer, trister Tage sind nicht gerade das Gegenmittel für den Blues nach dem Urlaub.

Daher plane ich ein paar kleine, unaufdringliche Treffen mit Freunden, um die Feierlichkeiten ein wenig zu verlängern, ohne den Stress und die Anstrengung einer vollen Weihnachtsfeier.

Bild
Bild

Diese Minikuchen und "Tannenzapfen" sind eine schöne Möglichkeit, ein winterliches Dessert zu servieren, ohne die Aufregung (oder den Stress!), die mit Weihnachtsfeiern verbunden ist.

Genau richtig für 2 bis 4 Gäste, diese Kuchen sehen super festlich aus, sind aber in viel kürzerer Zeit fertig. Und wenn Sie Angst vor der Tortendekoration haben, werden Sie diese "Krümelmantel"-Technik lieben, die sauber und modern aussieht, wie ein Winterwald. Anstatt die Seiten vollständig mit Zuckerguss zu bestreichen, lässt man den Kuchen durch – so wirkt er wie ein schneebedeckter Baum.

Bild
Bild

Fügen Sie ein paar Zimtstangen, einige Rosmarinzweige und winzige, essbare "Tannenzapfen" zum Dekorieren hinzu und treten Sie dem Blues nach dem Urlaub auf den Weg!

Bild
Bild

Rezept: Schokoladen-Minikuchen

Ergibt: (2) kleine Kuchen, Portionen 2-4

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Zutaten:

  • 3/4 Tasse Mehl
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 3 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/8 Teelöffel Salz
  • 3 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1/2 Teelöffel weißer Essig
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 - 2 Tassen Vanille-Zuckerguss (im Laden gekauft oder selbstgemacht)
  • Zimtstangen, Rosmarinzweige, Mini-Tannenzapfen (Rezept unten) zur Dekoration

Richtungen:

  1. Ofen auf 325 vorheizen. Den Boden von zwei 15-Unzen-Dosen mit Pergamentpapier auslegen. Boden und Seiten einfetten und mit Mehl bestäuben, den Überschuss abklopfen.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz verquirlen. Wasser, Öl, Essig und Vanille-Schneebesen zu einer glatten Masse hinzugeben. Den Teig gleichmäßig zwischen den beiden Dosen verteilen und die Dosen auf ein Backblech stellen.
  3. Backen Sie Kuchen 25–30 Minuten oder bis ein Zahnstocher sauber ist. Übertragen Sie die Dosen auf ein Drahtgestell und kühlen Sie sie 20 Minuten lang ab. Führen Sie ein dünnes scharfes Messer um die Seiten der Kuchen und entfernen Sie sie vorsichtig aus den Dosen; komplett abkühlen.
  4. Schneiden Sie die "Kuppel" jedes Kuchens ab und schneiden Sie die Kuchen dann horizontal in zwei Hälften; frieren Sie die Schichten auf einem Backblech ein, bis sie fest sind (dadurch wird das Einfrieren erleichtert).
  5. Arbeiten Sie mit einem Kuchen nach dem anderen, legen Sie eine Schicht auf eine saubere Arbeitsfläche und geben Sie einen Klecks Zuckerguss gleichmäßig darauf und bedecken Sie sie mit der zweiten Schicht. Die Seiten und Oberseiten mit Zuckerguss bedecken und mit einem abgewinkelten Spatel rundum glatt streichen. Achten Sie darauf, dass ein Teil des Kuchens punktuell durchschaut. Mit restlichem Kuchen wiederholen. Kurz vor dem Servieren mit Zimtstangen, Rosmarinzweigen und Tannenzapfen garnieren.

Mini "Tannenzapfen"

Bild
Bild

Erträge: 10 - 12 Tannenzapfen

Zutaten:

  • 1/2 Tasse glatte Erdnussbutter
  • 1/2 Tasse Puderzucker
  • Salzstangen
  • 1 -2 Tassen quadratisches Schokoladen-Müsli

Richtungen:

  1. Erdnussbutter und Puderzucker glatt rühren. Etwa einen Esslöffel dieser Mischung schöpfen und um eine Brezelstange formen, so dass eine leichte Kegelform entsteht.
  2. Fügen Sie Müsli ein, beginnend unten und gestaffelt nach oben, um eine Tannenzapfenform zu erhalten. Brezeln Sie oben alle freiliegenden Brezeln ab und bedecken Sie sie mit kleineren Müslistücken. Bis zum Servieren gekühlt aufbewahren.
Bild
Bild

Bilder über Sheri Silver

Beliebt nach Thema