Es Ist In Ordnung, Weibliche Promis Zu Fragen, Wen Sie Tragen
Es Ist In Ordnung, Weibliche Promis Zu Fragen, Wen Sie Tragen

Video: Es Ist In Ordnung, Weibliche Promis Zu Fragen, Wen Sie Tragen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Winterabend in Gagra (Melodram, Rech. Karen Shahnazarov, 1985) 2023, Januar
Anonim

Es gibt zwei Dinge, von denen ich weiß, dass sie am kommenden Sonntag wahr sind: Ich werde die Berichterstattung über die Golden Globes von Wand zu Wand sehen, und der Moderator der Show, Ricky Gervais, wird so wild unangemessene Witze machen, dass ich stumm schalten werde der Fernseher schneidet öfter als die Kamera unweigerlich auf Jennifer Lawrence und Amy Schumer, die trinken, kichern und eine falsche Grimasse ziehen.

Es ist nicht so, dass ich keinen Witz vertragen würde, aber meine 4- und 7-jährigen Töchter werden mit mir zuschauen, und obwohl ich normalerweise gerne versuche, unhöflichen Humor zu erklären, ist es so, dass ich es einfach tun möchte Sehen Sie sich die Show mit minimaler Unterbrechung an.

Das bedeutet auch, dass ich keine Unterbrechungen während des Spektakels auf dem roten Teppich vor der Show möchte. Das einzige, was mehr Spaß macht, als zuzusehen, wie sich A-Listener betrinken und essen, wenn sie nicht wissen, dass die Kamera während der Golden Globes auf ihnen ist, ist ihnen zuzusehen, wie sie vorher draußen vor den Kameras herumwirbeln und darüber schwärmen, auf welche Prominenten sie sich freuen, das zu sehen Nacht.

Aber hiervon bin ich nicht begeistert.

VERBINDUNG: Das bizarrste Schwangerschafts-Gadget, von dem wir je gehört haben

Ich bin nicht begeistert von dem Trend, dass die Leute denken, dass Prominente auf dem roten Teppich sachlichere und weniger triviale Fragen gestellt werden müssen. #AskHerMore, "Flip the Script" und jetzt #WorthSaying sind alles eine Sache, bei der sehr kluge Leute dafür werben, dass die Messlatte für das erhöht wird, was Frauen auf dem roten Teppich gefragt werden - jenseits von "Wen trägst du?" und "Wie lange hast du gebraucht, um dich für heute Nacht fertig zu machen?"

Kann man ein Couture-Kleid nicht einfach bewundern, ohne zu wissen, wo jemand zu reproduktiven Rechten oder der Präsidentschaftswahl steht?

Obwohl es in der Tat dumme Fragen sind, hören Leute wie ich gerne die Antworten. Ich bin dafür, Frauen zu stärken, Gleichberechtigung und all diese guten Sachen – außer wenn es um Preisverleihungen geht. Muss es in jeder Sekunde eines jeden Tages um die Förderung einer Sache gehen?

Kann man ein Couture-Kleid nicht einfach bewundern, ohne zu wissen, wo jemand zu reproduktiven Rechten oder der Präsidentschaftswahl steht? Wen interessiert die Politik von Sophia Vergara eigentlich schon? Oder Channing Tatums Einstellung zu Nordkorea? Macht das Hören von Kate Hudsons Reaktion auf Präsident Obamas Maßnahmen zur Waffenkontrolle jemanden – irgendjemanden – zu einem besseren Menschen? Können wir einfach wissen, ob ihre Diamanten geliehen sind oder sie sie behalten darf?

Seit wann erwarten wir substanzielle Neuigkeiten zu E!? Und wenn sie ihren Nachrichtenhorizont über den Zustand von Kim Kardashians Hintern hinaus erweitern müssen, muss dies dann während der Preisverleihungssaison beginnen?

Pink mit Tochter Willow Hart
Pink mit Tochter Willow Hart

Das akrobatische Duett von Pink und ihrer Tochter bei den Billboard Music Awards war episch

Sadie Robertson, Christian Huff
Sadie Robertson, Christian Huff

„Duck Dynasty“-Star Sadie Robertson spricht über ihren Körper nach der Geburt

Wenn wir schon dabei sind, wie kommt es, dass niemand Jimmy Fallon hinterherläuft, um zu sehen, warum er nicht mit Mariah Carey tiefer als Klassenzimmerinstrumente eintaucht? Schließlich ist seine Plattform stärker und länger als eine Preisverleihung auf dem roten Teppich. Oder ist es möglich, dass Unterhaltungsshows einfach unterhalten werden dürfen, ohne ein tieferes Engagement für intellektuellere Themen zu erwarten? Vielleicht wissen Unterhaltungsmanager, dass die meisten Leute sich an CNN wenden, um Nachrichten (ish) zu erhalten, und an Kanäle wie E! für leichtere Kost.

Prominente, die nicht gerne aufgefordert werden, ihre Hände in die Mani-Cam zu stecken, müssen dort sicherlich nicht oder überhaupt nicht interviewt werden. Obwohl sich wirklich nur wenige Prominente darüber beschweren, ist der rote Teppich und "Wer trägst du" im Allgemeinen eine Gegenleistung für die Leute, die Prominente geliehen, beschenkt oder bezahlt haben, um ihre Kleider, Schuhe, Juwelen und Geldbörsen zu tragen.

VERBINDUNG: 13 Dinge, die Prinz George über die Vorschule wissen muss

Ich spüre bereits das Gewicht des Versuchs, zwei Mädchen zu Frauen zu erziehen, die wissen, dass sie weniger sind als andere. Dennoch finde ich es kein Problem, Frauen dabei zuzusehen, wie sie gefragt werden, was sie anziehen, während Männern intelligentere Fragen gestellt werden. Nicht jedes Gespräch muss tiefgründig sein. Außerdem, wenn die Männer so glamourös oder so interessant aussahen wie die Frauen, wurden sie auch nach ihren Haaren und Nägeln gefragt. Hollywood weiß vielleicht nicht, wie man Schecks gleichmäßig schneidet, aber wenn es um eine stumpfe Fixierung auf das Aussehen geht, diskriminieren sie definitiv nicht.

Beliebt nach Thema