Ist Es Den Eltern überhaupt Möglich, Vorsätze Zu Behalten?
Ist Es Den Eltern überhaupt Möglich, Vorsätze Zu Behalten?

Video: Ist Es Den Eltern überhaupt Möglich, Vorsätze Zu Behalten?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Wie man Vorsätze erreichen kann 2023, Januar
Anonim

Ich habe mir vorgenommen, dieses Jahr keine Vorsätze zu fassen. Sie funktionieren nicht. Sie geben einem ein schlechtes Gewissen. Sie haben dich zum Scheitern verurteilt. Sie wecken Schuldgefühle. Sie machen die Sache noch schlimmer. Sie konzentrieren sich auf das Ergebnis und nicht auf die Reise. Es geht um "Ankunft" und nicht um "Wie man dorthin kommt", und ich glaube, dass echtes Wachstum und echte Integrität in den "Wie"-Momenten passieren.

Trotzdem bin ich heimlich untergegangen. Ruhig. So leise, dass ich sie selbst kaum hören konnte. Irgendwann, vielleicht um den 2. Januar herum, schlich sich eine entschlossene Stimme in mein Bewusstsein: "Ich werde es von nun an nicht an meinen Kindern verlieren", "Ich werde von nun an Nichtreaktivität üben, „Ich werde mein Handy von nun an immer weglegen, wenn ich mit meinen Kindern zusammen bin.“

VERBINDUNG: Der Januar ist der perfekte Monat für Eltern, um …

Während alle der Neujahrsgrippe erlagen, bekam ich einen schlimmen Fall von Neujahrsfieber "von jetzt an". Tylenol hat nicht geholfen. Bevor ich mich versah, wachte ich von einer Stirnrunzeln-Schlampe auf, die jeden Satz mit „Ab heute beginnen…“begann. Kotzen. Und kotze noch mehr.

Die Erziehungsfehler, die Sie immer wieder machen, verschwinden nicht über Nacht.

Ich meine, ich wünschte, beide Kinder wären um 19.30 Uhr im Bett. ohne einen Piepsen, nachdem sie 25 Minuten lang leise vorgelesen haben (und auf einer Stufe eine Stufe weiter). Ich wünschte, das Frühstück unter der Woche wäre jetzt eine Reihe von Rezepten, die ich letzten Monat gepinnt habe, wie eine herzhafte Mischung aus Gehirnpumpen-Kraftstoff in einem Einmachglas, hausgemachtem glutenfreiem Hafer und Chiasamen, die nur für diesen Moment über Nacht eingeweicht wurden. Ich wünschte, ich stehe die ganze Woche als Freiwilliger für Fahrgemeinschaften zur Verfügung.

Aber sobald ich eine einsame "von jetzt an werde ich total präsent sein und mich von Instagram fernhalten"-Statement machen würde, bekam ich eine E-Mail von einem Kunden, der mich aufforderte, auf seiner Facebook-Seite zu posten. „Tut mir leid, Mama arbeitet. Das ist nicht mein Facebook, es ist für einen Kunden.“

"Yah, yah, was auch immer. Du bist mit deinem Handy verheiratet."

Ich habe mir geschworen, es nie wieder an meine Kinder zu verlieren. Aber bevor ich mich versah, war "Mrs. Hannigan" - wie meine Kinder mein unfreundliches Alter Ego nennen - laut und stolz mit den dümmsten Drohungen, die es je gab. „Ich zähle bis fünf! Wenn ich dich noch einmal bitten muss, das Handtuch von deinem Boden aufzuheben…“Die Folgen waren ein emotionales Blutbad, hauptsächlich für mich. Schuld, Scham, Versagen – die großen Drei.

Da habe ich selbst aufgehört. Ich wachte auf und schüttelte das Virus. Je mehr ich große Gesten machte, um alle meine elterlichen Gelächter auf einen Schlag sauberzuwischen, desto beschissener fühlte ich mich, als ich (unvermeidlich) versagte.

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Und das ist der Punkt. Du wirst es nicht schaffen.

Die Erziehungsfehler, die Sie immer wieder machen, verschwinden nicht über Nacht. Sie verschwinden nicht auf magische Weise, weil wir eines Tages aufwachen und sagen: "Ich werde nicht getriggert, wenn meine Kinder sich im Auto den Kopf wegschreien." Warum? Denn ein Kind, das sich im Auto den Kopf wegschreit, löst aus. Ich denke, das ist der größere Punkt.

VERBINDUNG: 5 Neujahrsvorsätze, die ich mir wünsche, dass mein Baby machen würde

Kinder müssen Kinder sein. Und wir müssen damit einverstanden sein, menschlich und unvollkommen in unseren Reaktionen zu sein. Sollten wir uns um mehr Geduld bemühen? Offensichtlich. Könnten wir ein Jota mehr Gleichmut finden, selbst wenn dies eine zweisekündige Pause bedeutet, bevor wir sie verlieren? Natürlich.

Der beste Vorsatz für die Eltern in diesem Jahr könnte sein, sich dem Durcheinander, dem Lärm, dem Unbehagen und der Herausforderung hinzugeben. Denn so sieht echte Elternschaft aus, wenn man die meisten Eltern fragt.

Beliebt nach Thema