Inhaltsverzeichnis:

7 Fragen An Fitnesstrainerin Sara Haley
7 Fragen An Fitnesstrainerin Sara Haley

Video: 7 Fragen An Fitnesstrainerin Sara Haley

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: The Importance of NOT Overtraining - Sara Haley 2023, Januar
Anonim

Wenn Sie beweisen wollen, dass Sie alles haben können, dann sind Sie bei Sara Haley genau richtig, einer Mutter und Frau, die sich zu Fitness- und Lifestyle-Experte entwickelt hat und als eine der 50 heißesten weiblichen Trainer von Shape in Amerika aufgeführt wurde. Diese Moderatorin und regelmäßige TV-Persönlichkeit hat die Landschaft der pränatalen und postnatalen Fitness verändert und Müttern aller Stadien die Werkzeuge zur Verfügung gestellt, um ihren Körper mit gezielten Workouts neu zu gestalten, die speziell für sie entwickelt wurden.

Sara trat als Fitnessexpertin in mehreren Fernsehsendungen auf, darunter "Today", "Live! with Kelly", "London This Morning" und viele mehr. Zu ihren beliebten Trainings-DVDs gehören "Sweat Unlimited", "Expecting More" und für frischgebackene Mütter "Expecting More: The 4th Trimester Workout". Sara ist nicht nur eine Familie, sondern auch eine Multi-Marken-Botschafterin, eine mitwirkende Fitnessexpertin für mehrere Publikationen und hat fast ein Dutzend Gesundheits- und Fitnesszertifizierungen. Sara lebt jetzt mit ihrer Familie in Santa Monica, Kalifornien, und hat in ihrer YouTube-Show "WHAT You Love, WHO You Love" ihren Alltag für die Zuschauer geöffnet, um die anderen Aspekte des Mutter- und Ehefrau-Seins neben Fitness zu erkunden. Wir haben uns einen Moment Zeit genommen, um mit Sara zu sprechen und etwas über ihr Leben zu erfahren und wo sie sich als nächstes sieht.

VERBINDUNG: 7 Fragen an Mama Fitness Expertin Desi Bartlett

F: Ihre Reise zu einem Lebensstil der Fitness und der Motivation anderer, dasselbe zu verfolgen, war inspirierend. Hatten Sie als Mutter schon einmal Probleme mit Gewichtszunahme oder fühlten sich nicht in Form?

Sara Haley: Ich habe bisher zwei Babys bekommen, also glauben Sie es besser! Die postnatale Genesung ist für jeden sowohl körperlich als auch emotional eine Herausforderung, und das trotz der Tatsache, dass ich viele Frauen nach der Geburt von Babys trainiert habe; Ich war selbst nicht darauf vorbereitet. Du ziehst dein Baby heraus und denkst: "Okay, los geht's - lass uns wieder in Form kommen!" Das Problem ist, dass Ihr Körper gerade ein großes Trauma durchgemacht hat, neun Monate Schwangerschaft, gefolgt von stundenlangen Wehen und entweder dem Ausstoßen eines Babys oder einer Operation wie einem Kaiserschnitt.

Wie die meisten Mütter war ich schockiert, wie anders sich mein Körper anfühlte und wie viel härter das Training war - nicht nur aus körperlicher Sicht, wie "Warum fühlen sich diese Liegestütze unmöglich an?" Aber aus emotionaler Sicht: "Ich will das gar nicht. Ich verbringe lieber Zeit mit meinen Kindern." Das heißt, ich konnte das Training zu einer Priorität machen, nachdem ich meinen ersten Sohn Landon hatte. Schließlich bestand meine Hauptaufgabe darin, auf ihn aufzupassen, nur auf ihn. (FYI: Je nachdem, was für Projekte ich auf meinem Teller habe, bin ich zu 50-75 Prozent eine Hausfrau, die zu Hause bleibt. Die restliche Zeit verbringe ich hauptsächlich als Spezialist für prä- und postnatale Übungen / Berater und Moderator vor der Kamera.)

Mein größter Kampf war eigentlich, seit ich meinen zweiten Sohn habe. Ja, das Anfangsgewicht schien schneller abzunehmen, aber um ehrlich zu sein, die letzten fünf Pfund schwanken wirklich, je nachdem, wie viel Zeit ich zum Trainieren habe und welche Art von Essen ich treffe. Ich habe mich diesmal auch von der Diastase recti (Trennung der Bauchmuskeln) erholt, was es schwierig macht, einen flachen Bauch wiederzuerlangen. All dies ist der Grund, warum ich "Expecting MORE: The 4th Trimester Workout" erstellt habe, um Frauen bei ihrer Erholung nach der Geburt zu unterstützen. Es gibt ihnen einen Kalender und Übungen, damit sie auf die sicherste, effizienteste und unterhaltsamste Art und Weise abnehmen und ihre Kernkraft zurückgewinnen können.

Bild
Bild

F: Eine interessante Sache, die ich von Ihrem YouTube-Kanal Sara Haley Fit gelernt habe, war die Rektusdiastase. Ich war schockiert, dass ich selbst als Mutter noch nie von diesem häufigen Bauchproblem gehört hatte. Warum ist es Ihnen wichtig, dass Frauen diese Diagnose verstehen und wissen, wie man sie heilen kann?

Sara Haley: So viele Frauen haben Diastase recti, kurz DR, und sie wissen es nicht einmal. Was sie wissen, ist, dass sie das Gefühl haben, immer noch schwanger auszusehen, was oft als "Mama-Bauch" bezeichnet wird, oder über Kreuzschmerzen klagen; beide weisen höchstwahrscheinlich auf DR hin. Statistiken besagen, dass zwei Drittel der schwangeren Frauen eine DR haben (sehr häufig bei Frauen mit Mehrlingen), und ich denke tatsächlich, dass sie wahrscheinlich höher ist. Es ist wirklich wichtig, es aus den oben aufgeführten Gründen für Ästhetik und Komfort zu heilen, aber wenn Sie es nicht heilen und es schlimmer wird, können Sie einen Leistenbruch bekommen! Es ist besonders wichtig, es zwischen den Schwangerschaften zu heilen, da es mit jeder schlimmer werden kann. Das Fazit lautet: LEBENSQUALITÄT. Es ist wie bei jeder anderen Verletzung, Sie möchten sie heilen, damit Sie schmerzfrei leben und sich gut fühlen und gut aussehen können.

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

F: Viele Mütter müssen Sie sehen und sich fragen, wie sie als Mutter von zwei Kindern die Energie behält, sich um ihre kleinen Kinder, ihren Ehemann und sich selbst zu kümmern und Platz für Fitness zu schaffen? Lassen Sie uns in Ihre Geheimnisse ein

Sara Haley: Tatsache ist, dass es jeden Tag ein Kampf ist. Es hilft auf jeden Fall, dass es zu meinem Job gehört, fit zu bleiben, und ich möchte auch weiterhin ein Vorbild für andere Mütter und meine eigenen Kinder sein. Die Wahrheit ist, dass ich trainiere, weil ich weiß, dass es mich stärker, gesünder und glücklicher macht, was mich letztendlich zu einer besseren Mutter macht. Und rate was? Das Training gibt dir tatsächlich mehr Energie! Verrückt, oder? An den Tagen, an denen ich mit einem Workout beginne, fühle ich mich bei allem motivierter, egal ob beim Abhängen mit den Kindern oder bei der Arbeit.

Der Schlüssel für mich war, mein Training früh am Tag zu beginnen. Wenn Sie also eine Mutter sind, die ins Büro geht, kann dies bedeuten, dass Sie etwas früher aufstehen, um sich anzupassen, oder direkt nach der Arbeit gehen. Wenn Sie flexibel sind und von zu Hause aus arbeiten, melden Sie sich vor 15:00 Uhr an. (oder was auch immer Ihre Geisterstunde ist), und wenn Sie mit Ihren Kindern zu Hause bleiben, tun Sie dies während des Mittagsschlafs oder lassen Sie Ihre Kinder zu Ihnen (oder zumindest mit Ihnen im Zimmer sein). Ich sage das, weil ich nach 17 Uhr (zumindest körperlich) nutzlos bin, wenn du so bist wie ich. Ich weiß, dass es nicht passiert, wenn ich mein Training nicht vorher mache.

Ein weiterer Vorschlag ist, Ihre Trainingseinheiten im Voraus zu planen. Sonntags versuche ich, in meinen Kalender zu schauen und zu entscheiden, welche drei bis fünf Tage ich meiner Meinung nach in mein Training quetschen kann. Und wenn du es nicht kannst, mach dich nicht fertig damit. Erinnere dich daran, dass du dein Bestes tust. Denken Sie daran (wie ich mich oft selbst daran erinnere), dass jedes bisschen zählt, auch wenn es fünf Minuten sind.

Ich habe auch ein paar Fitnessherausforderungen erstellt, die mir geholfen haben, sicherzustellen, dass ich jeden Tag irgendeine Art von Bewegung mache. Ich hatte Tonnen von Müttern, die mich dabei unterstützten. Die Idee hinter den Herausforderungen ist, dass Sie selbst an den Tagen, an denen Sie kein echtes Training machen, eine der Herausforderungen machen. Du kannst sie dir auf meinem Blog oder auf Instagram mit #saynotocrunches, #betterbootychallenge oder sogar der #burpeechallenge ansehen. Es hilft wirklich, besonders für die Tage, an denen Sie das Gefühl haben, keine Zeit für irgendetwas zu haben. Alle Herausforderungen dauern zwischen zwei und fünfzehn Minuten pro Tag.

F: Welchen Rat haben Sie für Mütter da draußen, die vielleicht nicht mehr in Form sind, es satt haben, es zu versuchen und ihre Version von "Mama" akzeptieren, auch wenn sie sich nicht gut dabei fühlen?

Sara Haley: Hier ist die Sache, und es ist eine Erkenntnis, zu der ich erst kürzlich gekommen bin: Schauen Sie sich an, was Ihre Prioritätenliste war, bevor Sie Kinder bekamen. Wenn Ihr Gesundheits- oder Fitnessniveau unterschiedlich ist, kann es zum Teil daran liegen, dass Ihre Prioritäten anders sind. Ich weiß, für mich sah meine Prioritätenliste vor dem Baby ungefähr so ​​aus:

  1. Mann
  2. Arbeit
  3. Trainieren

Jetzt, wo ich eine Mutter bin, hat sich das total verändert. Jetzt ist es:

  1. Kinder
  2. Mann
  3. Arbeit
  4. Freunde und Familie (meine Mutterfreunde halten mich gesund!)
  5. Unser Haus (einschließlich Sauberkeit)
  6. Ein Wechselspiel zwischen Schlafen und Training

Ich denke, wir vergessen, dass sich unser Fitnessniveau und unser Körper teilweise verändert haben, weil sie nicht mehr so ​​wichtig sind wie früher, und meiner Meinung nach ist das nicht immer so schlimm. Mutter zu sein ist wahrscheinlich der selbstloseste Job, den es gibt. Mein Vorschlag ist, dass, wenn es etwas ist, das Sie wirklich ändern möchten, einen Weg finden, es zumindest manchmal auf Ihrer Prioritätenliste nach oben zu verschieben. Denken Sie auch daran, auch wenn Sie es gerade nicht zu einer Priorität machen können, wird es eines Tages wieder geben, an dem Sie es können. Für mich habe ich beschlossen, dass meine Trainingseinheiten nicht unter den ersten drei sein können, bis meine beiden Kinder in der Grundschule sind, und so wird es auch sein.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Zeit nicht jetzt ist oder es einfach überwältigend erscheint, dann umarmen Sie Ihre "Mama". Sicher, es kann anders sein, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass es schlimmer ist. Denken Sie an alles, was "Mama" getan hat. Es ist definitiv nicht einfach, aber in diesen Momenten, in denen Sie sich mit Ihrem Körper nicht wohl fühlen, schauen Sie sich Ihr(e) tolle(s) Kind(er) an, erkennen Sie all die erstaunlichen Dinge an, die Ihr Körper getan hat, und erinnern Sie sich daran, dass Sie die schwierigsten und lohnende Arbeit gibt es.

F: Gestehen Sie, haben Sie Cheat-Days? Was ist dein liebstes schuldiges Vergnügen?

Sara Haley: Ich habe zu viele Cheatdays. Mein liebstes schuldiges Vergnügen sind Chips und Guacamole oder direkte Nachos. Sagen wir einfach, Taco-Dienstags ist bei mir zu Hause regelmäßig.

Bild
Bild

F: Wie sieht ein Tag im Leben von Sara aus? Wonach greifst du, wenn du den Kühlschrank öffnest und welche Übungen magst du am liebsten? Wo sind Ihre Kinder, wie integrieren Sie sie in Ihren Alltag und wie passt Ihr Mann dazu?

Sara Haley: Ein Tag im Leben ist nie das, was ich vorhabe; So viel kann ich dir sagen. Ich habe das Glück, dass meine Kinder nicht zu früh aufstehen, aber das bedeutet, dass es ein wenig chaotisch ist, morgens zur Vorschulabgabe aus der Tür zu kommen. Morgens koche ich normalerweise Rühreiweiß, Proteinpfannkuchen oder Haferflocken und serviere es mit Putenspeck und Obst. Manchmal machen wir auch Smoothies. Wir lieben das Frühstück in unserem Haus. Ich versuche, das Mittagessen für meinen 4-jährigen Sohn Landon am Vorabend einzupacken, falls wir zu spät kommen.

Nachdem wir Landon in der Vorschule abgesetzt haben, gehen mein jüngster Sohn Liam (16 Monate) und ich entweder zum Training ins Fitnessstudio (sie haben einen Kinderclub) oder zu einem Mommy & Me-Kurs. Ich nehme tatsächlich an vielen Group-Fitness-Kursen teil, was für die Leute immer ein Schock ist, da ich Group-Fitness-Trainer bin. Ich habe immer Kurse anderer Leute besucht, weil ich die Kameradschaft der Gruppenfitness liebe, und in Equinox Health Clubs, wo ich unterrichte und trainiere, die Trainer sind mega talentiert, also gehe ich immer inspiriert weg.

Ich versuche ständig, meine Workouts zu vermischen, aber mein Lieblingskurs umfasst derzeit Krafttraining mit Flexibilität neben einigen Cardio-Übungen, sodass Sie das Gefühl haben, alles in einer Stunde geschafft zu haben – Kraft, Cardio und Flexibilität. Wenn ich nicht am Unterricht bin, mache ich meine eigenen Workouts, von denen Sie viele auf meinem Instagram-Account verfolgen können.

Während Liams Mittagsschlaf räume ich das Haus auf und erledige ein bisschen Arbeit. Als er aufwacht, ist es Mittagszeit und dann auf, um Landon abzuholen. Nachmittags hängen wir zu dritt im Haus herum, treiben Sport oder haben Freunde zu Besuch. An zwei Tagen in der Woche habe ich nachmittags einen Sitter, um die Arbeit zu erledigen.

Mein Mann Sean und ich sind College-Schätzchen (wir haben uns an der University of Illinois kennengelernt), also sind wir schon immer zusammen. Er hat seine eigene Firma, also ist er ziemlich beschäftigt. Wir haben hart daran gearbeitet, öfter Familienessen zu veranstalten, aber es ist eine Herausforderung. Ich bewahre viel geschnittenes Gemüse und Obst im Kühlschrank auf und bin ein großer Fan des Crock-Pot. Wenn wir also zu unterschiedlichen Zeiten essen, ist fast immer etwas Gesundes dabei. Wir beide arbeiten jedoch selten am Wochenende, daher ist Samstag und Sonntag definitiv Familienzeit. Sean wuchs mit Leistungssport auf und ich war Tänzer, was bedeutet, dass wir normalerweise etwas Aktives wie Schwimmen, Sport treiben oder an einen neuen Ort reisen.

F: Wo sehen Sie sich in den nächsten 10, sogar 20 Jahren? Denken Sie an den Übergang von einer Mutter mit kleinen Kindern zu einer Mutter von Teenagern und schließlich einem leeren Nest. Wie wird Fitness während dieser Veränderungen des Lebensstils in Ihr Leben passen?

Sara Haley: Ich weiß nicht, wie es bei anderen Müttern geht, aber manchmal scheint es unmöglich, ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen, oder? Ich scherze, aber die Realität ist, dass ich manchmal schon in Tränen ausbreche, wenn ich daran denke, meine Jungs nicht jeden Tag bei mir zu haben. Ich sehe mich schon als die verrückte Fußballmama, die zu laut jubelt und danach die Mannschaften meiner Söhne zum Abendessen einlädt.

Ich weiß, dass ich mich immer "bewegen" werde. Ich war Tänzer, bevor ich im Fitnessbereich arbeitete, daher ist Bewegung ein Teil von mir. Wenn ich Musik höre, möchte ich nur meinen Körper bewegen. Ich denke, die größte Umstellung für mich ist die Qualität und Quantität des Trainings. In meinen 20ern war ich ein totaler Cardio-Junkie, der in New York City aufeinanderfolgende Kurse wie Rebounding (auf einem Minitramp), Kettlebells und Radfahren unterrichtete, ohne einen Beat zu verpassen. Ich bin als Reebok Master Trainer um die Welt gereist und habe für ein Workout, das Reebok und Cirque du Soleil gemeinsam kreiert haben, an einer Flybar geschwungen. Heutzutage klingt das für mich überwältigend und ich mache lieber ein 45-minütiges Intervalltraining im Wechsel zwischen Cardio-Drills und Krafttraining, gehe mit meinen Kindern im Kinderwagen leicht joggen oder benutze mein Ultraslide Slide Board zu Hause. Ich trainiere jetzt intelligenter und das auf die zeiteffizienteste Art und Weise. Wenn ich an meinen perfekten Ruhestand denke, stelle ich mir vor, mit meinem Mann um die Welt zu reisen und meine Workouts als Laufen oder Radfahren durch die Straßen Griechenlands oder Italiens und Wandern in Neuseeland.

Sara Haley wird am 8. November beim Herbstfamilienfest von Club MomMe im South Coast Botanic Garden in Los Angeles sprechen.

Beliebt nach Thema