Inhaltsverzeichnis:

Peruanischer Lomo Saltado Mit Tempeh
Peruanischer Lomo Saltado Mit Tempeh

Video: Peruanischer Lomo Saltado Mit Tempeh

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Как приготовить ломо сальтадо | Веганская перуанская еда 2023, Januar
Anonim

Obwohl ich mein ganzes Leben lang Vegetarier bin, habe ich erst vor kurzem gelernt, mit Tempeh zu kochen. Dieses Sojaprodukt ist eine großartige Alternative zu Fleisch, aber wenn Sie nicht wissen, wie man es zubereitet, kann es ziemlich geschmacklos sein.

VERBINDUNG: Ser Latina y Vegetariana

Keine Sorge, ich habe das Rätsel für uns alle gelöst und gelernt, wie man aus diesem veganen „Fleisch“in unzähligen Gerichten einen leckeren Ersatz für tierisches Eiweiß macht. Hier habe ich zum Beispiel eine vegane Version des peruanischen Klassikers Lomo Saltado gemacht. Ich habe es sogar noch nahrhafter gemacht, indem ich Quinoa anstelle von Reis und Süßkartoffel-Ofen-Pommes anstelle von Pommes Frites verwendet habe.

Sie können anstelle von Brokkoli Blumenkohl, grüne Bohnen, dick geschnittene Zucchini oder anderes Gemüse ersetzen. Dieses Gericht ist auch eine gute Möglichkeit, Quinoa-, Naturreis- oder Hirsereste zu verwerten.

VERBINDUNG: Tallarines Verdes

Zeitspartipps: Marinieren Sie den Tempeh über Nacht oder morgens, damit er bis zum Abendessen würzig ist. Verkürzen Sie die Zubereitungszeit, indem Sie die Quinoa-Gemüse-Mischung im Voraus zubereiten - sie hält sich in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu vier Tage.

REZEPT: Veganer Lomo Saltado mit Tempeh

Ergibt 2-3 Portionen

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Kochzeit: 1 Stunde 15 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten (plus über Nacht zum Marinieren)

Zutaten

Für den Tempeh:

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

  • 1 mittelgroße Knoblauchzehe, fein gerieben
  • 1-Zoll-Stück Ingwer, geschält und fein gerieben
  • 1 Esslöffel Tamari
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Ají-Amarillo-Paste (oder jede andere Chilischote in Pasten-, Pulver- oder Flockenform, nach Geschmack)
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 2 EL Gemüsebrühe oder Wasser
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 8-Unzen-Paket Tempeh (jeder Art), in 1-Zoll-Würfel geschnitten

Für die Süßkartoffel-Ofen Pommes:

  • 1 große Süßkartoffel, gewaschen und in 1/4-Zoll-Sticks geschnitten
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1/4 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/4 Tasse Olivenöl

Für die Quinoa:

  • 1/2 Tasse weißer Quinoa
  • 1 1/2 Tassen Wasser

Für den Saltado:

  • 1 kleiner Brokkolikopf
  • 1/2 mittelgroße rote Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 2 Tassen Kirschtomaten, halbiert
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Tamari
  • 3 Esslöffel gehackter Koriander oder Petersilie

Richtungen

Für den Tempeh:

  1. Knoblauch, Ingwer, Tamari, Öl, Chili, Essig, Brühe oder Wasser, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Den gewürfelten Tempeh hinzufügen, gut umrühren, abdecken und kühl stellen.
  2. Über Nacht oder mindestens zwei Stunden marinieren.
  3. Den Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vorheizen.
  4. Den Tempeh mit seinem marinierenden Saft in eine Auflaufform geben und 30 Minuten backen, dabei nach der Hälfte umrühren.

Für die Pommes:

  1. Während der Tempeh im Ofen ist, die Süßkartoffel waschen, schneiden und die Stäbchen in eine Schüssel geben.
  2. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen und das Olivenöl darüber gießen. Gut vermischen. Eine Backform mit Backpapier auslegen und die Süßkartoffelsticks darauf verteilen.
  3. Sobald der Tempeh fertig ist, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  4. Erhöhen Sie die Hitze auf 450 Grad Fahrenheit.
  5. Die Süßkartoffel-Pommes 25 Minuten backen, dabei nach der Hälfte umrühren, damit sie nicht an einer Seite anbrennen. Wenn sie fertig sind, nehmen Sie sie aus dem Ofen und stellen Sie sie zum Abkühlen beiseite.

Während Tempeh und Süßkartoffel-Pommes im Ofen sind, bereiten Sie die Quinoa vor und bereiten Sie alles für den Saltado vor.

Für die Quinoa:

  1. Quinoa und Wasser in einen kleinen Topf bei starker Hitze geben.
  2. Zum Kochen bringen und dann die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. Ohne Deckel kochen, bis das Wasser verdunstet ist (ca. 15-20 Minuten).

Für den Saltado:

  1. Brokkoli al dente dämpfen (ca. 8 Minuten). Auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Die Brokkolistängel in Scheiben schneiden, den Rest in einzelne Röschen.
  2. Die Zwiebelscheiben und halbierten Cherrytomaten in Öl bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten anbraten (sie sollen leicht gegart, aber noch knusprig und lebendig sein).
  3. Fügen Sie den gebackenen Tempeh, den gedünsteten Brokkoli und die Tamari hinzu. Rühren Sie weitere 30 Sekunden und schalten Sie die Hitze aus.
  4. Mit gehackten Kräutern bestreuen und mit Süßkartoffel-Pommes und Quinoa an der Seite servieren.
Foto von Morena Escardo
Foto von Morena Escardo
Foto von Morena Escardo
Foto von Morena Escardo

Beliebt nach Thema