Inhaltsverzeichnis:

7 Fähigkeiten, Die Kinder Vom College (und Sogar Von Der Vorschule) Beherrschen Sollten
7 Fähigkeiten, Die Kinder Vom College (und Sogar Von Der Vorschule) Beherrschen Sollten
Video: 7 Fähigkeiten, Die Kinder Vom College (und Sogar Von Der Vorschule) Beherrschen Sollten
Video: Checkliste ✅ Einschulung - das sollte Ihr Kind können 2023, Februar
Anonim

In den letzten zehn Jahren habe ich vielen Hunderten von Studenten Philosophie gelehrt. Die meisten dieser Schüler waren aufgeweckt, engagiert und neugierig. Die meisten von ihnen hatten auch in meinem Unterricht angemessenen Erfolg.

Meiner Erfahrung nach waren diejenigen, die vor dem College-Einstieg einige wichtige Fähigkeiten beherrschten, tendenziell gut. Überraschenderweise sind diese Fähigkeiten nicht unglaublich ausgereift.

Tatsächlich sind es Fähigkeiten, die wir von Vorschulkindern erwarten.

Wenn Sie also daran interessiert sind, Ihrem Kind dabei zu helfen, sich auf das College vorzubereiten – und ihm ehrlich gesagt einige wichtige Lebenskompetenzen beizubringen – stellen Sie sicher, dass es in der Lage ist:

1. Sag „Bitte“und „Danke“

Der fordernde, undankbare Vorschulkind, der immer wieder nach einem "Cookie! JETZT!" schreit. bekommt oft nicht, was sie wollen. Der anspruchsvolle College-Student, der so tut, als ob es sein gottgegebenes Recht auf eine zusätzliche Zuweisung von 50 Punkten wäre, bekommt oft auch nicht das, was er will.

VERBINDUNG: 10 dunkle Elternwahrheiten, über die wir nie sprechen

Ein einfaches "Bitte" führt selten zu einem extravaganten Geschenk. Aber für mich hat es gelegentlich etwas zusätzliche Flexibilität und (ja) eine kleine Extra-Punkte-Zuordnung für die gesamte Klasse gebracht.

2. Seien Sie in Ordnung mit "Nein"

College-Professoren sind nicht immer bereit für zusätzliche Credits, Notenänderungen oder Fristverlängerungen. Eltern sind nicht immer für zusätzliches Dessert, Regeländerungen oder Verlängerungen der Schlafenszeit zugänglich. Niemand hört gerne das Wort "Nein", aber jeder sollte es hören können, ohne einen Wutanfall zu bekommen (oder aus dem Klassenzimmer zu stürmen).

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

3. Gestehen Sie Fehler ein

Egal wie alt wir sind, Perfektionismus kann unsere Lern- und Genussfähigkeit beeinträchtigen. Nicht zuzugeben, wenn wir Fehler machen, kann unser Leben genauso stören.

Der Vorschulkind, der eine Buntstiftcollage über eine Schlafzimmerwand gemalt hat, sollte in der Lage sein, seinen Fehler zuzugeben und – wenn wir offen für Wunder sind – seinen Eltern beim Aufräumen helfen. Der College-Student, der eine Aufgabe nicht vollständig gelesen und wichtige Details in seiner Arbeit ausgelassen hat, sollte in der Lage sein, diesen Fehler zuzugeben und – wenn wir offen für das aufkeimende Erwachsensein sind – eine niedrigere Note akzeptieren.

4. Finde heraus, wie du mit Regeln leben kannst, die du nicht magst

Nur wenige Vorschulkinder lieben die Schlafenszeit. Die meisten hassen die Erwartungen ihrer Eltern, nicht an den Wänden zu malen. (Sie können sehen, dass ich einige Erfahrung damit habe.) Ebenso lieben nur wenige College-Studenten Anwesenheitspflichten oder Hausaufgabenerwartungen.

Aber College-Studenten, die nicht zum Unterricht erscheinen oder ihre Aufgaben nicht erledigen, werden den Unterricht nicht bestehen. Kinder im Vorschulalter, die nicht rechtzeitig ins Bett gehen, werden ihr Leben nicht verlieren. (Oder zumindest kann es sich so für ihre Eltern anfühlen.)

5. Stellen Sie Fragen

Dies ist eine unterhaltsame Fähigkeit – und eine, die kleine Kinder oft ohne Anleitung meistern. Aber irgendwann werden viele von uns unsicher, wenn sie Fragen stellen.

Ich möchte vielleicht nicht, dass jeder meiner Schüler jeden Tag so viele Fragen stellt wie ein Kleinkind. (Ich glaube, die letzte laufende Summe, die ich in 24 Stunden gehört habe, war ungefähr 400.) Aber ich möchte, dass jeder von ihnen den Komfort wiederentdeckt, den Kleinkinder und Vorschulkinder haben, wenn es darum geht, Fragen zu stellen. Es hilft jedem, mehr zu lernen, erweitert den Geist und öffnet den Fragenden für all die wunderbaren Möglichkeiten, die eine Ausbildung mit sich bringt.

6. Suchen Sie selbst nach etwas, bevor Sie um Hilfe bitten

Einmal, ganze 15 Wochen im Semester, fragte mich eine Studentin, wo sie die Vorlesungslektüre finden könnten. Diese Lesungen standen auf dem Lehrplan. Sie waren in unserem Online-Kurskalender. Und ich hatte gerade in der vorherigen Stunde die Messwerte an die Tafel geschrieben.

Ich sagte es dem Studenten und schickte ihn suchend zurück.

Es erinnerte mich an die Zeit, als mein Sohn im Vorschulalter geschrien hat, ich solle ihm helfen, sein Lieblingsstofftier zu finden. Was zufällig neben ihm war. Halb drapiert über seinem Bein. Direkt vor seinem Gesicht.

Ich bat ihn freundlich, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um selbst nach dem geliebten Spielzeug zu suchen, bevor ich erneut um meine Hilfe bat.

7. Erlebe die Freude an harter Arbeit und Entdeckung

Haben Sie schon einmal den Gesichtsausdruck eines Vorschulkindes gesehen, wenn es ein schwieriges Puzzle löst oder einen riesigen Turm baut, sich anzieht oder ganz alleine ein schönes Bild zeichnet?

VERBINDUNG: Warte, wie genau habe ich eine Feministin aufgewickelt?

Es ist dem Ausdruck sehr ähnlich, den ich auf den Gesichtern meiner Schüler sehe, wenn sie eine Prüfung bestehen oder eine herausfordernde Lektüre durchhalten oder ihre schriftliche Arbeit verbessern.

Es ist ein Look, den wir alle hin und wieder ertragen könnten, egal ob wir im Vorschulalter, im College-Alter oder weit über diese Jahre hinaus sind.

Beliebt nach Thema