Inhaltsverzeichnis:

Schule In Texas Beweist, Was Zu Viele Falsch Machen
Schule In Texas Beweist, Was Zu Viele Falsch Machen

Video: Schule In Texas Beweist, Was Zu Viele Falsch Machen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: HIGH SCHOOL, FREIZEIT..Wie lebe Ich in TEXAS? Auslandsjahr 2020 2023, Januar
Anonim

Eine texanische Grundschule machte kürzlich Schlagzeilen, weil sie den Kindern "zusätzliche" Pausenzeiten gab. Stell dir das vor? Eine Schule verdreifacht die Pause von 20 Minuten pro Tag (ja, Sie haben richtig gelesen) auf 60 Minuten pro Tag, und das ganze Land jubelt.

Es ist ein trauriger Zustand, wenn Sie mich fragen.

Versteh mich nicht falsch, ich denke, diese Schule macht große Fortschritte, um ein echtes Problem in unserem öffentlichen Bildungssystem zu lösen: Kinder wie trainierte Robben zu behandeln. Anstatt sich auf das Ablegen von Tests und andere Bereiche der schulischen Leistung zu konzentrieren, bildet die Eagle Mountain Elementary School das ganze Kind aus – wie in dem, das laufen und spielen muss.

VERBINDUNG: Ich kann nicht glauben, dass unsere Schule dieses Wort verboten hat

Das Programm von Eagle Mountain ist dem finnischen Schulsystem nachempfunden und wird von der Kinesiologin Debbie Rhea der Texas Christian University geleitet.

Während diese Grundschüler jetzt vier 15-minütige Pausen pro Tag genießen, hört das Programm hier nicht auf. Es konzentriert sich auch auf die Charakterentwicklung, einschließlich Lektionen zu wichtigen Dingen wie Empathie.

Die Ergebnisse sind augenöffnend. Lehrer am Eagle Mountain berichten, dass die Kinder weniger abgelenkt sind, häufiger Blickkontakt aufnehmen und sich weniger anschnallen. Im Wesentlichen sind die Kinder in ihrer Lernumgebung glücklich.

Früher war es im öffentlichen Bildungswesen üblich, viel Pause zu machen. Obwohl ich dankbar bin, dass mein Sohn immer noch zwei tägliche Pausenzeiten an seiner öffentlichen Schule hat, haben viele Schulen die Pausen verkürzt oder verkürzt. Die American Academy of Pediatrics reagierte auf diesen jüngsten Bildungstrend mit einer Erklärung, in der die Bedeutung der Pause für kleine Kinder hervorgehoben wird. Sie schrieben, dass die Pause für Kinder „kognitive, soziale, emotionale und körperliche Vorteile bietet“und forderten die Schulen auf, die Pause zu schützen und sie nicht aus strafenden oder akademischen Gründen zu verweigern.

Es ist kein großes Geheimnis, dass unstrukturiertes Spielen für Kinder großartig ist, da es ihnen hilft, zu lernen, sich zu verbinden und zu wachsen. Aber die Pause hilft auch, den Stress in der Kindheit abzubauen. Hier ist der Grund:

Sie bauen Freundschaften auf

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Wir alle wissen, dass die Zeit, die Sie mit einem Freund verbringen, einen ansonsten faulen Tag wirklich umkehren kann. Als Erwachsene stützen wir uns auf die Menschen, denen wir vertrauen, wenn die Chips unten sind. Sich emotionale Unterstützung von einem Freund zu suchen, ist eine Fähigkeit, die Kinder in der Grundschule erlernen – aber nur, wenn sie die Zeit haben, sie zu üben.

Pause ist die glückliche Stunde der Kindheit. Kinder können spielen, was sie wollen, Zeit mit ihren Freunden verbringen und eine dringend benötigte Lernpause einlegen. Freunde entwickeln sich von oberflächlich (wir sind in der gleichen Klasse, lass uns spielen) zu bedeutungsvoll (du bist ein guter Freund und ich verbringe gerne Zeit mit dir) – besonders wenn sie Zeit haben, zusammen zu spielen.

Schule kann hart sein. Einen engen Freund an deiner Seite zu haben, lässt die harten Momente überschaubarer erscheinen. Das ist wichtig.

Sie arbeiten durch Emotionen

In der Pause passieren alle möglichen Dinge. Kinder spielen, lachen, streiten, fallen, weinen und stehen wieder auf, um es noch einmal zu versuchen. Sie erleben eine Reihe von Emotionen in einem offenen Forum. Wissen Sie was? Genau das brauchen sie.

Pause gibt Kindern die Möglichkeit, ihre Emotionen herauszulassen. Einige dieser Emotionen sind wahrscheinlich positiv, aber andere können erhitzt oder von Tränen durchzogen sein. Das ist ok. Wir alle brauchen Zeit, um alles rauszulassen. Wenn Kinder länger sitzen und anspruchsvollere Arbeiten erledigen, stehen sie unter Stress. Sie müssen herumlaufen, sich ausdrücken und Luft machen. Körperliche Aktivität (die Art, die spontan ist und Spaß macht) hilft ihnen dabei.

Sie üben Empathie

Wenn Kinder genügend Zeit haben, um zusammen zu spielen (zu ihren eigenen Bedingungen), lernen sie, Probleme zu lösen, zu verhandeln, sich abzuwechseln und füreinander zu sorgen. Sie lernen, sich einzufühlen.

VERBINDUNG: Forschung zeigt, dass wir über Smart Toys dumm sind

Die Leute beschweren sich gerne darüber, dass Kinder zu berechtigt sind und keine Manieren haben, aber ich sage, dass Kinder voller aufgestauter Emotionen sind. Ich sehe es in meinem Büro und ich sehe es in der Welt. Kinder leiden unter Spielmangel, was zu erhöhtem Stress und verminderter Empathie führt.

Wenn wir eine Generation von freundlichen, empathischen und sozial verantwortlichen Kindern großziehen wollen, müssen wir sie zuerst spielen lassen. Und das beginnt mit der obligatorischen Pause für alle.

Beliebt nach Thema