Ich Lasse Meine Kinder Rechnungen Bezahlen
Ich Lasse Meine Kinder Rechnungen Bezahlen

Video: Ich Lasse Meine Kinder Rechnungen Bezahlen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Nimo - FLOUZ KOMMT FLOUZ GEHT (prod. von Jimmy Torrio) [Official 4K Video] 2023, Januar
Anonim

Ich hatte nicht vor, Geld von meinen Kindern zu kassieren wie ein geiziger Dagobert. Tatsächlich war es peinlich, als ich sie zum ersten Mal um Hilfe bat, aber mir wurde klar, dass ihre Fähigkeit, mitzuhelfen, auch eine wichtige Lektion fürs Leben war.

Das erste Mal, dass ich meine Söhne gebeten habe, für etwas zu bezahlen, war vor ein paar Monaten, und zwar für ihr eigenes Mittagessen in der Schule. Ich fühlte mich schrecklich. Wir waren zwischen den Gehaltsschecks, hatten nichts im Kühlschrank, was sich leicht verpacken ließ, und ich hatte kein Bargeld im Portemonnaie.

Die beiden Jungs, damals 16 und 17 Jahre alt, arbeiteten seit Kurzem nach der Schule und am Wochenende in einem örtlichen Fastfood-Restaurant und bekamen neben nächtlichen Trinkgeldern auch ihre ersten Gehaltsschecks.

"Macht es Ihnen etwas aus, heute Ihr Mittagessen selbst zu bezahlen?" Ich fragte. Keines der Kinder schien es zu stören, und der Tag ging weiter wie jeder andere. Als ich meinem Mann erzählte, was ich getan hatte, war er glücklich darüber.

„Gut. Als ich in ihrem Alter war, habe ich für all meine Sachen selbst bezahlt. Ich habe sogar meine eigene Schulkleidung gekauft“, teilte er mit.

VERBINDUNG: Lektionen fürs Leben von einem militärischen Ehepartner

Im Gegensatz zu meinem Mann wuchs ich in einer geschützteren Umgebung auf – in der alle meine Bedürfnisse bis zu dem Tag, an dem ich auszog, von meinen Eltern erfüllt wurden. Unsere Kinder für Dinge bezahlen zu lassen, während sie noch in unserer Obhut waren, gab mir das Gefühl, als würden wir uns vor unseren elterlichen Pflichten drücken.

„Schauen Sie sich unsere Freunde an“, sagte mein Mann. "Sie schicken alle Geld nach Hause zu ihren Eltern in Mexiko. Das ist es, was Latino-Familien tun. Kinder helfen, wenn sie können, und das ist nichts, wofür man sich schämen muss."

Seine Worte blieben mir in der nächsten Woche haften. Als aktive Militärfamilie haben wir immer von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck gelebt. Keiner von uns konnte sich an eine Zeit erinnern, in der das Geld nicht knapp war oder wir nicht über die Runden kamen. Obwohl wir immer in der Lage waren, für unsere Kinder zu sorgen, war es nicht ohne Opfer.

Ob es nun darum ging, meine zahnärztliche Arbeit zu verschieben, um sicherzustellen, dass die Hohlräume der Kinder gefüllt sind, oder das Kabel zu schneiden, um Geld zu sparen, damit wir ihre Aktivitäten nach der Schule bezahlen konnten, wir waren es gewohnt, unser Budget durch unsere eigenen Bedürfnisse und Wünsche auszugleichen das Regal.

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Ich konnte zwar zugeben, dass es hilfreich wäre, wenn unsere Kinder mithelfen, aber mein Stolz hinderte mich immer noch daran, diesen Schritt dauerhafter zu machen.

Dann – ein Briefkasten voller Arztrechnungen änderte alles.

VERBINDUNG: Ich war eine Medicaid-Mutter

Als sich die Arztrechnungen häuften, brach ich zusammen und bat meine Söhne, beim Einkaufen zu helfen. Ich hatte erwartet, dass sie protestieren oder zumindest wütend auf mich sein würden, aber sie waren aufgeregt, ihren Beitrag zu leisten.

Ein paar Monate zuvor hatte ich aus Frustration meine Söhne und mich von unserer Militärvollversicherung auf Teilkaskoversicherung umgestellt, weil sie uns erlaubte, nichtmilitärische Ärzte aufzusuchen. Es war ein guter Schritt, da mein jüngster Sohn dringend eine Wirbelsäulenoperation brauchte und fast ein Jahr lang Schmerzen hatte, weil die Militärärzte keine notwendigen Tests anordneten, die seine massiv gewölbte Bandscheibe aufgedeckt hätten.

Der Wechsel verschaffte ihm Zugang zu einer angemessenen Versorgung und einem qualifizierten Chirurgen, bedeutete aber auch, dass wir plötzlich einen Teil unserer medizinischen Kosten tragen mussten und nach einer Operation und einem Krankenhausaufenthalt – plus zahlreichen prä- und postoperativen Terminen – wir schuldeten eine viel Geld, um unseren Selbstbehalt zu decken.

Da brach ich zusammen und bat meine Söhne, beim Einkaufen auszuhelfen. Ich hatte erwartet, dass sie protestieren oder zumindest wütend auf mich sein würden, aber sie waren aufgeregt, ihren Beitrag zu leisten.

Wir haben uns für eine kleine Summe entschieden: 50 Dollar pro Kind, pro Monat. Dieses zusätzliche Geld ermöglichte es mir, die Lücke zwischen unserem Lebensmittelbudget und unseren Gehaltsschecks zu schließen. Die Kinder erklärten sich auch bereit, ihr Mittagessen dauerhaft selbst zu bezahlen. Schließlich habe ich sie auch gefragt, ob sie sich für Benzingeld einsetzen könnten, während wir sie weiterfahren, bis sie ihre eigenen Lizenzen bekommen. Sobald dies geschieht, sind sie für ihr eigenes Gasgeld sowie die Kosten für ihre Versicherung gemäß unserer Police verantwortlich.

VERBINDUNG: Wie man dankbare Kinder großzieht

Ohne zu fragen begannen meine Söhne auch, ihre eigene Schulkleidung zu kaufen. Während es mich und meinen Mann überraschte, nahm es uns auch eine riesige Last von den Schultern. Vorbei waren die hohen Kosten, um jedes Jahr zwei Teenagern neue Kleider und Schuhe zu kaufen. Mein Jüngster erklärte, dass er nicht auf den Sommer warten wollte und das Geld hatte, um die gewünschten Kleider zu kaufen, also tat er das gerne. Mein Ältester, jetzt 18, ist der Typ, der Klamotten trägt, bis der letzte Faden abfällt, und sagte, er hasse es sowieso, neue Klamotten kaufen zu müssen, also würde er lieber Dinge kaufen, wie er sie braucht. Wir bieten weiterhin unsere Hilfe an, aber dieser Übergang war eine willkommene Erleichterung für unsere Bankkonten, da wir nicht das ganze Jahr über sparen müssen, um die Kosten für den Austausch ihrer Garderobe im Sommer zu decken.

Ich habe in den letzten Monaten etwas an meinen Söhnen bemerkt, seit sie angefangen haben, uns finanziell zu helfen. Sie sind budgetbewusster geworden, wenn sie ihr eigenes Geld ausgeben und nach Angeboten und Coupons suchen, die ihnen beim Sparen helfen. Sie haben auch aufgehört, Nahrung zu inhalieren, sobald sie durch die Tür kommt. Schachteln mit Müsli, Gallonen Milch und Snacks halten tatsächlich die ganze Woche über, anstatt innerhalb von Stunden nach dem Kauf verbraucht zu werden. Dieser unbeabsichtigte Vorteil, dass meine Söhne einen Teil unserer Lebensmittel bezahlen, war fantastisch.

Ist ein wenig von meinem Stolz verschwunden, als meine Söhne anfingen, bei den Rechnungen zu helfen? Sicher. Aber ich habe gelernt, dass es in Ordnung ist, um Hilfe zu bitten, wenn wir sie brauchen, und es kann unseren Kindern eine große Lektion sein, wenn wir sie befähigen, uns zu helfen, wenn sie dazu in der Lage sind.

VERBINDUNG: 7 Möglichkeiten, aufrichtige Dankbarkeit zu zeigen

Beliebt nach Thema