Warum Wendet Sich Die Katholische Kirche Von Mädchen Ab?
Warum Wendet Sich Die Katholische Kirche Von Mädchen Ab?
Video: Warum Wendet Sich Die Katholische Kirche Von Mädchen Ab?
Video: Die Kirche und der sexuelle Missbrauch. Schuld ohne Sühne? | SWR Doku 2023, Februar
Anonim

Ich bin mit Kniebeugen bei der Messe aufgewachsen jeden Sonntag. In der zweiten Klasse durfte ich zu meiner Erstkommunion eine winzige Tiara mit einem daran befestigten Schleier tragen und entwickelte eine kleine Besessenheit vom Heiligen Franziskus von Assisi. Meine frühe spirituelle Entwicklung war sicher in den Händen der katholischen Kirche.

Gott sei Dank ist es jetzt nicht da. Und die meiner Tochter auch nicht.

Als wären die Missbrauchsskandale nicht genug, warnt jetzt die Erzdiözese St. Louis vor einer schändlichen Organisation, die den jungen Mädchen dieses Landes giftige Ideen verbreitet. Die beleidigende Organisation? Es ist nicht die Mafia oder ISIS oder Citizens United. Es sind die Pfadfinderinnen.

VERBINDUNG: Warum Mütter sich um den Tod von Justice Scalia kümmern sollten

Diese bösen Schläger in ihren kleinen grün-braunen Uniformen. Sie werden nie glauben, was sie getan haben!

Erstens fördern die Pfadfinderinnen Verhütung und "Abtreibungsrecht". Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, haben sie die Dreistigkeit, Betty Friedan und Gloria Steinem als Vorbilder zu beanspruchen, zwei Frauen, deren Lebenswerk dem Abbau vorherrschender sexistischer Einstellungen, Gesetze und Praktiken gewidmet ist, die Frauen unterdrücken. Schlimmer noch, sie haben Partnerschaften mit Organisationen geschlossen, die gegen katholische Werte sind. Zu den beleidigenden Organisationen gehören Amnesty International, Coalition for Adolescent Girls und Oxfam. Dem Brief zufolge sind diese Partnerschaften "besonders beunruhigend", weil sie minderjährigen Mädchen gefährliche Ideen in den Kopf setzen - Ideen wie Sexualerziehung und das Recht auf reproduktive Freiheit.

Es tut mir leid, dass die Kirche wieder einmal ihre Jugend hinter sich lässt.

OK. Das ist nicht ganz gerecht. Die katholische Kirche hat etwas mit Abtreibung und Verhütung zu tun. Zumindest sind sie konsequent und prinzipientreu, oder? Aber es sind nicht nur die uralten Spannungen zwischen den reproduktiven Rechten und der katholischen Kirche, die die Abmahnung provoziert haben. Auch der Erzbischof von St. Louis, Robert J. Carlson, nannte die Pfadfinderinnen als problematisch, weil sie Transgender- und Homosexuellenrechte unterstützen. Die Pfadfinderinnen von Eastern Missouri gaben eine „Erklärung zur Inklusivität“heraus, in der erklärt wurde, wie man ein Transgender-Kind in der Gruppe willkommen heißt.

Wie kommt es, dass sich eine religiöse Institution der Inklusion widersetzt?

Erzbischof Carlson ermutigte die Pastoren, Alternativen für die Pfadfinderinnen-Ausflüge zu diskutieren, die sich auf dem Gelände der Gemeinde treffen. Er löste auch das Katholische Komitee für die Pfadfinderinnen auf, das katholische Programme für die Pfadfinder sponserte.

Geschenke zum Kindergartenabschluss
Geschenke zum Kindergartenabschluss

Die 8 besten Geschenke zum Kindergartenabschluss

AAPI-Bücher
AAPI-Bücher

Die 10 besten Bilderbücher mit AAPI-Zeichen

Diese neuen Maßnahmen bedeuten, dass sich die 4.000 Pfadfinderinnen in der Gegend von St. Louis in Truppen, die sich in den Pfarrämtern treffen, nun in öffentlichen Bibliotheken, Gemeindezentren und religiösen Zentren treffen müssen.

Gee, dankt der katholischen Kirche dafür, dass sie junge Frauen rausgeworfen und sie auf die Freundlichkeit anderer Institutionen verlassen hat. Wäre es nicht schön, wenn sie keine Alternative zur Kirche finden müssten?

In einem begleitenden Leitfaden zum Brief gab die Erzdiözese Antworten auf häufig gestellte Fragen. Gläubige Katholiken wollen wissen, ob der Kauf von Girl Scout Keksen ihren Glauben gefährdet. Laut dem Leitfaden muss „jede Person nach ihrem Gewissen handeln“. Die Sorge ist, dass der Prozentsatz der Cookie-Verkäufe an Amnesty International und OxFam geht. Diese Behauptung wurde jedoch von einer Sprecherin der Pfadfinderinnen widerlegt, die sagte, dass alle Einnahmen aus dem Verkauf von Keksen in der Region bleiben, um lokale und regionale Programme zu finanzieren.

VERBINDUNG: 10 Dinge, die Sie nicht über Girl Scout Cookies wussten

Es tut mir leid, dass die Kirche wieder einmal ihre Jugend hinter sich lässt. Die Kirche sollte die von den Truppen in Missouri praktizierte Einbeziehung begrüßen. Sie sind Vorbilder für Staatsbürgerschaft, Frieden und Liebe. Anstatt vor der Pfadfinderin zu warnen, sollte die Erzdiözese vielleicht ihre Zeit und Ressourcen für jede Menge tatsächlicher Probleme aufwenden. St. Louis ist 13 km von Ferguson entfernt, wo Michael Brown von der Polizei erschossen wurde, was Rassenspannungen und Unruhen in der Gegend auslöste. Vielleicht könnte die katholische Kirche auf eine größere soziale und rassische Gleichheit hinarbeiten, anstatt zu versuchen, den Verkauf von Keksen der Pfadfinderinnen zu behindern.

Beliebt nach Thema