Jamie Grumets Geschichte über Syrische Flüchtlinge Wird Ihre Denkweise über Die Krise Verändern Change
Jamie Grumets Geschichte über Syrische Flüchtlinge Wird Ihre Denkweise über Die Krise Verändern Change

Video: Jamie Grumets Geschichte über Syrische Flüchtlinge Wird Ihre Denkweise über Die Krise Verändern Change

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: ZUKUNFTSTEAM ODER PANIKORCHESTER: Mit "Mut der Verzweiflung" will Laschet angreifen | WELT Interview 2023, Januar
Anonim

"Es bedeutet sehr wenig zu wissen, dass eine Million Chinesen hungern, es sei denn, man kennt einen Chinesen, der hungert." -John Steinbeck

Ich sitze in meiner Heimatstadt Carmel-by-the-Sea, wo Steinbecks Worte geschrieben wurden, mit denen man seit Jahrzehnten Empathie lehrt. Die kalifornische Küstenkulisse mit kaltem Wetter und schönem Meer unterscheidet sich nicht viel von der Kulisse meiner Erfahrungen auf einer Reise vor drei Monaten nach Lesbos, Griechenland, wo ich in der syrischen Flüchtlingskrise half. Fehlt ein ziemlich markantes Detail, wenn ich Lesbos und Kalifornien vergleiche? Vertriebene und Familien – viele von ihnen. Niemand in Carmel rennt um sein Leben, und das ist ein auffälliger Kontrast zwischen den beiden Orten.

Diejenigen, die den Syrienkonflikt und die daraus resultierende Kriegsflüchtlingskrise verfolgt haben, hören ständig, dass wir, um diese Krise richtig anzugehen, Empathie für diejenigen haben müssen, die inmitten der Vertreibung gefangen sind.

VERBINDUNG: Könnte die Bindungserziehung meinen Bruder gerettet haben?

Aber was heißt das überhaupt? Empathie ist natürlich die Fähigkeit, die Gefühle des anderen zu verstehen und zu teilen. Viele von uns verwechseln Mitleid mit Empathie, aber die beiden sind tatsächlich sehr unterschiedlich. Empathie bringt uns zusammen, während Mitleid uns trennt. Es ist eine Emotion, ähnlich wie Sympathie, die sich um Negativität dreht, und obwohl wir es gut meinen, wenn wir Mitleid empfinden, treibt sie uns schließlich auseinander. Das Mitleid hat einen unangenehmen und herablassenden Unterton, und die Person, die bemitleidet wird, fühlt sich weniger als.

Empathie ist jedoch etwas ganz anderes. Empathie bestätigt auf befähigende Weise, was jemand durchmacht. Steinbeck führt eine Schlüsselkomponente der Empathie an und weist darauf hin, dass man, um Empathie zu empfinden, entweder das Problem selbst erlebt haben oder jemanden kennen und sich auf jemanden beziehen müssen, der es erlebt (oder irgendwann selbst hat).

Und diesen Schlüsselpunkt habe ich bis zu meiner Reise nach Lesbos nicht verstanden.

Bild
Bild

Es war nicht so, dass ich vor Ort sein musste, um den Kampf mit eigenen Augen zu sehen, aber ich hatte kein genaues Bild von den Menschen, die sich derzeit in dieser Krise befinden. Ich tappte nicht ganz im Dunkeln: Ich wusste, dass die Berichterstattung über den syrischen Konflikt zeigte, dass Syrien, ein sehr entwickeltes Land, so arm und technisch nicht versiert ist wie einige andere Länder der Welt. Auch westliche Medien neigten dazu, die Menschen und ihre Kultur ungenau darzustellen. Die Berichterstattung basierte so stark auf den Wirren des syrischen Konflikts und der daraus resultierenden Verwüstung (die, versteht mich nicht falsch, auch sehr wichtig war!), dass sie das Herz der Menschen und ihre Beharrlichkeit ausließen.

Während meiner Wochen auf Lesbos, in denen ich mit syrischen Frauen und ihren Kindern sprach, erlebte ich außergewöhnliche Momente der Beharrlichkeit an den unwahrscheinlichsten Orten. Dann, an den scheinbar harmlosesten Orten, begann ich mitzufühlen. Die Verbindung, die Empathie ermöglicht hat?

Geschenke zum Kindergartenabschluss
Geschenke zum Kindergartenabschluss

Die 8 besten Geschenke zum Kindergartenabschluss

AAPI-Bücher
AAPI-Bücher

Die 10 besten Bilderbücher mit AAPI-Zeichen

Als ich sah, wie sie darum kämpften, sich inmitten des Chaos hübsch zu fühlen.

Lächerlich, oder? Nein, nein gar nicht. Es war verdammt herrlich.

Bild
Bild

An meinem ersten Tag bei einer Bootsrettung am Ufer von Molyvos hatte eine hochschwangere Frau auf dem Boot Wehen gehabt. Sie litt an Unterkühlung und hatte ihre wundervolle Familie, die alle sicher war und sie mit großer Sorge und Mitgefühl ansah. Irgendwann begann das freiwillige medizinische Team einen langen und mühsamen Übergang von den Felsen zu einem provisorischen Krankenwagen (einem alten Lieferwagen), um diese Frau in eine medizinische Einrichtung zu bringen. [Hier ist ein Video der arbeitenden Frau.]

Bevor sie die Tür schließen konnten, geriet die Frau in Panik, was uns alle in Panik versetzte. Haben wir sie von einem ihrer Kinder getrennt? Hatte sie Schmerzen? Hat sie ihr Portemonnaie mit Ausweisen verloren? Das waren die Fragen, die mir durch den Kopf gingen. Es muss etwas wirklich Schlimmes passieren.

Tatsächlich war das Problem, dass sie ihre Wimperntusche auf den Felsen liegen gelassen hatte und sich Sorgen machte, sie zurückzulassen.

Aber da saß sie im Flüchtlingslager und trug ihre gespendeten Klamotten, als wären sie speziell für sie angefertigt, Eyeliner und Lippenstift perfekt aufgetragen.

Ein kleiner Teil von mir hat sich in diesem Moment in sie verliebt. Ich würde auch meine Wimperntusche haben wollen. Ich habe sie total verstanden.

Ich dachte, die arbeitende Frau am Ufer wäre vielleicht eine untypische Erfahrung, aber ich lag falsch. Überall in den Lagern Moria und Kara Tepe gab es Frauen, die die härtesten Erfahrungen ihres Lebens machten und immer noch bewunderten und schätzten, sich schön zu fühlen und in allen Dingen auf Schönheit zu reagieren.

Vielleicht denkst du, das ist ein bisschen oberflächlich, aber vielleicht hilft dir das zu verstehen, dass es eigentlich ziemlich tief ist, ziemlich menschlich. Wir sind alle verbunden.

Im Flüchtlingslager Kara Tepe wurde mir Ousi vorgestellt, eine schöne junge Frau, die mutig genug war, sich hinzusetzen, möglicherweise unter großer Gefahr für ihre Sicherheit, und mir und unserem Livestream-Publikum zu erzählen, wie sie es kaum auf die Insel geschafft hat am Leben. [Hier ist ein Video von diesem Interview. Und auch Teil 2.] Sie hatte in der letzten Woche mehr Angst und Kummer erlebt, als die meisten Menschen in ihrem ganzen Leben erfahren werden.

Bild
Bild

Aber da saß sie im Flüchtlingslager, trug ihre gespendeten Klamotten, als wären sie eigens für sie gemacht, Eyeliner und Lippenstift perfekt aufgetragen. Sie wollte über die Not der nicht-syrischen Flüchtlinge sprechen, die es auf der Insel viel schwerer haben als die Syrer. Ousi sagte, sie verdienen es, mit der gleichen Hilfe behandelt zu werden, die ihre Leute erhalten. Hier war sie, mitten in dieser Krise, aber sie konnte sich immer noch einfühlen und ihrem Publikum wahres Mitgefühl lehren.

Sie schockierte die Leute weiterhin, wenn sie Fragen von Zuschauern zu Hause beantwortete. Viele hatten Verständnis für ihre Situation und wussten nicht, wie sie helfen sollten. "Was können wir Ihnen geben?" so viele Leute fragten. Offensichtlich wollten die Leute mit materiellen Dingen beitragen. Aber Ousi, der nie einen Takt ausließ, antwortete mit einem Wort: Respekt.

Sie bat um Respekt.

Als das Interview zu Ende ging, sprang Antoine Morlet von VCA International ein und fragte: "Was werden Sie kaufen, wenn Sie es nach Österreich schaffen?"

Auch hier war Ousis Antwort unerwartet.

„Make-up“, sagte sie. Ihre war während ihrer ersten Bootsfahrt im Meer verloren gegangen und sie lieh sich gerade die einer Freundin aus.

VERBINDUNG: Damals habe ich meinen Sohn auf dem Cover der Zeit gestillt

In ihrem Traum, sich einen "unwesentlichen Gegenstand" zu sichern, zerstörte Ousi kunstvoll jedes Klischee über syrische Flüchtlinge. Sie wollte und wünschte sich nicht nur offensichtlich keine Almosen, sie wirkte auch nicht so trostlos und verloren, dass ihre Konzentration ganz unten in der Hierarchie der Bedürfnisse lag, sondern sie wollte sich auch wie ihr vorzeigbares Selbst fühlen. Um das zu tun, wollte sie Make-up.

Und in diesem Element ihrer Geschichte hat sie die Kulturen durchquert und den Frauen zu Hause geholfen, sich in sie und die anderen Menschen im Lager einzufühlen.

Wirklich, es ging nie um das Make-up.

Bild
Bild

Fotos von: Lori Dorman

Beliebt nach Thema