Ich Bin Fertig Mit Der Dinner-Schuld
Ich Bin Fertig Mit Der Dinner-Schuld

Video: Ich Bin Fertig Mit Der Dinner-Schuld

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: 10 berühmte Kinder - die entsetzlich geworden sind! 2023, Januar
Anonim

Familien sollen zusammen zu Abend essen – eine herzhafte Mahlzeit mit Protein, Butterstärke und Gemüse. Dies ist eine Regel. Es ist gepanzert. Als ich aufwuchs, saß ich jede Nacht mit meinen Eltern und Geschwistern in unserer knallgelben Küche mit dem karierten Linoleumboden. Wir aßen gebräuntes Fleisch mit Soße, Aufläufe und eine Vielzahl von Ein-Gericht-Wundern, die ich nicht benennen konnte, deren Geschmack ich jedoch nie vergessen werde.

Meine schönsten Kindheitserinnerungen drehen sich um diese Mahlzeiten.

Als ich eine eigene Familie hatte, wollte ich diese Abendessen unbedingt nachmachen. Bevor mir bei meinem ersten Kind das Wasser brach, hatten wir alle Requisiten aufgereiht: Ein stabiler Küchentisch, Töpfe und Pfannen und ein Ordner voller Rezepte, die selbst ich, ein nicht ganz so toller Koch mit schrecklichen Kücheninstinkten, hinbekommen.

Nach sechs Jahren meiner Mutterschaftskarriere habe ich das Abendessen jedoch immer noch nicht gemeistert. Nicht einmal annähernd.

VERBINDUNG: Zitrusrezepte zur Aufhellung der Woche

Es ist der Zeitpunkt. Ich komme um 18 Uhr nach Hause, und dann sind wir alle erschöpft. Die Kinder hatten lange Schultage, gefolgt von Fußball oder Völkerball mit den Nachbarn. Ihre Energie lässt bereits nach, und wir müssen noch Hausaufgaben machen und Klavier üben, ganz zu schweigen von der Zeit, die wir für die grundlegende Hygiene aufwenden.

Dieses Herumeilen, um nach dem ganzen Arbeitstag ein bildschönes, nostalgisches Abendessen zuzubereiten? Es ist zu viel Druck.

Jeden Tag versuche ich, die Uhr zu schlagen, aber egal wie schnell Rachel Ray sagt, dass eine Mahlzeit zubereitet werden kann, ich scheine das Abendessen nicht bis 18.30 Uhr auf dem Tisch zu haben. In den seltenen Fällen, in denen ich durch die Tür gehe, meine Schuhe ausziehe und direkt in die Küche gehe, komme ich näher. Aber wer will schon ihre Kinder ignorieren, um etwas Sellerie zu hacken? Wer will den ganzen Tag auf die Uhr schlagen, nur um nach Hause zu kommen und eine andere zu schlagen?

Ich weiß, was Sie denken, und ich habe den Slow Cooker ausprobiert. Es funktioniert, aber alle Lebensmittel, die ich dort zubereite, ob Chili, Hühnchenfrikassee oder Schmorbraten, schmecken am Ende genau gleich. Ich kann das nicht jede Nacht machen, sonst würden meine Kinder aufhören zu essen.

Aber meine Schuld endet heute. Dieses Herumeilen, um nach dem ganzen Arbeitstag ein bildschönes, nostalgisches Abendessen zuzubereiten? Es ist zu viel Druck. Deshalb mache ich zusammen mit Sam Sifton einen Wechsel.

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen
zwei Freundinnen, die sich gegenseitig Geheimnisse erzählen

5 Zeichen, dass Sie ein „Geriatric Millennial“sind (Ja, das ist eine Sache!)

Nun wird das Festzeltessen in meinem Haus nichts anderes sein als der Eckpfeiler eines jeden großen Tages: das Frühstück.

Das ist perfekt für mich und meine Familie. Ich bin ein Morgenmensch, lange vor meinen Kindern wach, also ist das Frühstücken meine Marmelade. Es ist kein Ritz-Carlton-Buffet, aber ich kann zur Not einen anständigen Crpe, eine passable Waffel und einen Blaubeerpfannkuchen zubereiten. Außerdem bin ich morgens 20-mal wahrscheinlicher, gut gelaunt zu sein, bevor die Überfälle des Tages meine Freude gedämpft haben. Ich stimme gerne zu, eine Sache für den wählerischen Esser und eine andere für meinen entspannten zu machen.

Außerdem gibt es weniger Druck, weniger komplizierte Proteine ​​und weniger Zeremonie beim Frühstück.

VERBINDUNG: Sogar Anwälte machen diesen großen Erziehungsfehler

Es kam mir nie in den Sinn, dass ich meine Vision auf das verlagern musste, was eine gute Familie tut. Vielleicht hat eine "gute Familie" ein lebhaftes, fröhliches Frühstück und überlebt nur die Abendessenzeit. Vielleicht ist der Versuch, dem gerecht zu werden, was meine Mutter, die nicht Vollzeit außer Haus arbeitete, in den 1970er und 1980er Jahren tat, eine unfaire Messlatte, die ich von mir erwarten kann.

Vielleicht ist es an der Zeit, meine Fähigkeit, Frühstück zu machen, zu feiern. Vielleicht ist das, was eine "gute Familie" macht, genau das, was ich die ganze Zeit tue.

Foto von: Twenty20

Beliebt nach Thema