Erstaunliche Gebärmuttertransplantation Eine Premiere In Den USA
Erstaunliche Gebärmuttertransplantation Eine Premiere In Den USA

Video: Erstaunliche Gebärmuttertransplantation Eine Premiere In Den USA

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Erstmals in den USA: Baby nach Gebärmutter-Transplantation geboren 2023, Januar
Anonim

Chirurgen in Cleveland haben zum ersten Mal in den USA eine Gebärmuttertransplantation durchgeführt, berichtet die Associated Press. In einer Erklärung letzte Woche sagte die Cleveland Clinic, dass die Ärzte eine neunstündige Operation an einer 26-jährigen Frau mit einer Gebärmutter einer verstorbenen Spenderin durchgeführt hätten.

Das Krankenhaus hatte bereits seit letztem Herbst eine solche Operation geplant. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, 10 Uterustransplantationen durchzuführen.

Das medizinische Team ist nicht das erste, das die Operationen in der Welt durchführt. Chirurgen in Schweden waren die ersten, die über eine erfolgreiche Geburt aus einer transplantierten Gebärmutter berichteten. Seit 2014 wurden fünf gesunde Babys geboren, indem die Gebärmutter einer Frau einer anderen Frau transplantiert wurde.

Es ist immer noch eine experimentelle Behandlung, sagen Ärzte, aber eine vielversprechende Alternative für Tausende von Frauen, die entweder ohne Gebärmutter geboren wurden oder ihre aufgrund einer Krankheit verloren haben und nicht schwanger werden konnten.

Um vom potenziellen Transplantatempfänger zur schwangeren Frau zu werden, müssen die Frauen einige Vorbereitungsschritte unternehmen. Zunächst werden Eier aus ihren Eierstöcken entnommen. Diese Eier werden befruchtet und die lebensfähigen Embryonen eingefroren. Als nächstes kommt die Operation.

Ärzte entnehmen Spendern mehr als nur die Gebärmutter. Außerdem müssen sie die großen Arterien, die das Blut mit Blut versorgen, chirurgisch entfernen. Das Organ und die Blutgefäße werden dann im Becken der Empfängerin vernäht und die Ärzte überprüfen den Blutfluss und die Stärke der befestigten Bänder, um sicherzustellen, dass alles in den neun Monaten der Schwangerschaft an Ort und Stelle bleiben kann.

Die Empfänger müssen dann 12 Monate warten, bis die Embryonen übertragen werden, in der Hoffnung, schwanger zu werden.

Die Transplantationen sind nicht dauerhaft. Stattdessen werden sie in der Medizin als "ephemere" Verfahren bezeichnet. Nach einer oder zwei gesunden Schwangerschaften ist eine weitere Operation erforderlich, um sie zu entfernen.

Kritiker sagen, dass dieses Verfahren im Gegensatz zu einer Nierentransplantation nicht überlebensnotwendig ist und dass die Risiken hoch sind, wie es bei jedem Transplantationsverfahren der Fall ist.

VERBINDUNG: Ein A bis Z-Leitfaden zur Unfruchtbarkeit

Opa Geschlecht verraten
Opa Geschlecht verraten

Die werdende Mutter lässt ihre Großeltern bei der Geschlechterenthüllung ihres Babys helfen – aber Opa ist farbenblind

Beliebt nach Thema