Der Wahre Grund, Warum Der „Trump-Effekt“so Gefährlich Ist
Der Wahre Grund, Warum Der „Trump-Effekt“so Gefährlich Ist

Video: Der Wahre Grund, Warum Der „Trump-Effekt“so Gefährlich Ist

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Muss Mario Draghi die Zügel anziehen? 2023, Januar
Anonim

Alleinerziehende Mütter in Illinois atmeten letzte Woche erleichtert auf, als ein völlig verrücktes und bestrafendes Gesetz gegen sie und ihre Kinder im Gesetzgeber des Bundesstaates ermordet wurde. Das vorgeschlagene Gesetz, das von den republikanischen Abgeordneten John D. Cavaletto und Keith Wheeler gesponsert wurde, hätte Geburtsurkunden für alle Babys verweigert, die von alleinstehenden Frauen geboren wurden, die entweder nicht bereit oder nicht in der Lage waren, den Vater des Kindes zu nennen. Und obwohl Donald Trump das Gesetz nicht geschrieben hat, verdient er sicherlich einige Anerkennung dafür.

Hier ein Zitat aus der Rechnung:

„Sollte die unverheiratete Mutter den Vater des Kindes nicht nennen können oder weigert, muss entweder ein Vater durch DNA-Beweise schlüssig festgestellt werden oder innerhalb von 30 Tagen nach der Geburt ein anderes Familienmitglied, das das Kind finanziell versorgt, vor Gericht benannt werden, auf der Geburtsurkunde. Sofern kein DNA-Beweis oder der Name eines Familienmitglieds fehlt, wird keine Geburtsurkunde ausgestellt und die Mutter hat keinen Anspruch auf staatliche Beihilfe zum Unterhalt des Kindes."

VERBINDUNG: Viele Eltern, die Trump unterstützen, haben eine andere Sache gemeinsam

Das Ergebnis dieses absurden Rückschlags in das Mittelalter wäre gewesen, Tausende von Kindern von öffentlicher Unterstützung, Bildung, Gesundheitsversorgung, Sozialversicherung und hundert anderen Grundrechten auszuschließen, für die Geburtsurkunden erforderlich sind, nur weil ihre Väter entweder aus freien Stücken oder durch Umstände abwesend sind. Es gab keine Ausnahme für Vergewaltigung oder Inzest. Und die Schlussfolgerung, dass keine alleinerziehende Mutter ihr eigenes Kind finanziell unterstützen kann, ist mehr als beleidigend.

Aber das ist nicht einmal der wirklich beängstigende Teil.

Schande über diese republikanischen Männer für ihren gescheiterten Angriff auf arme Familien. Schäme sie für ihre rassistischen und klassizistischen Vorurteile. Gott sei Dank für den nationalen Aufschrei, der dazu beigetragen hat, dass dieses lächerliche Gesetz nie zur Abstimmung kommt. Aber denken Sie keine Sekunde, dass wir in Sicherheit sind. Denken Sie nicht, dass wir keine weitere Gesetzesvorlage wie diese sehen werden oder eine, die aus denselben hasserfüllten Einstellungen stammt. Denke nicht, dass es in meinem Zustand nicht passieren kann und dass es mich nicht beeinflussen kann. Ja, kann es. Und das wird es wahrscheinlich. Es ist nur ein weiteres Symptom für den sogenannten "Trump-Effekt": die Radikalisierung der amerikanischen Rechtspolitik.

Er hat der radikalen Rechten Mainstream-Status und politische Legitimität verliehen und sexistische und rassistische Hassreden zu einem normalen Bestandteil des politischen Diskurses gemacht.

Mikki Morrissette, Gründerin von ChoiceMoms.org, einer Website, die Informationen und Unterstützung für Frauen bietet, die sich entscheiden, Mütter ohne Partner zu werden, hat einen beunruhigenden Trend festgestellt.

"Wenn es Fortschritte gegeben hat", sagt Morrissette, "gibt es mobilisierte Anstrengungen, um es irgendwie zu bekämpfen. Es gibt mehr Bemühungen, das Familienbild in den Staaten gesetzlich zu regeln."

Die besten Mama-Podcasts
Die besten Mama-Podcasts

Die 7 besten Podcasts für neue Mütter

Kinderkrankheiten
Kinderkrankheiten

15 bewährte Beißringe

Morrissette weist auf die jüngsten Siege von LGBT-Familien hin: die Anerkennung der gleichgeschlechtlichen Ehe durch den Obersten Gerichtshof der USA, die Entwicklung von Adoptions- und Leihmutterschaftsgesetzen in einer Reihe von Staaten. Aber jeder Kampf, der durch Anstand und Gerechtigkeit gewonnen wird, bringt erneute Angriffe von Fanatikern und Fundamentalisten mit sich.

Es ist kein Zufall, dass, während wir die sich ändernden nationalen Einstellungen darüber feiern, wie Familien aussehen sollten, Donald Trump der Spitzenreiter bei der republikanischen Präsidentschaftsnominierung ist.

Trumps gewalttätige, fremdenfeindliche und faschistische Rhetorik hat Hassgruppen gefördert, die zuvor nur am Rande der Gesellschaft lauerten. Er hat der radikalen Rechten Mainstream-Status und politische Legitimität verliehen und sexistische und rassistische Hassreden zu einem normalen Bestandteil des politischen Diskurses gemacht. Sogar die Republikanische Partei versucht verzweifelt, sich von Trump zu distanzieren, um seine beleidigendsten Positionen und die Hassverbrechen, die sie auslösen, zu desavouieren.

VERBINDUNG: Donald Trumping Your Cat ist der neue Trend

Was hat das also mit unseren fehlgeleiteten republikanischen Gesetzgebern in Illinois zu tun? "The Rachel Maddow Show"-Produzent Steve Benen bringt es perfekt auf den Punkt:

"Und darin liegt eine der unterschätzten Folgen von Trumps Bigotterie und Extremismus: Er drängt die breitere Debatte so weit nach rechts, dass wirklich abscheuliche republikanische Maßnahmen im Vergleich dazu 'moderat' erscheinen."

Dies ist der "Trump-Effekt", dem wir uns in Zukunft stellen müssen: Wenn wir Trump besiegen - und wir werden ihn besiegen - werden republikanische Versuche, Frauen und Familien in diesem Land zu kontrollieren, auszuschließen und zu bestrafen, sogar als gemäßigt bezeichnet werden angemessen. Wir leben bereits in einer Gesellschaft, in der Schande wie das Gesetz von Illinois ernsthaft und öffentlich berücksichtigt werden. Das können wir nicht akzeptieren.

Während die Vertreter John D. Cavaletto und Keith Wheeler wahrscheinlich nicht diejenigen sind, die "Seig Heil!" bei Trump-Kundgebungen sind sie nicht weniger gefährlich. Wir sollten sie mit dem gleichen Engagement bekämpfen. Und wir sollten sie niemals als kleineres Übel ansehen.

Foto von: Getty Images

Beliebt nach Thema