Wie Sie Sich Die Mutterschaft Vorgestellt Haben Und Wie Sie Tatsächlich Ist
Wie Sie Sich Die Mutterschaft Vorgestellt Haben Und Wie Sie Tatsächlich Ist

Video: Wie Sie Sich Die Mutterschaft Vorgestellt Haben Und Wie Sie Tatsächlich Ist

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Abenteuer Partnersuche: Ein Happy-End für Susanne und Klaus? | SWR Doku 2023, Januar
Anonim

Das lustigste auf der Welt ist vielleicht jemand ohne Kinder, der seine "Weisheit" darüber teilt, wie es ihnen gehen wird, wenn sie Eltern werden. Es ist erstaunlich, wie großartig und brav Sie und Ihre Kinder in Ihrer eigenen kleinen Fantasiewelt sind, wie Sie Eltern werden, wenn Sie nicht wirklich Eltern sind, nicht wahr?

Du denkst, dass die Mutterschaft ein Weg sein wird und dass du bei all deinen "Aufgaben" als Mutterschaft immer fette A-Plus-Punkte bekommen wirst, aber dann macht dich die Realität fertig, als ob sie niemanden etwas angehen würde.

GEBURT

Erwartung:

Sie dachten, Sie würden mit der Geburt ganz natürlich werden.

Wirklichkeit:

Inzwischen tat diese Geburt wie ein Mutha weh und der Anästhesist wurde Ihre beste Freundin. Epiduralanästhesie FTW.

BABYSCHLAF

Erwartung:

Ihr Baby wird in seinem Bettchen schlafen! Sie würden Ihr Kind niemals in Ihrem Bett schlafen lassen. Worüber reden diese unerfahrenen Eltern? Du wirst es ihnen zeigen!

Geschenke zum Kindergartenabschluss
Geschenke zum Kindergartenabschluss

Die 8 besten Geschenke zum Kindergartenabschluss

AAPI-Bücher
AAPI-Bücher

Die 10 besten Bilderbücher mit AAPI-Zeichen

Wirklichkeit:

Ihre Hälfte des Bettes gehört Ihrem Kleinkind. Sie besitzen ein Viertel … mit dem Familienhund.

DEIN EIGENER SCHLAF

Erwartung:

Sie schlafen, wenn das Baby schläft. Jede Mutter weiß, dass es wichtig ist, die Augen zu schließen, wenn das Baby nicht wach ist.

Wirklichkeit:

Du steckst voll in Wäschehaufen und hast seit den 90ern kein Nickerchen mehr gemacht, als Felicity noch ihre langen lockigen Haare hatte und den Scheißtopf noch nicht mit ihrer kurzen lockigen Gerte umgerührt hatte.

BILDSCHIRMZEIT

Erwartung:

Sie werden Ihrem Kind nie erlauben, YouTube zu sehen. Je! Wissen Eltern nicht, was Kinder dort finden können? Kommt schon, Leute, hört auf, Faulpelz zu sein! Machen Sie etwas mit Ihrem Kind!

Wirklichkeit:

Ihr Kind navigiert auf YouTube und überspringt die bezahlten Anzeigen wie ein Profi. Sie können ein YouTube-Pilotprojekt in Arbeit haben oder auch nicht.

BABY wird niemanden in der Öffentlichkeit stören PU

Erwartung:

Sie werden Ihr Kind nie in ein entferntes erwachsenes Restaurant bringen. Ist das nicht das, was Friendly's ist? Und bitte bringen Sie Ihr Kind in ein Nagelstudio?! Holen Sie sich einen Babysitter, Leute!

Wirklichkeit:

Ihr örtliches schickes Restaurant hat ein spezielles Nudelgericht für Ihren wählerischen 3-Jährigen. Ihr Vorschulkind weist auf die Fehler Ihres Maniküristen hin und sagt: "Passen Sie auf diese Nagelhaut auf, Lady."

DU WIRST NOCH GEMEINSAM SEHEN

Erwartung:

Sie werden Erwachsenenkleidung tragen und duschen, auch nach der Geburt des Babys. Ihr Make-up wird glatt sein und Sie werden nicht herumlaufen, während die Hälfte Ihres Nagellacks von Ihren Fingern abgeplatzt ist. Du wirst eine heiße Mama sein!

Wirklichkeit:

Ihre Achseln ähneln denen der Woodstock-Ära der 60er Jahre. Du hast deine Big-Girl-Kleidung seit deiner Schwangerschaft nicht mehr gesehen. Ihre Maniküre wird von Ihrem Kleinkind durchgeführt, das der Meinung ist, dass Regenbogen der beste Nagellack ist.

Deine Eltern lachen, während sie zusehen, wie du versuchst, ein Kind zu erziehen, das genau wie du ist.

KUNST UND SKULPTUREN

Erwartung:

Du wirst die beste Pinterest-Mutter da draußen sein. Du wirst jeden Tag MINT-Aktivitäten anbieten. Sie werden der beste und natürlichste Lehrer für Ihr Kind sein und in diesem Bereich nicht nachlassen.

Wirklichkeit:

Du weinst, wenn es darum geht, Schulfestgeschenke zu machen, und wünscht dir, es wäre die gute alte Zeit, als du gerade dickmachende Cupcakes mitgebracht und gesagt hast: "Voila! Partytime." Sie verstecken sich mit einem Buch im Badezimmer und sagen Ihren Kindern, dass sie etwas für sich selbst finden sollen.

ICH WERDE BESSER ALS MEINE ELTERN WERDEN

Erwartung:

Du wirst nicht die gleichen Fehler machen, die deine Eltern gemacht haben. Sie haben in Ihrer Kindheit aufgepasst. Sie werden aus ihren Fehlern lernen, das ist verdammt sicher.

Wirklichkeit:

Deine Eltern lachen, während sie zusehen, wie du versuchst, ein Kind zu erziehen, das genau wie du ist. Sie freuen sich über Karma. Du klingst genau wie sie, bis zum Überdruss.

MEIN KIND WIRD IMMER FANTASTISCH AUSSEHEN

Erwartung:

Mein Kind wird im Winter auf keinen Fall ohne Socken das Haus verlassen. Mein Kind geht auf keinen Fall im Pyjama zur Schule. Ich werde mein Kind auf keinen Fall so aussehen lassen, als hätte sich ihr Kopf in einem Busch verheddert. Ich werde ein guter Elternteil sein und sicherstellen, dass mein Kind angemessen gekleidet und gepflegt ist.

Wirklichkeit:

Sie lassen Ihr Kind im Winter Shorts tragen. Sie passen sich an den Anblick der Mix-and-Match-Kleidung Ihres Vorschulkindes an, die nie zusammenpasst. Du ermutigst deinen Tween-Jungen, zu duschen und sich dann angewidert zusammenzukauern, wenn du merkst, dass er es seit Tagen nicht getan hat. Du vergisst, dass Schulfototag ist und dein Kind mit Erdnussbutter und Rotz im Gesicht auftaucht.

Wutanfälle

Erwartung:

Ihr Kind wird sich immer benehmen – aber besonders in der Öffentlichkeit. Es wird kein Schreien, Weinen oder Anfälle geben. Je. Nee! Wenn das passiert, schicken Sie Ihr Kind auf eine Militärschule oder einen Sweatshop – je nachdem, was am einfachsten ist.

Wirklichkeit:

Ihr Kind sagt Ihnen, buchstäblich oder metaphorisch, dass Sie sich in der Öffentlichkeit zeigen sollen. Ihr Kind weint, schreit und terrorisiert die Käufer in Target. Mindestens ein Fremder im Leben Ihres Kindes möchte seinen Mund mit Klebeband bedecken. Sie möchten in diesem Moment spontan sterben.

Beliebt nach Thema