Inhaltsverzeichnis:

Pflege Und Pflege Von Haustieren Während Der COVID-19-Sperre
Pflege Und Pflege Von Haustieren Während Der COVID-19-Sperre

Video: Pflege Und Pflege Von Haustieren Während Der COVID-19-Sperre

Video: Hunde-Boom wegen Corona - das neue Haustier vorbereiten: Hundetrainerin im Tierheim | Wir in Bayern 2022, Dezember
Anonim
  • Können Haustiere mit dem Coronavirus infiziert werden?
  • Tierbetreuung und Pflege während des Lockdowns
  • Zurück zur Arbeit

Tierbesitzer im ganzen Land haben Probleme mit der Tierpflege und der Pflege ihrer Haustiere während der Sperrung aufgrund von COVID-19. Viele Menschen sind sich nicht sicher, wie sie ihre Hunde pflegen sollen. Es gab Zeiten, in denen ich in den Supermarkt gegangen bin und keine einzige Tüte Hundefutter in den Regalen gesehen habe. Natürlich machen wir uns alle Sorgen, dass auch unsere Furbabies an dem Virus erkranken. Es gibt viel zu bedenken.

Haustierpflege-COVID-1
Haustierpflege-COVID-1
Haustierpflege-COVID-2
Haustierpflege-COVID-2
Haustierpflege-COVID-3
Zwanzig20

Zurück zur Arbeit

Die COVID-19-Sperre war für die meisten Hunde (und einige Katzen) großartig, die es lieben, dass die ganze Familie den ganzen Tag zu Hause ist, um zu kuscheln und zu spielen. Dies kann jedoch ein Problem darstellen, wenn sich das Leben wieder normalisiert. Insbesondere Hunde werden sich wahrscheinlich mit jedem, der die ganze Zeit verfügbar ist, wohlfühlen. Wenn Sie wieder arbeiten und die Kinder wieder zur Schule gehen, kann Ihr Hund Trennungsangst verspüren.

Seien Sie proaktiv, um Probleme mit Trennungsangst zu vermeiden. Machen Sie Spaziergänge oder Autofahrten (mit allen außer dem Hund), damit er sich daran erinnern kann, wie es ist, allein zu Hause zu sein. Ermutigen Sie ihn, Zeit alleine draußen zu verbringen. Selbst kurze Zeiträume werden ihm helfen, besser auf die Dinge vorbereitet zu sein, wenn Sie wieder zur Arbeit gehen.

Beliebt nach Thema