Inhaltsverzeichnis:

Neue Richtlinien Geben Einen Einblick, Wie Einige Camps Diesen Sommer Aussehen Könnten
Neue Richtlinien Geben Einen Einblick, Wie Einige Camps Diesen Sommer Aussehen Könnten

Video: Neue Richtlinien Geben Einen Einblick, Wie Einige Camps Diesen Sommer Aussehen Könnten

Video: Prepare for the Harvesttide Festival – Innistrad: Midnight Hunt 2022, November
Anonim

In letzter Zeit wurde viel darüber gesprochen, ob die Kinder im Herbst wieder zur Schule gehen können. Nach Ansicht einiger Experten ist die Antwort darauf chaotisch und kompliziert – und zumindest in einigen Staaten ist es zu früh, um es zu sagen. Aber während der Sommer immer näher rückt, taucht auch eine weitere dringendere Frage auf: Können die Kinder sicher ins Sommerlager zurückkehren? Diese Woche können wir endlich einen Blick darauf werfen, wie es aussehen könnte, wenn – und ob – sie es endlich tun.

Ob Camps wieder geöffnet werden oder nicht, hängt wirklich vom Staat ab

Aber in einem exklusiven Interview mit Today diese Woche teilten Tom Rosenberg, der Präsident und CEO der American Camp Association, und Paul McEntire, der COO des YMCA der USA (Y-USA), detaillierte neue Richtlinien, die Sommercamps befolgen müssen, wenn sie werden tatsächlich im Juni wiedereröffnet.

Und sowohl Rosenberg als auch McEntire versichern den Eltern, dass die vorgelegten Richtlinien darauf ausgerichtet sind, ihre Kinder zu schützen.

"Eltern können definitiv erwarten, dass Sicherheit in diesem Sommer im Camp an erster Stelle steht", sagte Rosenberg. "Für Campdirektoren steht die Gesundheit und Sicherheit unserer Camper an erster Stelle."

Aber ja, die Dinge werden ein bisschen anders aussehen (und sich anfühlen)

Zunächst einmal sind einige Camps in dieser Saison möglicherweise nur für kürzere Sitzungen geöffnet. Andere werden möglicherweise virtuell. (Ja wirklich.)

"Es wird viele verschiedene Möglichkeiten geben, die diesen Sommer aber nicht unbedingt typisch aussehen", sagte Rosenberg zu Savannah Guthrie.

Die Empfehlungen werden in einem Online-Leitfaden namens Field Guide for Camps detailliert beschrieben, der von einem Expertengremium erstellt wurde und einen zuvor von den Centers for Disease Control and Prevention erstellten erweitert.

Unnötig zu erwähnen, dass die Desinfektionspraktiken verstärkt werden - große Zeit

Die Empfehlungen raten dazu, dass Lager vor und während der Lagersitzungen „die Reinigung, Desinfektion und Belüftung intensivieren“. Dies würde die routinemäßige Reinigung aller Outdoor-Ausrüstung nach jedem Gebrauch und die Bereitstellung eigener Ausrüstung (wie Tennisschläger oder Bögen) für Camper umfassen.

Camp-Beratern wird auch empfohlen, Gruppentrainings und Demonstrationen zu Verhaltensweisen und Vorsichtsmaßnahmen abzuhalten, die Camper jederzeit einhalten sollten – einschließlich der Häufigkeit des Händewaschens und -desinfizierens, der Einhaltung einer sozialen Distanz, der Begrenzung des Teilens usw.

Auch zur Poolsicherheit gibt es neue Vorschläge

Glücklicherweise wird angenommen, dass das Virus im Wasser inaktiviert wird, insbesondere wenn Chlor vorhanden ist. Die neuen Richtlinien fordern jedoch immer noch körperliche Distanz beim Schwimmen und die Begrenzung der Anzahl der Camper und Ausbilder gleichzeitig.

Darüber hinaus wird auch eine regelmäßige Desinfektion von gemeinsam genutzter Ausrüstung wie Bootsrudern, Schutzbrillen oder Schwimmwesten empfohlen.

Es können auch Screening-Vorkehrungen getroffen werden

Einige Camps erfordern möglicherweise Temperaturkontrollen, bevor Camper zurückkehren können, schlägt Today vor, oder zusätzliche Kontrollen, wenn Camper kürzlich zu oder von einem Hot Spot für das Virus wie New York City gereist sind.

Es ist jedoch noch nicht bekannt, ob Camps möglicherweise vor ihrer Rückkehr Coronavirus- oder Antikörpertests durchführen müssen – obwohl dies in Anbetracht der mangelnden Verfügbarkeit von Tests in den meisten Gebieten unwahrscheinlich erscheint.

Das soll nicht heißen, dass sich alle Camps für den Sommer entscheiden werden

Vor allem in stark betroffenen Staaten.

„Es ist klar, dass wir kein Camp haben werden“, sagte Sharon McNally, Präsidentin von Camp Harborview in Boston Harbor, gegenüber CBS Local. „Wir werden nicht auf die Insel gehen. Wir werden für jeden Haushalt ein Paket mit Spielzeug, Spielen, Sommerlektüre und Haushaltswaren und natürlich Lebensmitteln in Form von Lebensmittelkarten zusammenstellen."

In der Zwischenzeit sind sich viele andere Camp-Programme noch nicht sicher, was sie tun werden.

„Wir wissen nicht, ob es funktioniert oder nicht“, sagte Ryan Kane, Direktor von Concord Recreation, gegenüber CBS. Concord nimmt vorerst Bewerbungen entgegen, wartet aber auf die Beratung durch staatliche und lokale Beamte.

"Das Sommercamp wird auf jeden Fall anders aussehen", fügte er hinzu. "Die Distanzierung wird so sein, als würde man in Sommergruppen einbrechen."

Beliebt nach Thema