Rund Um Die Uhr Zusammen Zu Hause Zu Bleiben, Hat Meine Ehe Sehr Belastet
Rund Um Die Uhr Zusammen Zu Hause Zu Bleiben, Hat Meine Ehe Sehr Belastet

Video: Rund Um Die Uhr Zusammen Zu Hause Zu Bleiben, Hat Meine Ehe Sehr Belastet

Video: Die Gefühle für den Partner sind weg: Darum hast du dich entliebt! I Lebensidealisten 2022, Dezember
Anonim

Erinnern Sie sich, wann? Wie vor Monaten? Eine Zeit, die man nur als „vor Corona“bezeichnen kann? Versuchen Sie, Ihren Geist so weit zurückzustrecken. Es war der 13. März, der erste Tag der Frühlingsferien für die Schulbezirke, in denen mein Mann und ich arbeiten. Wir saßen auf der Couch und sahen uns die Ausbruchsberichterstattung an und fragten uns, was uns wohl bevorstand.

„Ich denke, sie werden die Schule nach den Frühlingsferien für ein paar Wochen absagen“, kommentierte mein Mann. "Das ist jedenfalls das Gerücht, das ich von meiner Regierung höre."

Ich kuschelte mich näher an ihn und zog meinen 4-jährigen auch in die Kuschelpfütze. „Okay, ich werde etwas Schreckliches sagen“, seufzte ich. „Ich hasse mich dafür, aber ich möchte eigentlich, dass sie die Schule absagen, damit ich bei euch beiden zu Hause bleiben kann. Natürlich wünschte ich mir, dass dies nicht passiert, aber ich habe das Gefühl, dass dies das einzig Gute sein könnte, das aus dieser Situation hervorgeht.“

Ich sah meinen Mann über den Kopf meiner Tochter hinweg an. "Weißt du was ich meine? Bin ich ein schrecklicher Mensch?"

Er lachte. "Nein nein Nein. Ich habe gerade das gleiche gedacht!"

Wenn ich auf diesen Moment zurückblicke, kann ich nicht glauben, wie naiv ich war.

Auch wenn sich unsere normalen Stundenpläne verschlechterten, die Schule verschoben und dann für den Rest des Jahres abgesagt wurde, waren wir die ganze offene Zeit einigermaßen gewohnt.

„Es ist wie im Sommer“, begründete mein Mann. "Uns wird es gut gehen."

Aber während eines normalen Sommerurlaubs tun wir Dinge. Reisen unternehmen. Ins Schwimmbad gehen. Mit unserer Tochter zum Spielplatz oder in Vergnügungsparks oder zu Spielverabredungen. Aber diese Zeit zu Hause war, wie wir sicher alle wissen, ganz anders als alle längeren Schulferien.

Ich dachte, wir hätten unsere Ehe vorbereitet. Wir mussten an unserem neuen Haus arbeiten. Wir haben uns immer relativ gut verstanden. Ich war mir sicher, dass wir gegen den Stress der Situation immun sein würden.

schüchterne Muttererziehung
schüchterne Muttererziehung

7 Dinge, die nur schüchterne Mütter über die Erziehung wissen

Diva Tasse Menstruationstasse
Diva Tasse Menstruationstasse

Ich bin total besessen von meinem Diva Cup

So dumm.

Nicht einmal zwei Wochen später spürten wir beide die Belastung, rund um die Uhr zusammengepfercht zu sein. Wir fingen an, einander und unsere Tochter ohne ersichtlichen Grund anzuschnappen.

Kleinigkeiten fingen an, mich verrückt zu machen. Warum konnte er seine Handyspiele nicht aus der Hand legen und etwas Wäsche wegräumen? Wir aßen jede einzelne Mahlzeit zu Hause - er war einmal an der Reihe, das Geschirr zu spülen! Wollte er wirklich noch eine weitere Episode von Law and Order sehen, während ich unsere Tochter in einem anderen Raum unterhielt, damit sie keiner weiteren düsteren Handlung ausgesetzt war?

Ich begann mich gefangen zu fühlen. Jeder Tag war gleich. Die gleiche Routine, die gleichen Frustrationen, die gleichen Ärgernisse. Obwohl wir uns im selben Haus, im selben Raum, nur wenige Meter voneinander entfernt befanden, brach die Kommunikation komplett zusammen. Wie ich später herausfand, brodelte jeder von uns in unserer eigenen Spirale negativer Gedanken, ohne einen Konflikt zur Diskussion zu stellen.

All dies spitzte sich zu, als wir uns über etwas so Triviales stritten, dass ich mich nicht mehr genau erinnern kann, was es war. Nach dem Streit und den Tränen, nach der Beruhigung, sagte er zu mir: „Ich hatte keine Ahnung, dass du so fühlst.“

Als wir uns genug beruhigt hatten, um darüber zu reden, stellte sich heraus, dass die Probleme, die wir in unserer Beziehung hatten – Dinge wie Hausarbeit, emotionale Arbeitsteilung, unser Sexualleben – eigentlich schon seit Jahren da waren.

Das ist also die Lektion, Leute - welche Probleme Sie in Ihrer Beziehung auch immer haben, die noch nicht angesprochen wurden, werden in dieser beispiellosen Zeit ihre hässlichen Köpfe erheben, keine Frage. Wenn Sie arbeiten und Kinder erziehen, ist es einfach, Konflikte und Beschwerden beiseite zu schieben, bis Sie „Zeit“haben, sie anzusprechen. Und wenn Sie zu Hause geborgen sind, haben Sie nur Zeit – und keine Gesellschaft außer einander.

Viele haben gesagt, dass es vor dieser ganzen Sache kein Zurück zu "wie die Dinge waren" geben wird, und sie haben Recht. Aber ich rede hier nicht nur von Masken und Online-Schulmöglichkeiten. In unseren Beziehungen müssen wir die harte Lektion lernen, dass Probleme, die wir beiseite schieben, irgendwann auftauchen werden, und wir müssen uns auf eine weitere lange gemeinsame Zeit zu Hause vorbereiten - sei es wegen eines Wiederauflebens des Virus oder einer anderen Zahl von Möglichkeiten.

Es gibt kein Zurück mehr dazu, Gespräche über das, was uns stört, beiseitezuschieben, nicht mehr auf die Zunge zu beißen. Damit jede Ehe überleben kann, wenn sie rund um die Uhr zu Hause festsitzt, müssen die Kommunikationswege offener sein als je zuvor.

Beliebt nach Thema