Inhaltsverzeichnis:

12-Jährige Reagiert Auf Den Tod Von George Floyd Mit Originalsong, Der Die Leute Erschaudert
12-Jährige Reagiert Auf Den Tod Von George Floyd Mit Originalsong, Der Die Leute Erschaudert

Video: 12-Jährige Reagiert Auf Den Tod Von George Floyd Mit Originalsong, Der Die Leute Erschaudert

Video: Konsequenzen aus dem Tod von George Floyd 2022, Dezember
Anonim

Der brutale Tod von George Floyd letzte Woche hat die Nation und die Welt fassungslos gemacht. In den Stunden und Tagen seitdem ist Floyds Tod zu einem Sammelruf für schwarze Amerikaner und Verbündete geworden, die ein Ende von Rassismus und Polizeibrutalität fordern, und hat zu unzähligen Denkartikeln, Social-Media-Posts und in einigen Fällen sogar Protesten geführt. Aber der Instagram-Post eines 12-Jährigen hebt sich sicherlich von den anderen ab, nachdem er einen atemberaubenden Originalsong gesungen hat, der perfekt das einfängt, was viele schwarze Amerikaner gerade fühlen.

Sein Name ist Keedron Bryant

Und wenn er bekannt vorkommt, liegt das daran, dass der 12-Jährige einmal an der Talentwettbewerbsshow von NBC, Little Big Shots, teilgenommen hat.

Jetzt hat Bryant in einem Song mit dem Titel "I Just Want to Live" sein Herz ausgeschüttet - und die Texte sind so mitreißend, dass sie in den letzten fünf Tagen millionenfach angesehen wurden.

Bryant schmettert die Worte mit solcher Seele, dass es schwer ist, nicht zu frösteln

In dem kurzen Clip singt er:

Ich bin ein junger Schwarzer / Tue alles, was ich kann / Um zu stehen Oh, aber wenn ich mich umschaue / Und ich sehe, was meiner Art angetan wird / Jeden Tag / Ich' / Meine Leute wollen keinen Ärger / Wir' Ich habe genug gekämpft/

Ich möchte nur leben / Gott beschütze mich Ich möchte nur leben Ich möchte nur leben

Der Originalsong hat eine Welle von Emotionen ausgelöst

„Ich habe geweint, als ich das gehört habe wie ein Neugeborenes“, schrieb ein Kommentator. „Ich spreche davon, als Big Mama mich fragte, was los sei, und mich weinend umarmte. Ich bin müde und ich bin sicher, dass jeder Schwarze, der dies liest, die Art von Müdigkeit verstehen kann, von der ich spreche. Deine Stimme ist schön, teile dein Geschenk weiter.

"Danke dafür!" hat jemand anderes geschrieben. "So kraftvoll. So viel Trost in diesem Lied für viele, die verletzt sind."

Bryant sprach am Montagmorgen bei 'Today' über die Inspiration des Songs

"Ich war traurig, dass ich das singen muss, weil es unfair ist, dass wir nicht ausgehen und, wie der Song sagt, live gehen können", sagte er gegenüber Today-Moderatorin Hoda Kotb. "Ich will einfach nur leben. Wir können nicht rausgehen und das Leben genießen und keine Angst haben, Angst haben, dass uns etwas passieren wird, also war es wirklich traurig, dieses Gefühl zu haben."

Er teilte auch mit, dass die Texte tatsächlich von seiner Mutter Johnetta Bryant geschrieben wurden, die von Floyds Tod heimgesucht wurde – insbesondere von einem herzzerreißenden Detail.

"Angesichts von allem, was vor sich geht, insbesondere unserer jüngsten Situation, als ich hörte, wie Mr. Floyd nach seiner Mutter rief, als schwarze Mutter, die mich wirklich tief getroffen hat, und ich begann zu beten, und so sagte ich" 'Gott, diese Welt braucht Hilfe wie nie zuvor'", teilte Johnetta mit. „Also ging ich in die Meditation, weil ich Verständnis brauchte, ich brauchte Kraft, weil ich auch darauf achtete, dass ich meinem Sohn Weisheit geben muss, die ihm hilft, in dieser Welt zu leben und selbstbewusst zu sein, und ich wusste, dass es nur von Gott kommen kann."

„Also schickte ich ihn während seiner Andachtszeit hoch und sagte: ‚Keedron, ich möchte, dass du über diese Worte betest, ich möchte, dass du darüber nachdenkst, erlaube Gott zu dir zu sprechen, damit du mit den Leute und holen Sie sich auch etwas Ermutigung", fuhr Johnetta fort. "Er kam nach seiner Hingabe zurück und sagte: 'Mama, ich bin bereit.'"

Er war sicher

Der Song wird mit fast 3 Millionen Aufrufen weiterhin viral.

Mehrere Promis, darunter LeBron James und Janet Jackson, teilten das Lied, und sogar Katy Perry war von dem Beitrag bewegt und hinterließ in einem Kommentar zum Beitrag drei schwarze Herzen.

"Danke, dass du deine Worte und dein Talent mit uns allen teilst!" schrieb ein Kommentator. „Und es tut mir so leid, dass du dich dazu inspirieren lassen musst, diese bewegenden Texte zu schreiben. Ich kann mir nicht vorstellen, wie schmerzhaft das sein muss, und doch hast du es in etwas absolut Schönes verwandelt, du bist so mutig und so wertvoll!"

Beliebt nach Thema