Alles, Was Eltern über Die Mundpflege Von Kindern Wissen Sollten
Alles, Was Eltern über Die Mundpflege Von Kindern Wissen Sollten

Video: Alles, Was Eltern über Die Mundpflege Von Kindern Wissen Sollten

Video: Erziehung 2.0: Wie Eltern alles richtig machen (Ganze Folge) | Quarks 2022, Dezember
Anonim

Sprechen wir über die Mundpflege Ihres Kindes. Ich weiß, ich weiß, es kann ein erschreckendes Thema sein – muss es aber nicht! Viele Eltern finden die Mundpflege überwältigend, weil sie denken, dass es so viel zu lernen gibt, aber es ist nicht so kompliziert, wie die meisten Leute denken! Tatsächlich können wir es in drei einfache Phasen unterteilen: Zahnen & erster Zahn, erster Zahnarztbesuch und Zahnhygiene zu Hause.

iStock-489775853
iStock-489775853

Um unser Gespräch über die Mundpflege von Kindern zu beginnen, gehen wir zurück zum Anfang: der Geburt! Babys werden mit allen 20 Milchzähnen unterhalb des Zahnfleischrandes geboren. Diese Zähne beginnen normalerweise zu wachsen, wenn Babys 6 bis 12 Monate alt sind, aber Babys können bereits nach drei Monaten Zahnungssymptome haben.

Eltern, die den Zahnungsprozess mit einem Baby durchgemacht haben, wissen, wie schwierig es sein kann (in einer kürzlich durchgeführten Umfrage geben 4 von 5 Eltern an, dass ihre Kinder unter Zahnungssymptomen leiden). Das Zahnen kann für Babys und Eltern gleichermaßen schwierig sein, da die Symptome Dinge wie vermehrtes Sabbern, leichtes Fieber, laufende Nase, verminderter Appetit, Reizbarkeit und mehr umfassen. In den acht Tagen, die ein Zahn braucht, um durchzubrechen, haben Babys oft Schmerzen und Beschwerden – und sie lassen es an ihren Eltern aus. Glücklicherweise gibt es einige einfache Lösungen, um Zahnungsschmerzen zu lindern. Natürlich reagieren Babys unterschiedlich auf verschiedene Lösungen, aber einige der besten Optionen sind gekühlte Beißringe, kalte Speisen, Zahnfleischmassagen und Baby Orajel nicht medizinische Kühlgele zum Zahnen.

Orajel Info 0318 Teal Upd5-18
Orajel Info 0318 Teal Upd5-18

Der nächste große Kinderkrankheiten-Meilenstein? Babys erster Zahn! Babys sind in der Regel sechs Monate alt, wenn ihr erster Zahn kommt – und dies ist eine großartige Zeit, um Ihr Baby in die tägliche Mundpflege einzuführen. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie beginnen, die Zähne und das Zahnfleisch Ihres Babys zweimal täglich mit einer Fingerbürste oder einer Babyzahnbürste mit weichen Borsten zu putzen. Natürlich möchten Sie auch eine Zahnpasta wählen, die für Babys in diesem Alter entwickelt wurde, wie Orajel Baby Tooth & Gum Cleanser, die sanft und effektiv ist (aber beim Verschlucken immer noch sicher ist).

Als nächstes: der erste Besuch beim Zahnarzt. Dies kann ein großer Moment für Kinder und Eltern sein, daher ist es wichtig, Ihre Kinder dafür zu begeistern und auf die Erfahrung vorzubereiten (damit sie keine Angst haben). Den ersten Zahnarzttermin Ihres Kindes sollten Sie vor dem ersten Geburtstag buchen. Damit der erste Zahnarztbesuch reibungslos verläuft, sollten Sie Ihrem Kind ab 3 Monaten das Zähneputzen mit Orajel Kids Fluorid Free Training Zahnpasta beibringen.

iStock-1043074338
iStock-1043074338

Schließlich sollten Sie zu Hause immer eine gute Zahnhygiene praktizieren. Sie sollten Ihren Kindern nicht nur starke Mundhygienegewohnheiten vermitteln, sondern auch zucker- und säurehaltige Lebensmittel einschränken, gesunde Snacks essen und jeden Tag an ihrer Putzroutine teilnehmen. Möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Kinder sich für das Zähneputzen begeistern? Eltern sagten in einer kürzlich durchgeführten Umfrage, dass die Verwendung von Mundpflegeprodukten mit einigen der Lieblingsfiguren ihrer Kinder dazu beigetragen hat, ihre Kinder für das Zähneputzen zu begeistern. Orajel Kids Fluoride Toothpaste bietet wirklich lustige Optionen für Kinder, darunter PAW Patrol, Shimmer & Shine, Jurassic Park und mehr.

Mundpflege ist so wichtig – und eine gesunde Mundhygiene beginnt bereits in den ersten Monaten Ihres Kindes!

AAPI-Bücher
AAPI-Bücher

Die 10 besten Bilderbücher mit AAPI-Zeichen

Beliebt nach Thema