Inhaltsverzeichnis:

Elternrechte Bei Scheidung: Wer Bekommt Die Kinder?
Elternrechte Bei Scheidung: Wer Bekommt Die Kinder?

Video: Elternrechte Bei Scheidung: Wer Bekommt Die Kinder?

Video: Scheidung & Trennung: Scheidung mit Kind. Worauf muss ich achten? 2022, Dezember
Anonim
  • Zwei Arten des Sorgerechts
  • Elternrechte
  • Besuchsrecht

Der schwierigste Teil für viele Menschen, sich scheiden zu lassen, ist wahrscheinlich das Sorgerecht. Sie werden oft den Satz „Im Interesse des Kindes“hören, aber viele Eltern sind immer noch anderer Meinung und streiten sich um das Sorgerecht, während sie sich voll und ganz darauf einlassen, was sie für das Wohl ihres Kindes halten. Ich weiß, dass ich dies bei meinen eigenen Scheidungs- und Sorgerechtsanhörungen durchgemacht habe und war schockiert, einen anderen Satz zu lernen: „Gut genug zu sein“.

Die Gerichte werden beide Elternteile für "gut genug" halten, es sei denn, es gibt stichhaltige Beweise, die von dieser Haltung abhalten. Es können viele Emotionen im Spiel sein, aber Sie sollten wissen, dass die Gerichte sich beim Sorgerecht so weit wie möglich von Emotionen fernhalten. Denken Sie daran, dass Sie sich möglicherweise darauf vorbereiten müssen, Ihren Fall zu beweisen, wenn einer der Elternteile sagt, dass der andere nicht fit ist.

Dieses Szenario spielte sich während des Sorgerechtsstreits von Stephanie Borman ab. "Ich musste Charakterzeugen heranziehen, die den Richter am meisten beeinflussen würden, wie die Schulleiterin meines Sohnes", sagte die zweifache Mutter. Es ist wichtig, Leute zu finden, die dich gut und die deines Ex schlecht gesehen haben, wenn es wirklich ein Faktor für das Sorgerecht ist.

elternrechte-1
elternrechte-1
elternrechte-2
elternrechte-2
elternrechte-3
iStock

Besuchsrecht

Eltern haben Besuchsrecht, wissen aber, dass dies ein fließendes Szenario ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder verärgert sind und es nicht genießen, bei einem Elternteil zu sein. Vielleicht ist ein Elternteil strenger oder hat einen neuen Partner, den er nicht mag. Was auch immer der Grund ist, das Kind möchte möglicherweise nicht gehen. Es liegt in Ihrer Verantwortung als Co-Elternteil, Ihr Kind zu ermutigen, Zeit mit den Eltern zu verbringen – auch dies setzt immer voraus, dass keine Gefährdung besteht und der andere Elternteil „gut genug“ist, um sich um das Kind zu kümmern.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Besuchsrecht nichts mit finanziellen Verpflichtungen zu tun hat. Das bedeutet, dass Sie einen toten Vater haben können, der keinen Cent für den Unterhalt zahlt und trotzdem das Recht hat, sein Kind zu sehen.

„Ein Elternteil kann den Besuch der Kinder niemals verweigern, weil der andere Elternteil keine Unterstützung zahlt“, sagte die in Chicago ansässige Anwältin für Ehescheidungen, Tiffany Hughes von The Law Office of Tiffany M. Hughes zwei völlig getrennte Themen, die sich nicht überschneiden.“Dies kann eines der am schwersten zu vereinbarenden Dinge sein, aber Sie müssen es tun, um die Gunst der Gerichte zu behalten. Ich habe das auf die harte Tour gelernt.

Wenn Sie Fragen zu Ihrem Elternrecht haben, sollten Sie die Angelegenheit mit Ihrem Anwalt besprechen. Wenn Sie keinen Anwalt haben, haben die meisten Gerichtshöfe rechtliche Ressourcen, die Sie beim Ausfüllen von Formularen und beim Einreichen von Unterlagen bei den Gerichten überprüfen und unterstützen können.

Um erfahrene Einblicke von Scheidungsanwältin Jonna Spilbor zu erhalten, wie das elterliche Recht entschieden wird, sehen Sie sich diese Episode von Scheidungstipps an:

Beliebt nach Thema