Inhaltsverzeichnis:

Was Sind Die Durchschnittlichen Kosten Einer Scheidung?
Was Sind Die Durchschnittlichen Kosten Einer Scheidung?

Video: Was Sind Die Durchschnittlichen Kosten Einer Scheidung?

Video: Kosten einer Scheidung 2022, Dezember
Anonim
  • Anfechtbare oder unbestrittene Scheidung
  • Wo fallen die Kosten an?
  • Die DIY-Scheidung

Die Kosten Ihrer Scheidung hängen weitgehend davon ab, ob Sie und Ihr Ehepartner sich einigen. Unbestrittene Scheidungen können nur ein paar tausend Dollar kosten, wobei die durchschnittliche Scheidung 15.000 Dollar pro Person kostet, wenn man die Gerichts- und Anwaltskosten hinzufügt und wenn Gutachter und Berater beauftragt werden müssen, das Sorgerecht oder die Finanzen zu prüfen.

Vertrauen Sie mir, wenn ich sage, dass sich das Geld schnell summieren kann, wenn Sie sich nicht einigen. Ich erinnere mich, dass ich dachte, ich hätte eine Anzahlung auf ein Haus leisten können, als meine Scheidungskosten 40.000 Dollar überschritten, dank der Anfechtung der Finanzdaten und des Sorgerechts. Obwohl ich es nicht bereue, für das zu kämpfen, was ich für richtig hielt, kann es eine harte Pille sein, wenn man sieht, wie viel Geld das System einem nimmt.

Scheidungskosten-1
Scheidungskosten-1
Scheidungskosten-2
Scheidungskosten-2
Scheidungskosten-3
iStock

Die DIY-Scheidung

Für diejenigen, die sich einig sind oder sich keine Vertretung leisten können, kostet eine DIY-Scheidung das, was die Scheidungsgerichte für Anmeldegebühren und Anhörungen verlangen. Laut Olencho können „die Anmeldegebühren zwischen 200 und 1.000 US-Dollar kosten“. Dies ist eine beträchtliche Einsparung, aber seien Sie vorsichtig mit Ihrer eigenen Situation, um sicherzustellen, dass Sie die Verhandlungen führen können, wenn es welche gibt. Die meisten DIY-Fälle arbeiten mit einem Gerichtsmediator zusammen, um Vereinbarungen abzuschließen und beiden Parteien Geld zu sparen.

Olechno warnt davor, dass es Situationen gibt, in denen Sie einen Anwalt anstelle eines Mediators haben sollten. „Es wäre auch für Parteien unangemessen, mit einem Mediator zusammenzuarbeiten, wenn es Vorfälle von häuslicher Gewalt gegeben hat und eine Partei mehr Macht über die andere hat, sei es finanziell oder emotional“, riet er.

Denken Sie daran, dass selbst wenn Sie sich keinen Anwalt leisten können, weil Sie eine Mutter sind, die zu Hause bleibt, oder wenn Ihr Ehepartner mehr Geld verdient, er möglicherweise aufgefordert wird, einen Teil Ihrer Anwaltskosten zu übernehmen. Ein 30-minütiges kostenloses Beratungsgespräch mit einem Anwalt lohnt sich immer, um sich über Ihre Rechte zu vergewissern.

Um erfahrene Einblicke von Scheidungsanwältin Jonna Spilbor zu erhalten, was eine Scheidung kosten kann, sehen Sie sich diese Episoden von Scheidungstipps an:

Beliebt nach Thema