Inhaltsverzeichnis:

FDA Gibt Dringende Warnung über 9 Potenziell Giftige Händedesinfektionsmittel Heraus
FDA Gibt Dringende Warnung über 9 Potenziell Giftige Händedesinfektionsmittel Heraus

Video: FDA Gibt Dringende Warnung über 9 Potenziell Giftige Händedesinfektionsmittel Heraus

Video: Handdesinfektionsmittel Zuhause Selber Machen | Weltgesundheitsorganisation Basiert 2022, Dezember
Anonim

Während die Coronavirus-Pandemie die USA weiterhin erfasst, sind nur wenige Artikel im Lebensmittelgeschäft begehrter als Händedesinfektionsmittel (außer natürlich Toilettenpapier). Es wurde festgestellt, dass das flüssige Gel dank seiner einfachen Formel, die typischerweise Ethylalkohol oder Isopropylalkohol enthält, Bakterien deutlich abtötet und das Risiko von Viren verringert. Aber diese Woche hat die FDA eine ernüchternde Warnung herausgegeben, bestimmte Händedesinfektionsmittel zu verwenden, die tatsächlich gesundheitsschädlich sein könnten.

Die FDA hat die Warnung am Freitag auf ihrer Website veröffentlicht

Darin forderte die Bundesbehörde die Verbraucher auf, „keine Händedesinfektionsmittel zu verwenden, die von Eskbiochem SA de CV in Mexiko hergestellt werden, da Methanol (Holzalkohol) möglicherweise vorhanden ist, eine Substanz, die bei Aufnahme über die Haut oder Einnahme giftig sein kann."

Sie sind sich nicht sicher, welche Produkte von Eskbiochem hergestellt werden?

Die FDA hat eine Liste von neun spezifischen Produkten des Unternehmens hinzugefügt, die jetzt in Ihrer Hausapotheke stehen könnten:

  • All-Clean Handdesinfektionsmittel (NDC: 74589-002-01)
  • Esk Biochem Händedesinfektionsmittel (NDC: 74589-007-01)
  • CleanCare NoGerm Advanced Hand Sanitizer 75% Alkohol (NDC: 74589-008-04)
  • Lavar 70 Gel-Handdesinfektionsmittel (NDC: 74589-006-01)
  • The Good Gel Antibacterial Gel Hand Sanitizer (NDC: 74589-010-10)
  • CleanCare NoGerm Advanced Hand Sanitizer 80% Alkohol (NDC: 74589-005-03)
  • CleanCare NoGerm Advanced Hand Sanitizer 75% Alkohol (NDC: 74589-009-01)
  • CleanCare NoGerm Advanced Hand Sanitizer 80% Alkohol (NDC: 74589-003-01)
  • Saniderm Advanced Händedesinfektionsmittel (NDC: 74589-001-01)

Die FDA machte den Anruf, nachdem sie zwei Proben getestet hatte

Während ihrer Forschung testete die FDA Proben von Lavar Gel und CleanCare No Germ. Laut der Pressemitteilung der FDA enthält Lavar Gel 81 % (v/v) Methanol und keinen Ethylalkohol, während CleanCare No Germ 28 % (v/v) Methanol enthält.

Methanol wird von Merriam-Webster als "ein leicht flüchtiger entzündlicher giftiger flüssiger Alkohol CH3OH, der insbesondere als Lösungsmittel, Frostschutzmittel oder Vergällungsmittel für Ethanol und bei der Synthese anderer Chemikalien verwendet wird" beschrieben. Und es überrascht nicht, dass die FDA es nicht für sicher hält.

„Methanol ist kein akzeptabler Inhaltsstoff für Händedesinfektionsmittel und sollte aufgrund seiner toxischen Wirkung nicht verwendet werden“, heißt es auf der Website der Agentur.

Die FDA drängt nun darauf, dass Eskbiochem die Produktion einstellt

Tatsächlich sandte die Behörde am 17. Juni einen Brief an das Unternehmen, in dem sie dem Unternehmen empfahl, "seine Händedesinfektionsmittelprodukte aufgrund der mit einer Methanolvergiftung verbundenen Risiken vom Markt zu nehmen".

Laut FDA hat das Unternehmen diesbezüglich keine Maßnahmen ergriffen, weshalb die Behörde die Öffentlichkeit selbst warnt.

Was sollten Sie also tun?

Wenn Sie eines der genannten potenziell gefährlichen Händedesinfektionsmittel besitzen, empfiehlt die FDA, dass Sie die Verwendung sofort einstellen.

"Verbraucher, die Methanol enthaltenden Händedesinfektionsmitteln ausgesetzt waren, sollten sich sofort behandeln lassen, was für eine potenzielle Umkehrung der toxischen Wirkungen einer Methanolvergiftung entscheidend ist", teilte die Behörde mit. „Eine erhebliche Methanolexposition kann zu Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, verschwommenem Sehen, dauerhafter Erblindung, Krampfanfällen, Koma, dauerhafter Schädigung des Nervensystems oder zum Tod führen.“

Sie sollten das Produkt auch so schnell wie möglich aus Ihrem Zuhause entfernen – aber vorher ist es wichtig zu wissen, wie Sie es entsorgen sollen.

Die FDA rät Verbrauchern, die oben genannten Produkte in „geeigneten Sondermüllbehältern“zu entsorgen und nicht durch Spülen oder Ausgießen in den Abfluss.

Denken Sie daran: Seife und Wasser funktionieren am besten

Während antibakterielle Tücher und Desinfektionsmittel ideal für unterwegs sind, erinnert die FDA die Verbraucher daran, dass gute alte Seife und Wasser tatsächlich am besten funktionieren, wenn es darum geht, Bakterien abzutöten. Greifen Sie also nach Möglichkeit über dem Desinfektionsmittel nach der Seife.

Dabei spielt es laut CDC keine Rolle, ob man mit heißem oder kaltem Wasser wäscht (entweder ist in Ordnung, solange es sauber ist), und es macht keinen Unterschied, ob man ein Stück Seife oder Flüssigseife aus einem Spender verwendet.

Wichtig ist jedoch, wie gründlich Sie Ihre Hände schrubben. Experten empfehlen, sie mindestens 20 Sekunden lang zu waschen und daran zu denken, die Rückseite sowie die Unterseite der Fingernägel zu reinigen.

Wenn Sie jedoch immer noch Bedenken haben, dass Sie es nicht richtig machen, sehen Sie sich dieses praktische Tutorial an, das eine leicht verständliche Anleitung zur besten Desinfektion enthält:

Beliebt nach Thema