Ein Offener Brief An Alle Ungebetenen Ratgeber
Ein Offener Brief An Alle Ungebetenen Ratgeber

Video: Ein Offener Brief An Alle Ungebetenen Ratgeber

Video: EIN OFFENER BRIEF AN ALLE HERSTELLER (und deren Influencer-Marketing-Opfer) 2022, Dezember
Anonim

Liebe Extra-Meinungsvolle/Berechtigte/Richtige Tante,

Wenn ich meine Angst vor Konfrontation überwinden könnte, hätte ich Ihnen heute Nachmittag vielleicht viele Dinge erzählt, nachdem ich zugehört habe, wie Sie Ihre Art von „Ratschlägen“verteilt haben.

Ich würde Ihnen sagen, dass eine neue Mutterschaft zu so vielen neuen und wunderbaren Erfahrungen geführt hat: mein Baby zum ersten Mal lächeln zu sehen, zu beobachten, wie es die Welt um sich herum aufnimmt und den Drang verspürt, so viele ungebetene Ratgeber zu treten, wie du, ins Gesicht.

Ich habe Ihnen kürzlich erzählt, dass mein Baby es genießt, verschiedene Feststoffe zu probieren. Mit fast 8 Monaten hat sie sich bisher nur mit ein paar kulinarischen Köstlichkeiten beschäftigt. Wir waren bei einer Familienfeier, als wir dieses Gespräch führten, und ich habe sie dir übergeben, damit ich auf die Toilette gehen kann. Ich kam zurück und fand Sie „unschuldig“vor, wie Sie meiner Tochter Kartoffelpüree anboten.

Ich habe rot gesehen, und ich meine nicht die Kartoffelsorte, die in dem Gericht verwendet wird. Ich bin hinübergegangen und habe dir schnell meine Tochter weggenommen.

"Was ist los mit dir? Es ist nur ein paar Kartoffelpüree“, schnaubte du empört.

Ich setzte mich und kochte vor Wut, da ich wusste, dass ich als diejenige wahrgenommen werden würde, die die Dinge unangenehm machte, und nicht als du, der sich dazu herabließ, den Magen meines Kindes zu verarschen. Du weißt, wie unangenehm neue Nahrung für einen sich entwickelnden Bauch sein kann, ganz abgesehen davon, dass ich dich ausdrücklich gebeten habe, ihr nichts zu füttern.

Ich erinnere mich, dass ich dachte, es ist nicht nur Kartoffelpüree: Es ist Sahne, Butter, Salz, Sauerrahm – alles Dinge, die mein süßes Baby noch nicht brauchte. Aber Sie behaupten jetzt, Sie hätten es nicht gewusst?

Ich bin frustriert, weil die Leute ständig versuchen, meine Entscheidungen als Mutter an sich zu reißen, einfach weil sie „da waren“oder selbst so viele Kinder haben. Sie sind gerade Mitglied dieses ständig wachsenden Clubs geworden und lassen mich versehentlich bei jeder Entscheidung, die ich treffe, hinterfragen und innerlich zerrissen sein.

Es ist mir egal, ob Sie mehr Erfahrung haben oder meinen, mein Kind besser zu kennen als ich. Tatsache ist, dass Sie es nicht tun, und zu behaupten, dass Sie es tun, ist nur beleidigend.

Die besten Mama-Podcasts
Die besten Mama-Podcasts

Die 7 besten Podcasts für neue Mütter

Kinderkrankheiten
Kinderkrankheiten

15 bewährte Beißringe

Ich habe mir nie vorgestellt, eine Helikopter-Mama zu sein, aber ich habe auch nie gewusst, dass ich Mitglieder meines eigenen Fleisches und Blutes haben würde, die mich dazu bringen MÜSSEN, mich so zu fühlen. Die Wäscheliste der Dinge, die ich Leuten wie dir erzählen musste, ist eine Meile lang, was die Gesundheit und Sicherheit meines Mädchens angeht - und sie werden immer mit Fragen oder bissigen Bemerkungen darüber konfrontiert, dass deine eigenen Kinder es haben / das trinken / das tun und das sind "Alles gut."

Die Sache ist, "in Ordnung" ist in Ordnung für Ihre Kinder, aber Sie müssen mich entscheiden lassen, was mit meinen passiert. Lassen Sie mich Autorität darüber haben, was im Körper meiner Tochter vorgeht, während sie nicht für sich selbst sprechen kann. Es ist ärgerlich, so viele wohlmeinende Leute zu sehen, die versuchen, ihr einen Zuckerguss zu geben oder von ihrer Schokoladenmilch zu probieren, und Gott bewahre, mir nicht zuzuhören, wie ihre Autositzgurte sein müssen.

Es ist mir egal, ob Sie mehr Erfahrung haben oder meinen, mein Kind besser zu kennen als ich. Tatsache ist, dass Sie es nicht tun, und zu behaupten, dass Sie es tun, ist nur beleidigend.

Untergraben Sie nicht meine Autorität als Elternteil. Geben Sie mir nicht das Gefühl, dass ich eine verrückte Person bin, wenn ich mich um grundlegende Sicherheitsprinzipien kümmere, und sagen Sie mir vor allem nicht, dass ich ihr „Angst geben“werde, weil sie sich um diese Dinge kümmert. Und um Gottes Willen, gehen Sie nie hinter meinen Rücken und geben meinem Kind etwas, wovon ich Sie ausdrücklich gebeten habe, es nicht zu unterlassen.

Dies ist eine offene Botschaft an alle "Warte nur" "Ich habe vier Kinder und ich weiß es!" und "du ruinierst sie"-Mitglieder der Erdnuss-Galerie: Genug ist genug. Ich habe gesehen, wie Sie mich offen verspotteten, und hörte das Gemurmel, dass ich glaube, ich besser zu wissen als Sie.

Wenn es um mein Kind geht? Du hast verdammt Recht, ich weiß es besser.

Beliebt nach Thema