Inhaltsverzeichnis:

Kate Middleton Nennt Ihre Kinder "Bodenlose Gruben" In Einem Zuordenbaren Muttergeständnis
Kate Middleton Nennt Ihre Kinder "Bodenlose Gruben" In Einem Zuordenbaren Muttergeständnis

Video: Kate Middleton Nennt Ihre Kinder "Bodenlose Gruben" In Einem Zuordenbaren Muttergeständnis

Video: The Shady Side Of Kate Middleton 2022, Dezember
Anonim

Die Kinder von Kate Middleton und Prinz William – Charlotte, George und Louis – werden älter … und anscheinend viel hungriger! In einem neuen Interview teilte Kate mit, dass ihre Kinder beim Essen „Bodenlose Gruben“sind, zusammen mit einigen anderen entzückenden Details darüber, wie es ihnen in letzter Zeit ging.

Eingebetteter Inhalt:

Kate trat bei "BBC Breakfast" zu Ehren der neuen Tiny Happy People-Initiative auf

Kate war schon immer eine Leidenschaft für alles und jedes, was mit Kindern zu tun hat – besonders als Mutter selbst – und unterstützt jetzt die neue Kampagne, die Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder in den frühesten Lebensjahren Unterstützung und Bildung bietet.

Babys sind nicht einfach. Jeder neue Trick oder Tipp hilft.

Eingebetteter Inhalt:

Kate teilte ein Update über ihre Kinder in der Show … und ihren Appetit

Wir alle wissen, dass Kinder uns alle aus Haus und Haus auffressen – oder in Kates Fall aus Palast und Haus – und die königlichen Kinder sind nicht anders. Und jetzt, wo George, Charlotte und Louis 6, 5 und 2 Jahre alt sind, klingt es, als wären sie hungriger denn je.

"Meine Kinder haben ein Fass ohne Boden", erklärte sie. "Ich fühle mich wie eine ständige Fütterungsmaschine für sie."

Sie sagte auch, dass Louis überall herumläuft

Kate Middleton fuhr fort, dass "wenn Sie Louis niederlegen, ist er weg" (klingt wie die meisten Zweijährigen, die wir kennen), und dass er mit der sozialen Distanzierung nicht gut zurechtkommt - was Sinn macht, da er ein bisschen jung ist um vollständig zu verstehen, was es bedeutet.

"Louis versteht soziale Distanzierung nicht, er will alles kuscheln, besonders Babys, die jünger sind als er", sagte sie.

Nun, das ist ziemlich süß.

Kate Middleton
Max Mumby/Indigo/Getty Images

Kate gab zu, dass die Arbeit von zu Hause mit ihren Kindern in den letzten Monaten "herausfordernd" war

Das gilt für die meisten von uns, die versucht haben, unsere Kinder zu Hause zu unterrichten, die Arbeit zu erledigen und trotzdem das zu erreichen, was wir jeden Tag zur gleichen Zeit brauchen. Nicht einmal Kate ist immun gegen die Art von Stress, die mit sich bringen kann.

"Einige Teile waren wirklich positiv, wir haben zusätzliche Zeit mit den Kindern verbracht, alles so, aber es ist genauso stressig", sagte sie. „Du bist auf engstem Raum… Und zu Hause unterrichten zu müssen, das war eine Herausforderung. Ich hatte früher immer Respekt vor Lehrern, aber jetzt habe ich einen neuen Respekt vor ihnen.“

Das kann sie noch einmal sagen!

Wir können es kaum erwarten, mehr darüber zu erfahren, wie es Kates Familie geht

Wir hoffen nur, dass sie die Palastküche auf Lager hält, denn mit hungrigen Kids will niemand zu tun haben … und es klingt so, als ob Louis in diesen Tagen definitiv seine Energie braucht.

Es ist kaum zu glauben, wie schnell die königlichen Kinder wachsen, aber wir sind froh zu hören, dass es ihnen trotz allem, was auf der Welt passiert, immer noch gut geht. Jetzt brauchen wir nur noch mehr Bilder, bitte!

Beliebt nach Thema