Inhaltsverzeichnis:

Wie Man Kinder Ohne Unbewusste Voreingenommenheit Großzieht
Wie Man Kinder Ohne Unbewusste Voreingenommenheit Großzieht

Video: Wie Man Kinder Ohne Unbewusste Voreingenommenheit Großzieht

Video: Diese 8 Dinge solltest du deinem Kind nicht beibringen 2022, Dezember
Anonim
  • Was ist unbewusste Voreingenommenheit und wie sieht sie in unserem täglichen Leben aus?
  • Können Sie Kinder ohne unbewusste Voreingenommenheit erziehen?
  • Wie Eltern unbewusste Vorurteile reduzieren können

Viele von uns sind sich der vorherrschenden Vorurteile und Einstellungen gegenüber bestimmten Gruppen bewusst und versuchen aktiv, Verbündete zu sein, indem sie tolerantere Kinder erziehen, vielleicht indem sie sie über Rassismus aufklären, ihnen Bücher über Rasse und Vielfalt lesen und integratives Verhalten modellieren.

Wir erkennen jedoch möglicherweise nicht, wie unsere impliziten Vorurteile - selbst bei Babys - unser Verständnis, unsere Interpretation, unser Verhalten und unsere Entscheidungen beeinflussen. Hier bieten wir einige Vorschläge, wie Sie unbewussten Vorurteilen bei Ihren Kindern begegnen können.

unbewusste-voreingenommenheit-kinder-1
unbewusste-voreingenommenheit-kinder-1
unbewusste-voreingenommenheit-kinder-2
unbewusste-voreingenommenheit-kinder-2
unbewusste-voreingenommenheit-kinder-3
iStock

Wie Eltern unbewusste Vorurteile reduzieren können

Unsere Aufgabe als Eltern ist es, sicherzustellen, dass unsere Kinder verstehen, wie die Gesellschaft ihre Gedanken über Rassismus, Voreingenommenheit und Vielfalt beeinflusst. Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge, wie Eltern versuchen können, implizite Voreingenommenheit anzugehen.

Sprechen Sie explizit über Rasse, Geschlecht, Sexualität usw

„Für diejenigen, die Kinder erziehen, ist es unerlässlich, dass Sie sehr früh mit ihnen über Rassismus und die Auswirkungen, die er auf Schwarze, Farbige und die Gesellschaft insgesamt hatte, sprechen“, riet Grant.

Obwohl Jacqueline Soohoos gesamte Karriere darin bestand, Bildung für marginalisierte Kinder gerechter zu machen, erkannte sie, dass ihre Kinder die Lüge der weißen Vorherrschaft verinnerlichten, die unserer Gesellschaft innewohnt. „Ich muss Antirassismus zu einem Teil unseres Familienlebens machen – nicht nur ein Buch, das ich vor dem Schlafengehen lese“, sagte sie.

„Ich habe versucht, genauso viel über die Erfahrung des Weißseins zu sprechen wie über die Erfahrung, rassifiziert zu werden“, teilte Mark, einer von drei Eltern in einer Patchwork-Familie mit vier Kindern, mit. „Aktuelle Ereignisse haben nie an Gelegenheiten gefehlt, darüber zu sprechen, wie die amerikanische Gesellschaft farbige Menschen klein hält.“

Fördern Sie eine entkolonialisierte, vielfältige Bildung

Machen Sie es sich zur Aufgabe, sich auf nicht-weiße, nicht-koloniale Erzählungen und historische Figuren zu konzentrieren. Materialien und Inhalte diversifizieren und Lernergebnisse vermitteln, die Macht und soziale Gerechtigkeit thematisieren.

Es gibt so viele hervorragende Online-Ressourcen (kostenlos oder anderweitig), dass selbst ein paar Minuten Googeln aufschlussreich sein können. Wenn Sie beispielsweise asiatischer Amerikaner sind und an sozialer Gerechtigkeit interessiert sind, gibt es Ressourcen, die sich speziell mit dem asiatischen Amerika und deren Bezug zu sozialer Gerechtigkeit befassen, wie das kostenlose Asian American Toolkit.

Modell, das aktiv gegen unbewusste Voreingenommenheit arbeitet

„Haben Sie Freunde verschiedener Rassen? Stehen Sie in der Nähe von Menschen, die anders sind? Was sagen Sie Ihrem Kind gegenüber über Menschen, wenn Sie denken, dass sie nicht aufpassen?“Dies sind Fragen, die Grant vorgeschlagen hat, sich zu stellen. „Denken Sie über Ihre Antworten auf diese Fragen nach; Sie werden die Einstellung Ihres Kindes zu Menschen prägen, die anders aussehen oder sich anders verhalten.“

„Schwarze Geschichte ist amerikanische Geschichte“, sagte Danielle Slaughter, die Schöpferin des Lehrplans. Sie arbeitet wirklich hart, um sicherzustellen, dass ihre schwarzen Jungen (die bei der Geburt zugewiesen wurden) Frauen nicht nur als Fürsorger sehen. „Frauen sind Wissenschaftlerinnen, Künstlerinnen, Musikerinnen, Schriftstellerinnen und vieles mehr. Wir bringen ihnen auch bei, fürsorglich zu sein, indem wir ihnen Puppen kaufen und sie helfen lassen, sich um diejenigen im Haus zu kümmern, denen es nicht gut geht “, erklärte sie.

Inhalte mit unterschiedlichen Personen kuratieren

Slaughter umgab ihre Kinder mit allen möglichen Bildern von Blackness in ihrem Zuhause. "Ich möchte nicht, dass sie jemals das Gefühl haben, dass es nur einen Weg gibt, Schwarz zu sein, was zu einer Politik gegen Schwarzheit und Seriosität führen kann."

Die vierfache Mutter Marie Bentley Shaurette nutzt soziale Medien, um ihre Kinder Content-Erstellern vorzustellen, die für Vielfalt stehen. „Wir sehen uns Tik-Tok ASL-Videos oder andere Videos mit großartigen Schöpfern an, die zufällig eine Behinderung haben und großartige Dinge tun“, sagte sie.

Obwohl wir Kinder niemals ohne implizite Voreingenommenheit erziehen werden, können wir ihnen beibringen, wie man sie erkennt und mildert.

„Wir versuchen bewusst, Buch-, Film- und Fernsehempfehlungen von Leuten zu bekommen, die einen anderen Ausgangspunkt haben als wir“, sagte der Highschool-Bibliothekar – und Vater von zwei Teenagern – Matt McDonell Menschen, die direkt von einem Problem betroffen sind, sind die Experten. Und wenn ich anderer Meinung bin, gehe davon aus, dass die Meinungsverschiedenheit in meiner Unwissenheit begründet ist.“

Beliebt nach Thema