Inhaltsverzeichnis:

5 Tricks, Um Kindern Gute Orale Gewohnheiten Zu Vermitteln
5 Tricks, Um Kindern Gute Orale Gewohnheiten Zu Vermitteln

Video: 5 Tricks, Um Kindern Gute Orale Gewohnheiten Zu Vermitteln

Video: 11 Fehler in der Erziehung, die das Leben eines Kindes ruinieren können 2022, Dezember
Anonim

Für viele Eltern scheint es unmöglich, Kinder für das Zähneputzen und die Pflege ihrer Mundgesundheit zu begeistern. Es kann eine Herausforderung sein, Ihre Kinder dazu zu bringen, Freude am Zähneputzen, Zahnseide und dem Gang zum Zahnarzt zu haben, aber das muss nicht sein! Es gibt einige einfache Möglichkeiten, Ihre Kinder dazu zu bringen, sich mehr um ihre Mundgesundheit zu kümmern – hier sind fünf unserer besten Tipps, um Ihren Kindern gute Mundgewohnheiten beizubringen, wenn sie jung sind!

Eingebetteter Inhalt:

1. Beginnen Sie früh mit dem Zähneputzen

Es wird empfohlen, mit dem Zähneputzen oder Massieren des Zahnfleisches und Zähneputzens Ihrer Kinder bereits im 6. Monat zu beginnen, wenn der erste Zahn erscheint. Je früher Sie mit dem Zähneputzen beginnen, desto einfacher können Kinder später zum selbstständigen Zähneputzen übergehen!

Eingebettete Inhalte:

2. Zweimal am Tag putzen – und es macht Spaß

Stellen Sie sicher, dass die Kinder morgens und abends putzen. Damit es Spaß macht, verwenden Sie Produkte wie Zahnbürsten und Zahnpasten, die farbenfroh sind und ihre Lieblingsfiguren zeigen. Und vergessen Sie nicht, kleine Kinder zu wiederholen, ihre Orajel-Trainingszahnpasta nicht zu schlucken, während sie lernen!

3. Entscheiden Sie sich immer für zuckerarme Snacks

Begrenzen Sie zucker- und säurehaltige Lebensmittel, die den Zahnschmelz abnutzen und zu Karies beitragen können. Obst, Käse und Joghurt sind nur einige Beispiele für gesunde Snacks, die für kleine Zähne kein großes Risiko darstellen.

4. Der Wechsel von fluoridfreier Zahnpasta zum richtigen Zeitpunkt ist wichtig

Wissen Sie, wann Sie von fluoridfreier Trainingspaste auf fluoridhaltige Zahnpasta umsteigen sollten: Woran können Sie das erkennen? Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Kind beim Zähneputzen nicht schluckt und auf Aufforderung ausspucken kann, kann es losgehen!

5. Gesunde Mundpflegegewohnheiten sind heute wichtiger denn je

Achten Sie darauf, gesunde Gewohnheiten der Mundpflege zu pflegen, wie zweimal täglich Zähneputzen, Zahnseide und den Verzehr von zuckerarmen Snacks, immer und jetzt mehr denn je, da unser Zugang zu Zahnpflege begrenzt ist.

Beliebt nach Thema