Inhaltsverzeichnis:

Nur Weil Ihr Kind Eine Schlechte Entscheidung Trifft, Heißt Das Nicht, Dass Es Ein Schlechtes Kind Ist
Nur Weil Ihr Kind Eine Schlechte Entscheidung Trifft, Heißt Das Nicht, Dass Es Ein Schlechtes Kind Ist

Video: Nur Weil Ihr Kind Eine Schlechte Entscheidung Trifft, Heißt Das Nicht, Dass Es Ein Schlechtes Kind Ist

Video: Eltern drehen durch weil ihr Sohn nur 1 und 2 er Noten schreibt! 2022, Dezember
Anonim

Meine drei Kinder sind alle Teenager. Sie sagen mir oft, dass sie sich fühlen, als wären sie in einer Blase aufgewachsen. Da stimme ich natürlich voll und ganz zu.

In ihren jungen Jahren habe ich sie nicht in die Vorschule geschickt, und ich habe immer die Eltern kennengelernt, bevor ich sie ohne mich zu einem Spieltermin gehen ließ.

Als Teenager haben sie eine Ausgangssperre, ich sorge dafür, dass die Eltern zu Hause sind, wenn sie zu einem Freund gehen, um sich zu "hängen", sie halten sich an die Straßenregeln, und wenn ich erfahre, dass sie etwas Illegales tun, hat das Konsequenzen.

Wenn mich das zu der überfürsorglichen Mutter macht, für die sie mich halten, dann soll es so sein. Es dreht sich alles um Erziehung in deiner Komfortzone

Seien wir ehrlich: Wir möchten unsere Kinder so erziehen, dass sie im Alter erfolgreich sind und gedeihen. Niemand will ein „schlechtes“Kind großziehen. Und obwohl ich denke, dass meine Kinder verdammt gut sind, gehöre ich nicht zu den Müttern, die meinen, dass meine Kinder nichts falsch machen können.

Ich habe noch nie in meinem Leben für etwas Härteres gearbeitet

Ich möchte, dass sie eine tolle Kindheit haben, ohne verwöhnt zu werden oder sich überlegen und über allen anderen zu fühlen. Aber nur weil ich Schlaf, Tränen und die ganze Haut an meinen Fingern verloren habe, heißt das nicht, dass sie es nicht vermasseln und Fehler machen. Tatsächlich haben sie es bereits - mehrmals.

Alle meine Kinder wurden beim Kiffen erwischt. Ich habe einen Anruf von einigen ihrer Lehrer bekommen, weil ich späte Aufgaben habe, zu spät zum Unterricht erscheine oder einfach nur ein Allround-Arschloch bin.

Sie waren frech und hinterhältig

Ich habe sie bei Lügen erwischt. Sie haben versucht, die einfachsten Aufgaben zu erledigen, die buchstäblich ein paar Minuten dauern. Sie handeln auf, wenn sie manchmal nicht bekommen, was sie wollen, und haben nie alles, was ich für sie getan habe, richtig geschätzt.

Ich verstehe, dass es zu viel von meinen Kindern verlangt. Niemand hält mich an einen perfekten Standard, und das möchte ich meinen Kindern nicht antun. Und nur weil sie es vermasseln und etwas Schlimmes tun, heißt das nicht, dass sie ein Leben lang gebrandmarkt herumlaufen müssen.

So viele von uns (mich eingeschlossen) haben Angst vor dem, was andere denken. Sie können es nicht umgehen - wir sind so fest verdrahtet.

Ich denke, wir sind uns alle einig, dass keiner von uns möchte, dass andere sein Kind für ein „schlechtes“Kind halten, noch wollen wir, dass die Leute denken, wir seien schlechte Eltern. Wir wollen das Seitenauge nicht. Wir wollen nicht, dass unsere Kinder ausgegrenzt werden. Wir wollen nicht, dass sie einen Ruf haben, den sie wirklich nicht verdienen.

Nur weil Ihr Kind oder jedes andere Kind einen Fehler macht – selbst einen großen –, macht es es nicht zu einem schlechten Kind.

Wenn Sie Ihrem Partner etwas antun, von dem Sie lernen und was Sie bedauern, macht Sie das dann zu einer schlechten Ehefrau? Wenn du ein Treffen mit einem Freund vergisst oder etwas aus Trotz sagst, macht dich das zu einem schlechten Freund?

Kann man wirklich für ein paar Fehler etikettiert werden? Ist es fair, Kinder für ihre zu kennzeichnen?

Nein, ist es nicht

Ich wollte gute Kinder erziehen und das tue ich. Perfekte Kinder, die sich wie Roboter benehmen, gibt es nicht. Sie alle werden Dinge tun, die wir nicht gutheißen. Das macht sie nicht zu einem schlechten Kind. Und anstatt ihnen dieses Etikett zu geben, müssen wir ihnen Chancen geben, ihnen helfen, zu lernen und besser zu werden, und die Tatsache normalisieren, dass sie es vermasseln werden.

Am wichtigsten ist, dass wir ihnen einen Raum geben, in dem sie sich sicher fühlen können und nicht ausgegrenzt werden, weil sie etwas getan haben, was wir wahrscheinlich schon mehrmals getan haben, als wir in ihrem Alter waren. Es heißt erwachsen werden, und falls du es vergisst, dein Kind ist immer noch die gleiche Person, in die du dein Herz gesteckt hast.

Beliebt nach Thema