Inhaltsverzeichnis:

7 Dinge, Die Ich Gerne Mit Meiner Familie Besprochen Hätte, Bevor Ich Das Baby Nach Hause Bringe
7 Dinge, Die Ich Gerne Mit Meiner Familie Besprochen Hätte, Bevor Ich Das Baby Nach Hause Bringe

Video: 7 Dinge, Die Ich Gerne Mit Meiner Familie Besprochen Hätte, Bevor Ich Das Baby Nach Hause Bringe

Video: Eine Hausgeburt mit der ganzen Familie | Die Sendung mit dem Elefanten | Folge 559 | WDR 2022, Dezember
Anonim
  • So gehen Sie mit unerwünschten Besuchern um
  • Was Sie Ihrer Familie sagen sollten, nachdem Sie das Baby nach Hause gebracht haben
  • Sprechen Sie mit Ihrer Familie darüber, was Sie wirklich brauchen

Die ersten Monate zu Hause nach der Geburt eines Babys sind meist ein Wirbelwind – egal wie oft man es gemacht hat. Als Mutter zum zweiten Mal dachte ich sicherlich, dass meine Freunde und Familie auf magische Weise wissen würden, wie ich mit Besuchen umgehen möchte, ob sie Fotos machen können oder nicht und was ich wirklich von ihnen brauche. Dies war nicht unbedingt der Fall. Jedes Baby, jede Geburt und jedes vierte Trimester ist anders!

Wenn eine Pandemie hinzukommt, geraten Sie möglicherweise in Panik über die Erwartungen Ihrer Familie und Freunde und darüber, wie Sie all die liebevollen Anrufe, SMS und Check-Ins bewältigen können. Ich wünschte, ich hätte nur mit ihnen gesprochen, um sie alle wissen zu lassen, was sie tun können, um meiner Familie und meinem Übergang als frischgebackene Mutter von zwei Kindern zu helfen.

Anstatt die Check-ins zu ignorieren und Ihre Lieben an die Voicemail zu senden, greifen Sie zum Telefon und antworten Sie mit einer dieser Optionen. Helfen Sie Ihrer Familie, Ihnen zu helfen, indem Sie ihnen genau sagen, was diesen Übergang durch die Neugeborenenphase erleichtern würde.

1. Ich wünschte, du würdest etwas an der Tür abgeben und winken

Da COVID-19 immer noch ein großes Problem darstellt und Babys zusätzliche Pflege benötigen, möchten Familie und Freunde möglicherweise mehr tun und haben das Gefühl, dass ein Vorbeifahren oder ein Absetzen und Winken nicht ausreicht. Sie können ihnen versichern, dass das Durchkommen und das Abgeben von etwas auf der Veranda sehr willkommen und geschätzt wird. Manchmal ist es alles, was sie brauchen, um den Leuten die Erlaubnis zu geben, die einfachen Dinge zu tun. Dann können sie den Gedanken loswerden, dass das, was sie nicht tun, obwohl es nicht ihre normale Art ist, Liebe zu zeigen, vollkommen in Ordnung ist.

2. Senden Sie Hilfe, da Sie nicht vorbeikommen können

Jetzt, da wir uns sozial distanzieren, wird ein Angebot, zu kommen und zu babysitten, obwohl es so wünschenswert ist, nicht mehr funktionieren. Wenn Sie einer frischgebackenen Mutter wirklich helfen möchten, senden Sie stattdessen eine Woche lang einen Essenszubereitungsservice oder vereinbaren Sie einen Abholservice für die Wäsche. Es gibt jetzt so viele kontaktlose Dienste, die einer neuen Mutter und einem neuen Vater auf eine Weise helfen, an die sie sich erinnern und für die sie so dankbar sein werden.

3. Unser Haus ist ein Chaos und wird es noch eine Weile sein

Selbst wenn die Bedenken bezüglich COVID-19 gemindert und Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, möchten Sie möglicherweise nicht einmal einen 10-minütigen Besuch, aus Angst, dass jemand sieht, wie unordentlich Ihr Haus geworden ist. Entschuldige dich dafür nicht! Es gehört zum Kurs. Ihre Familie und Freunde sollten das verstehen, und dies ist ein triftiger Grund, nicht einmal die kürzesten Besuche zu akzeptieren.

neue-mama-baby-kindergarten
iStock

4. Wenn sich noch etwas in der Registrierung befindet, ist es in Ordnung, es zu kaufen

Ich denke, es gibt eine ungeschriebene Regel, dass sich das Babyregister nach der Babyparty selbst zerstört. Aber die Wahrheit ist, dass viele Mütter und Väter bald nach der Geburt des Babys einkaufen gehen, weil sie etwas anderes auf der Liste wollen oder brauchen. Wenn Familie und Freunde fragen, was sie für Sie bekommen oder tun können, führen Sie sie einfach zurück zur Registrierung, weil Sie alles aus einem bestimmten Grund dort eingetragen haben. Außerdem, wenn Sie wie ich sind, haben Sie mehrere Stunden damit verbracht, alles zu recherchieren, also lohnt es sich, alles herauszuholen, was Sie können!

5. Rufen Sie an und checken Sie bei mir ein - nicht nur das Baby

Auch Mütter müssen kontrolliert werden! Die meiste Zeit, wenn Leute anrufen, stellen sie ein paar Fragen darüber, wie sich Mama fühlt, aber seien wir ehrlich, sie alle wollen nur FaceTime mit der neuen Süße. Ich gebe ihnen gerne ihre Zeit, leite das Gespräch dann aber um, wenn ich das Gefühl habe, dass ich sprechen muss oder ein Gespräch über etwas anderes führen möchte, als über die Uhrzeit der nächsten Fütterung. Wenn Ihre Freunde keine Kinder haben oder weit vom vierten Trimester entfernt sind, erkennen sie möglicherweise nicht, dass Sie dieses soziale Ventil brauchen – ein kleiner Schubs ist also durchaus akzeptabel.

6. Und ruf mich weiter an

Ich wünschte, ich hätte meinen Freunden gesagt, sie sollen anrufen, wann immer sie an mich denken! Eine kurze SMS oder ein Anruf genügte an manchen Tagen, um mich daran zu erinnern, dass ich ein Mensch bin und wieder ein ausgeglichener Mensch sein würde. Das vierte Trimester kann hart sein, aber ständige Kommunikation kann für eine frischgebackene Mutter so viel bewirken.

7. Kleine, durchdachte Geschenke gehen viel

Nicht jeder ist in der gleichen Phase, so dass der Mega-Kinderwagen, den Sie auf der Registrierung haben, möglicherweise außer Reichweite ist. (Es ist in Ordnung. Ich habe auch einen auf meinen gelegt und die Daumen gedrückt, ich würde ihn bekommen!) Erinnere deine Freunde oder frage sogar direkt nach den kleinen Dingen, die du vielleicht vergessen hast oder die sie kennen. werde lieben. Vertrauen Sie mir, das wird viel bewirken, wenn alles um Sie herum nur für das Baby und das Baby allein zu sein scheint.

Denken Sie daran, dass Sie für die Situation verantwortlich sind. Seien Sie also transparent, was Sie brauchen. Ihre Familie und Freunde lieben Sie, brauchen aber möglicherweise ein Gespräch von Herz zu Herz, um sich so um Sie zu kümmern, wie Sie es brauchen.

Beliebt nach Thema