Inhaltsverzeichnis:

Hersheys Neue Halloween-Karte Zeigt Die COVID-19-Risikostufen Der Eltern In Ihrer Umgebung
Hersheys Neue Halloween-Karte Zeigt Die COVID-19-Risikostufen Der Eltern In Ihrer Umgebung

Video: Hersheys Neue Halloween-Karte Zeigt Die COVID-19-Risikostufen Der Eltern In Ihrer Umgebung

Video: HERSHEY Presents: Halloweee! 2022, Dezember
Anonim

Da der Oktober nur noch wenige Tage entfernt ist, fragen sich die Amerikaner immer noch, wie sie Halloween, wenn überhaupt, sicher feiern können. Aber jetzt versucht eine beliebte Süßwarenmarke, Ängste zu beruhigen und Eltern etwas Ruhe zu geben. Laut CNN hat Hershey's eine Online-Karte veröffentlicht, um das COVID-19-Risikoniveau in Städten in ganz Amerika anzuzeigen. Und obwohl Millionen von Amerikanern den Urlaub am sichersten in Innenräumen verbringen, bietet es alternative Vorschläge, um den Tag zu etwas Besonderem zu machen.

Die Karte wurde Anfang dieses Monats auf Hersheys neuer Halloween-Website veröffentlicht

Auf Halloween2020.org können Eltern nach Bundesstaat und Landkreis suchen, um zu sehen, wie viele Fälle es in ihrer Nähe gibt. Jeder Landkreis hat einen entsprechenden Farbcode, um sein Risikoniveau zu bewerten (grün ist das niedrigste, dann gelb, orange und das höchste Risiko, rot).

Abhängig von der Risikostufe in Ihrem Bundesstaat bietet die Website Vorschläge für COVID-19-freundliche Halloween-Aktivitäten.

Wenn Sie beispielsweise in einer roten Zone mit einem hohen Risiko einer Ausbreitung in der Gemeinschaft leben, ist es die sicherste Option, zu Hause zu bleiben. (Denken Sie: Zoom-Partys und Halloween-Karaoke in Ihrem Wohnzimmer.) Aber wenn Sie in der grünen Zone leben, fühlen Sie sich vielleicht wohl, an einer Kostümparty in der Nachbarschaft teilzunehmen oder sogar mit Masken aus der Ferne Süßes oder Saures zu machen.

Für Familien in den gelben und orangefarbenen Zonen könnten auch Dinge wie Süßes oder Saures vorbeifahren oder eine Süßigkeitenjagd in der Nachbarschaft, bei der Kinder noch zwei Meter voneinander entfernt bleiben können, eine gute Option sein, schlägt Hershey vor.

Natürlich müssen die Eltern am Ende den Anruf für sich selbst machen

Das Ziel, so die Marke, ist es, sie einfach mit den Informationen auszustatten, die sie benötigen, um festzustellen, ob bestimmte Halloween-Aktivitäten in ihrer Nähe sicher sind oder nicht. Und wenn man bedenkt, wie sehr die Pandemie in diesem Jahr die Dinge ins Wanken gebracht hat, sind sich viele Eltern immer noch ziemlich unsicher.

„Wir verfolgen einen proaktiven Ansatz“, sagte Phil Stanley, Global Chief Sales Officer von Hershey, kürzlich dem Wall Street Journal. "Wir konzentrieren uns wirklich darauf, den Verbrauchern dabei zu helfen, kreative Wege zu finden, um mit Leckereien zu feiern, auch wenn Süßes oder Saures in diesem Jahr anders aussehen wird."

Halloween 2020 wird sicherlich etwas für die Bücher sein

„Mit dem Zusammentreffen von Vollmond, Blaumond, Sommerzeit und Samstagsfeierlichkeiten – sowie den beispiellosen Ereignissen dieses Jahres – wird Halloween 2020 wirklich unvergesslich sein“, heißt es auf Halloween2020.org. „Viel hat sich geändert … aber unsere Liebe zum Spaß, zum Schrecken und zur Freude von Halloween ist so stark wie eh und je. Lassen Sie uns also unsere Halloween-Inspiration freisetzen – um die Saison auf sichere, lustige und unerwartete Weise zu feiern!“

Anfang dieser Woche hat die CDC ihre eigenen neuen Richtlinien veröffentlicht

Und es sei darauf hingewiesen, dass das Update als Erinnerung daran diente, dass kein Gebiet in den USA für COVID-19 völlig risikofrei ist.

Nach Angaben der Gesundheitsbehörde gilt das traditionelle Süßes oder Saures von Tür zu Tür bei Halloween-Aktivitäten immer noch als "risikoreich". Ob Sie es glauben oder nicht, das gilt auch für "Trunk-or-Treating", wenn die Leute ihre Autos auf Parkplätzen anstellen und Süßigkeiten von hinten verteilen.

Kostümpartys in Innenräumen, Spukhäuser in Innenräumen und sogar Heufahrten im Freien oder Traktorfahrten mit anderen Personen, die nicht in Ihrem Haushalt sind, wurden ebenfalls von der CDC mit einem Daumen nach unten bewertet.

„Diese Überlegungen sollen alle staatlichen, lokalen, territorialen oder stammesbezogenen Gesundheits- und Sicherheitsgesetze, -regeln und -vorschriften, die Feiertagstreffen einhalten müssen, ergänzen – nicht ersetzen“, heißt es auf der Website. „Wenn Sie planen, eine Feiertagsfeier zu veranstalten, sollten Sie das aktuelle COVID-19-Niveau in Ihrer Gemeinde bewerten, um zu entscheiden, ob Sie die Teilnehmerzahl verschieben, absagen oder begrenzen müssen.“

Aber nicht alles ist tabu

"Teilnahme an Einweg-Süßes oder Saures, bei dem einzeln verpackte Goodie-Bags aufgereiht werden, damit Familien sie greifen und gehen können, während sie weiterhin soziale Distanz halten (z. B. am Ende einer Auffahrt oder am Rand eines Hofes)" ist OK, heißt es auf der CDC-Website.

Und auch kleine Kostümparaden oder Partys unter freiem Himmel, bei denen die Teilnehmer einen Abstand von zwei Metern haben, sind risikoarm. (In allen Fällen wird jedoch das Tragen einer Maske dringend empfohlen.)

Eins ist sicher: Dieses Jahr wird ganz anders aussehen, aber wie die Leute von Hershey sagen, heißt das nicht, dass wir keinen Spaß haben - oder mit viel, viel Schokolade feiern können.

Beliebt nach Thema